Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zuverlässige Energieversorgung

16.04.2008
Experten-Kolloquium von Verbund IQ gibt Tipps zu Sicherheitskonzepten

Die zuverlässig funktionierende Energieversorgung und präventive Schutzmaßnahmen im Falle von Versorgungsengpässen stehen im Mittelpunkt eines Kolloquiums, das die auf den Weiterbildungsbedarf von technischen Fach- und Führungskräften spezialisierte Verbund IQ gGmbH organisiert.

Die Veranstaltung findet am 19. Juni 2008 in Nürnberg statt. Zielgruppe sind unter anderem Entscheider aus den Bereichen Facility Management, Energieversorgung, Betriebsleiter in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, Energieberater und Security-Fachkräfte.

Seit rund 20 Jahren haben die öffentlichen Stromversorger trotz teils erheblicher Gewinne weniger in die sichere Energieversorgung investiert als früher. Das hat Folgen: "In der öffentlichen Stromversorgung wird es künftig mehr und größere Blackouts geben", sagt Dr. Rudolf Kreutzer, Risiko-Experte bei der Allianz AG. Gründe für das höhere Ausfallrisiko seien auch die Kostensenkungen durch den zunehmenden Wettbewerb sowie die Regulierung des Strommarktes.

... mehr zu:
»Blackout »Energieversorgung

Dies habe unter anderem dazu geführt, dass die Stromleitungen in Transportnetze umfunktioniert worden sind und damit in ihrer eigentlichen Funktion als Verteilernetze deutlich höher beansprucht werden.

Unternehmen und öffentliche Verwaltungen müssen daher dringend Vorsorge treffen. Denn ein Stromausfall kann teuer zu stehen kommen, wenn ganze Produktionsstraßen stehen, Mitarbeiter weder telefonieren noch E-Mails verschicken können und der Monitor schwarz bleibt. Je nach Branche kann ein Blackout innerhalb weniger Stunden einen Schaden von mehreren Millionen Euro verursachen.

Das "Nürnberger Kolloquium zum Facility Management - Energieversorgung zwischen Alltag und kritischen Ereignissen" informiert über firmeninterne Schutzmaßnahmen, gibt Tipps für kreative Sicherheitskonzepte und demonstriert praktische Lösungen zum Beispiel in Fragen der Not- oder Ersatzstromversorgung, die unabhängig vom öffentlichen Netz betrieben werden können.

Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Präventiv-Elemente kennen. Dazu gehören beispielsweise Notfallmanagement, Diagnose des Ist-Zustands mit Schwachstellen-Analyse, praxisnahe und kalkulierbare Zielsetzung bei der Vorbeugung etc., um den reibungslosen Betrieb im Unternehmen zu sichern und Panik im Falle eines Stromversorgungsausfalls zu vermeiden. Wichtiger Bestandteil des Kolloquiums ist auch die korrekte Vertragsgestaltung beispielsweise durch Übertragung des Haftungsrisikos auf den Stromlieferanten.

Die Referenten des Kolloquiums sind allesamt ausgewiesene Experten ihres Fachs. Neben Dr. Rudolf Kreutzer ist vor allem Hermann Feuerlein zu nennen, Vorstand vom Bundesverband unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure e.V., der bei Industrieunternehmen und dem öffentlichen Nahverkehr ein gefragter Berater auch in Sachen Energieversorgung ist.

Das Kolloquium findet statt am:
Termin: 19. Juni 2008, 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte
Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg
Teilnahmegebühr liegt inklusive Seminarunterlagen, Mittagsbuffet und Pausengetränken bei 380 Euro und für Teilnehmer aus Kommunen, Städten und Hochschulen bei 270 Euro. Anmeldeschluss ist der 11. Juni 2008.
Anmeldung und weitere Informationen unter:
Verbund IQ gGmbH, Dürrenhofstr. 4, 90402 Nürnberg, Tel. 0911/424599-0, Fax: 0911/424599-50, angela.kaestner@verbund-iq.de

sowie unter http://www.verbund-iq.de/energieversorgung

Die Verbund Ingenieur Qualifizierung gemeinnützige GmbH (Verbund IQ), im Jahr 2000 als gemeinnützige Gesellschaft gegründet, ist spezialisiert auf den Weiterbildungsbedarf von technischen Fach- und Führungskräften. Verbund IQ erarbeitet und begleitet maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote, konzipiert und organisiert Kolloquien und veranstaltet Weiterbildungsstudiengänge. Gesellschafter von Verbund IQ sind das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V. und die Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg.

Weitere Informationen:
Verbund IQ gGmbH
Dr. Ursula Baumeister
Dürrenhofstr. 4
90402 Nürnberg
Tel.: (09 11) 42 45 99 0
Fax: (09 11) 42 45 99 50
info@verbund-iq.de

Astrid Maul | idw
Weitere Informationen:
http://www.verbund-iq.de
http://www.fuchs-pressedienst.de
http://www.verbund-iq.de/energieversorgung

Weitere Berichte zu: Blackout Energieversorgung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern
18.03.2019 | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

nachricht Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!
15.03.2019 | Robert Koch-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics