Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. EUROFORUM-Konferenz: Krise-Notfall-Blackout in EVU

19.03.2008
Klimadebatten und Versorgungslücken als Image-Killer
15. und 16. April 2008, Lindner Congress Hotel Düsseldorf
Die Liste der Kommunikationswidersprüche in der Energiewirtschaft ist lang. Explodierende Strom- und Gaspreise bei immer höheren Konzerngewinnen, Störungen in Atomkraftwerken bei gleichzeitigen Forderungen nach Verlängerungen der Laufzeiten, intransparente Netzentgelte bei ausfallenden Netzen.

Das Image der Energieversorger könnte kaum schlechter sein und stellt die Bemühungen der Branche für Klimaschutz und Versorgungssicherheit in den Schatten. Ein effektives Krisenmanagement wird von Energieversorgern nicht mehr nur bei Ernstfällen wie Kraftwerks- oder Netzausfällen gefordert, sondern auch bei ihren wirtschaftlichen und politischen Entscheidungen.

Die 3. EUROFORUM-Konferenz „Krise – Notfall – Blackout in EVU“ (15. und 16. April 2008, Düsseldorf) stellt unterschiedliche Krisenszenarien für Energieversorger vor und zeigt Strategien für ein effektives Krisenmanagement auf. Neben direkten Handlungsoptionen im Ernstfall werden Kommunikationsstrategien sowie rechtliche und versicherungstechnische Fragen von erfahrenen Praktikern erläutert und diskutiert.

Der ehemalige ZDF-Meterologe Uwe Wesp definiert die Bedeutung des Klimawandels und dessen Auswirkungen und erläutert die Wahrscheinlichkeiten extremer Wetterlagen. „Ist schlechtes Image auch eine Krise?“ fragt Dr. Holger Krawinkel (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.) und geht auf die Konsequenzen der aktuellen Imagekrise der Energieversorger ein.

Auf die besonderen Ernstfall-Szenarien im Gas- und Wasserbereich berichtet unter anderem Torsten Bayer (Ontras – VNG Ganstransport GmbH). Über die Erfahrungen und Konsequenzen von Vattenfall bei den Notfällen in den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel im letzten Jahr spricht Ivo Banek (Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH). Er analysiert, wie die beiden „Null-Ereignisse“ zu einem Kommunikationsgau für sein Unternehmen werden konnten und stellt die Kampagne „Vattenfall stellt sich Ihren Fragen“ vor. Die Möglichkeiten, über ein Krisen- und Notfallmanagement auch präventiv auf Ernstfälle vorbereitet zu sein, diskutieren Erich Reichertz (RWE Energy AG) und Brigitte Neumann (Stadtwerke Hannover AG).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-krise08


Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/presse/krise08
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Berichte zu: Atomkraftwerk EVU Energieversorger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.
22.01.2020 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Im Focus: New roles found for Huntington's disease protein

Crucial role in synapse formation could be new avenue toward treatment

A Duke University research team has identified a new function of a gene called huntingtin, a mutation of which underlies the progressive neurodegenerative...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schnelles & langsames Denken: Neues DFKI-Projekt soll Deep-Learning-Verfahren verlässlicher machen

23.01.2020 | Informationstechnologie

DYNAFLEX® auf der e-World 2020

23.01.2020 | Messenachrichten

3D-Druck auf atomarer Ebene

23.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics