Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Winterthurer Technologietag: Güterverkehr - Vision 2030

18.04.2008
Am 8. Mai 2008 veranstaltet die School of Engineering der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zum zweiten Mal den Winterthurer Technologietag. Thema ist die Zukunft des Güterverkehrs.

Verkehrssysteme müssen heute komplexe Aufgaben in Transport, Verkehr und Logistik lösen. Die Schweiz spielt dabei eine führende Rolle als Drehscheibe für den grenzüberschreitenden Personen-, Waren- und Güterverkehr.

Die ZHAW School of Engineering (SoE) setzt denn auch künftig einen gewichtigen Schwerpunkt im Bereich Verkehr/ Transport/Logistik. Zum einen startet im Herbst 2008 der neue, schweizweit einzigartige Studiengang Verkehrssysteme. Bereits 2006 ist der Studiengang Aviatik erfolgreich lanciert worden. Zum andern ist das Forschungsfeld Transportation Systems im Aufbau, das die Institute und Zentren der SoE und deren Forschungstätigkeit enger mit Industrie und Wirtschaft vernetzen soll.

Dialog Hochschule - Wirtschaft
Ziel des Technologietages ist es, den Dialog und die Vernetzung zwischen Hochschule und Wirtschaft zu stärken. Eine begleitende Ausstellung von Industrie und den Institutenund Zentren der SoE bietet zudem eine Plattform für innovative Denkansätze. Zielpublikum sind das Management von KMU und Industrie aus den Bereichen Schiene, Strasse, Luft, Schifffahrt, Branchen- und Wirtschaftsverbände, Behörden und Politiker.
Welche Entwicklung ist zu erwarten?
Wohin führt die Entwicklung des Güterverkehrs, was sind Chancen und Risiken? Namhafte Referenten aus Deutschland und der Schweiz gehen diesen Fragen auf den Grund. So spricht der Nürnberger Logistik-Professor Peter Klaus über die Vision Güterverkehr 2030. Wie innovative Geschäftsmodelle zur besseren Auslastung der Transport-Netzwerke beitragen, zeigt Axel Brunnée, Senior Vice President von Kühne+Nagel International, auf. Die Herausforderungen für die Luftfracht skizziert Remo Eigenmann, COO von Mercury Aviation. Kurzreferate von Fachleuten der ZHAW, vom Institut für Datenanalyse und Prozessdesign und vom Institute for Computational Physics, beleuchten Ergebnisse von Forschungsprojekten zum Kapazitätsmanagement im Bahngüterverkehr und zu neuartigen Sensoren und Aktoren.
Breite Unterstützung
Die SoE setzt beim Technologietag auf eine enge Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Verbänden. Das Patronat hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,Energie und Kommunikation UVEK übernommen. Hauptsponsor ist Siemens, Co-
... mehr zu:
»Güterverkehr »SoE »Verkehrssystem

Sponsoren sind Bombardier, Kühne+Nagel, Planzer, SBB Cargo, Thales, ECTN. Verbandspartner sind SWISSRAIL, Spedlogswiss, SwissT.net, die Schweizerische Normen-Vereinigung, W6-Technologietransfer, Standortförderung Region Winterthur, Standortförderung Zürich und die Alumni ZHAW. Medienpartner sind die Handelszeitung und die Deutsche Verkehrs-Zeitung.

Kontakt: ZHAW School of Engineering: Prof. Rolf Klaus, Projektleitung,
Telefon: +41 58 934 72 57, E-Mail: rolf.klaus@zhaw.ch
Weitere Informationen:
Datum: 8. Mai 2008, 14:00 bis ca. 19:00 Uhr;
Mehrzweckanlage Teuchelweiher, Grosse Reithalle,
Zeughausstr. 65, 8400 Winterthur.
Teilnahmegebühr: SFr 190.--.
Anmeldung und Infos zum Programm:
http://www.engineering.zhaw.ch/win-tech-tag.ch

Claudia Gähwiler | idw
Weitere Informationen:
http://www.engineering.zhaw.ch/win-tech-tag.ch

Weitere Berichte zu: Güterverkehr SoE Verkehrssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin
15.10.2018 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

nachricht Berlin5GWeek: Private Industrienetze und temporäre 5G-Inseln
15.10.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin

15.10.2018 | Veranstaltungen

Berlin5GWeek: Private Industrienetze und temporäre 5G-Inseln

15.10.2018 | Veranstaltungen

PV Days in Halle zeigen neue Chancen für die Photovoltaik

11.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Smart Glasses Guide: Neues Tool zur Auswahl von Datenbrillen und Anwendungen

15.10.2018 | Informationstechnologie

Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin

15.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Grauer Star: Neues Verfahren bei der Katarakt-Operation

15.10.2018 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics