Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Chilled Food

16.04.2008
Große Nachfrage nach Fertiggerichten aus dem Kühlregal
28. und 29. Mai 2008, Dorint Hotel Pallas Wiesbaden, Wiesbaden
Rund drei Milliarden Euro geben die Deutschen nach Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) pro Jahr für Chilled Food aus. Für Hersteller und Händler bietet das Marktsegment vielversprechende Erträge.

Experten rechnen mit Spannen von 30 bis 60 Prozent und mehr. Die gesellschaftlichen Veränderungen wie schnellere Lebensrhythmen, kleine Haushalte, höhere Lebenserwartung, das Streben nach Gesundheit und die wachsende Mobilität führen dazu, dass die Nachfrage nach gesunden und natürlichen Fertigprodukten steigt.

Auf der EUROFORUM-Konferenz „Chilled Food“ am 28. und 29. Mai 2008 in Wiesbaden informieren nationale und internationale Hersteller und Händler unter anderem über Gesundheits- und Biotrends im Chilled-Food-Markt, Verbraucherwünsche und logistische Herausforderungen bei Frische-Produkten.

Internationale Chilled-Food-Konzepte
Frisch gekochte Speisen aus dem Kühlregal sind der Verkaufsschlager in den Supermärkten. Nicole Scherzer (REWE Group Austria) erläutert die Entwicklung der Frische-Fertigprodukte und stellt das Konzept des österreichischen Marktführers „Chef Menü“ vor. Auch das Schweizer Handelsunternehmen Coop setzt auf das Chilled-Food-Konzept. Fabian Schneider (Coop Schweiz) berichtet über die Partnerschaft zwischen Betty Bossi, früher ein Kochbuchverlag, und der Coop, die bisher über 500 frische Fertigprodukte entwickelt hat.

Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Handel
„Qualität, Geschmack und Frische müssen sich bei Convenience-Produkten nicht ausschließen“, erklärt Tim Hörnemann (tsunamisushibars). Wie die Zusammenarbeit zwischen Herstellern und dem Handel gestaltet werden muss, beantwort Hörnemann in seinem Vortrag. Tsunamisushibars ist der einzige Frisch-Sushi-Produzent Deutschlands, der seine Produkte ausschließlich über eine eigene Logistik abwickelt und somit die gesamte Kühlkette unter Kontrolle hat.

Bio-Produkte im Chilled-Food-Markt
Essen mit viel Genuss, aber trotzdem gesund: diese Einstellung liegt im Trend. Über die erfolgreiche Verknüpfung des Gesundheits- und Convenience-Trends bei Smoothies und den kühlpflichtigen Frischesäften, berichten Jens Rösler (FSP Frischsaft FRISCHE Produktionsgesellschaft) und Norbert Richter (Chiquita International).

Ein traditioneller Anbieter von Convenience-Food, wie das auf Nudeln und Saucen spezialisierte Unternehmen Hilcona, ist auch Vorreiter im Chilled-Food-Markt. Hilcona produziert inzwischen 15 der 25 umsatzstärksten Markenprodukte in dem Segment. Die Bedeutung und Marktentwicklung von Bio-Produkten in dem Marktsegment beleuchtet Hans-Joachim Kolk (Hilcona Feinkost). Kolk zeigt am Beispiel frischer Bio-Pasta Zukunftstrends und Erfolgsaussichten der gesunden Fertigprodukte auf. Mit den Herausforderungen für Chilled Food in den neuen Convenience-Formaten beschäftigt sich Matthias Pape (Aral). Ob sich der Verbraucher von heute den „Tante Emma-Laden“ zurückwünscht und Convenience Stores die Antwort auf moderne Verbraucherbedürfnisse sind, beantwortet Thomas Kern (Lekkerland).

Einzelheiten zum Programm sind im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-food08

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/inno-food08
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Fertigprodukt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft
17.10.2019 | Universität Bielefeld

nachricht Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen
16.10.2019 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Dehnbare Elektronik: Neues Verfahren vereinfacht Herstellung funktionaler Prototypen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Lumineszierende Gläser als Basis neuer Leuchtstoffe zur Optimierung von LED

17.10.2019 | Physik Astronomie

Dank Hochfrequenz wird Kommunikation ins All möglich

17.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics