Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auftakt der Kongressreihe 'Solar Summits Freiburg' im Oktober 2008

25.03.2008
• Messe München organisiert zusammen mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE erstmals eigene Kongresse für Solarenergie in Freiburg • Thema der Erstveranstaltung 2008 ist „Silicon Materials for Photovoltaics“

Vom 22. bis 24. Oktober 2008 findet im Konzerthaus Freiburg ein internationaler Fachkongress zum Thema „Silicon Materials for Photovoltaics“ statt. Es ist die Auftaktveranstaltung der Kongressreihe „Solar Summits Freiburg“, die von der Messe München in Zusammenarbeit mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM) und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE organisiert wird.

In jährlichen Veranstaltungen wird die neue Kongressreihe einen Überblick über die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft und deren wirtschaftliche Umsetzung und Nutzung im Bereich erneuerbare Energien und effizienter Energieeinsatz geben. „Mit der Kongressreihe „Solar Summits Freiburg“ haben wir eine neue Diskussionsplattform für die Solarbranche ins Leben gerufen, auf der konkrete Herausforderungen, neue Denkansätze und Praxisbezug in einen fruchtbaren 2 Erfahrungs- und Gedankenaustausch gebracht werden,“ sagt Norbert Bargmann, Geschäftsführer der Messe München. „Dies unterstreicht, dass die Messe München stets darum bemüht ist, eine Brücke zwischen der Wissenschaft und der Wirtschaft zu bauen.

Mit der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM) und dem Fraunhofer- Institut für Solare Energiesysteme haben wir exzellente Partner für diesen Kongress im wissenschaftlichen und organisatorischen Bereich gewonnen.“ Auch der Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH, Dr. Bernd Dallmann, sieht in der neuen Kongressreihe eine positive Entwicklung für die Solarstadt Freiburg. Mit den Solar Summits Freiburg werde auch die von der FWTM verfolgte Strategie erfüllt, die wissenschaftliche Solar-Elite, trotz Durchführung der Intersolar in München, an Freiburg zu binden. Dies sei ein wichtiges Verhandlungsziel der FWTM gewesen.

... mehr zu:
»Energiesystem »FWTM »MMI »SOLAR »Silizium

„Die Stadt Freiburg hat sich als Entwicklungs- und Anwendungszentrum in der zukunftsträchtigen Solarbranche etabliert,“ betont Dr. Bernd Dallmann. „Mit der Reihe ‚Solar Summits Freiburg’ wird die Kompetenz der Stadt und der dort angesiedelten Wirtschaft und Wissenschaft in diesem Bereich weiter gestärkt. Als Mitveranstalter ist es uns ein Anliegen die Solarentwicklung nicht nur national, sondern auch international weiter voranzutreiben,“ so Dallmann.

Der Kongress 2008 widmet sich der Gewinnung von Silizium für die Solarzellenproduktion. Zahlreiche international renommierte Wissenschaftler aus der ganzen Welt werden unter der Leitung von Prof. Dr. Eicke Weber, Institutsleiter Fraunhofer ISE, an den drei Veranstaltungstagen dem Fachpublikum die neuesten Erkenntnisse und Lösungen zur Gewinnung und Verarbeitung von Silizium vorstellen.

Dabei steht nicht allein die wissenschaftliche Betrachtung im Vordergrund, sondern auch die Umsetzung der Ergebnisse in wirtschaftliches Handeln. „Mit unterschiedlichen Ansätzen arbeiten Industrie und Forschung an der Überwindung der aktuellen Siliziumknappheit für die Photovoltaik-Produktion. Neben der Steigerung des Produktionsvolumens von hochreinem Silizium steht hierbei die Entwicklung neuer Verfahren im Mittelpunkt. Zum einen betrifft dies eine Vereinfachung der herkömmlichen Prozesse für die Erzeugung so genannten ‚solar-grade’ Siliziums, zum anderen ganz neue Verfahren für die Reinigung von metallurgischem Silizium, das für die Solarzellenproduktion nutzbar gemacht werden soll“, so Prof. Eicke Weber. 3 Die Kongressreihe „Solar Summits Freiburg“ richtet sich an führende Wissenschaftler sowie an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Solartechnik. Angestrebt wird eine lösungsorientierte und praxisbezogene Diskussion zwischen Vertretern der Wissenschaft und Experten aus der Solarbranche.

Veranstalter:

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München, Deutschland
Tel. (+49 89) 9 49 - 2 07 20
Fax (+49 89) 9 49 - 2 07 29

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH
Rathausgasse 33
79098 Freiburg
Telefon: +49(0)761/3881-01
Telefax: +49(0)761/37003
www.fwtm.freiburg.de
Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg
Telefon +49 (0) 761 / 45 88 - 0
Fax +49 (0) 761 / 45 88 - 9000

Über die Messe München International (MMI)
Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 66 Auslandsvertretungen, die 89 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Weitere Informationen im Internet unter www.messe-muenchen.de

Kontakt Projektleitung Messe München:
Theresia Strehler
Phone: (+49 89) 949 20545,
Fax: (+49 89) 949 20549
Email: Theresia.Strehler@messe-muenchen.de
Pressekontakt:
Monica Felecan
Phone (+49 89) 949 20717,
Fax: (+49 89) 949 20719
Email: monica.felecan@messe-muenchen.de

Karin Schneider | Fraunhofer ISE
Weitere Informationen:
http://www.ise.fraunhofer.de
http://www.solar-summits.com
http://www.messe-muenchen.de

Weitere Berichte zu: Energiesystem FWTM MMI SOLAR Silizium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft
17.10.2019 | Universität Bielefeld

nachricht Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen
16.10.2019 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Dehnbare Elektronik: Neues Verfahren vereinfacht Herstellung funktionaler Prototypen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Lumineszierende Gläser als Basis neuer Leuchtstoffe zur Optimierung von LED

17.10.2019 | Physik Astronomie

Dank Hochfrequenz wird Kommunikation ins All möglich

17.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics