Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. EUROFORUM-Konferenz: Update Gesundheitskarte

10.03.2008
Gesundheitskarte steht vor dem Rollout
20. und 21. Mai 2008, Holiday Inn München-Schwabing
„Wir kommen bei der Gesundheitskarte voran“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf der Cebit und berichtete von „schon gut funktionierenden Modellversuchen“ bei der Einführung. (www.bundesregierung.de, 3.3.2008)

Während das Bundesgesundheitsministerium (BMG) noch in diesem Jahr die schrittweise Einführung der Karte (eGK) erwartet, lehnen Datenschützer sowie Patienten- und Ärzteverbände das Projekt weiterhin ab. (dpa/apotheke adhoc, 5.3.2008) Die eGK bringe keine Einsparungen, höhle die ärztliche Schweigepflicht aus und gefährde die intimsten Daten der Patienten, so die Kritiker. (heise online, 25.1.2008)

Auf der 7. EUROFORUM-Konferenz „Update Gesundheitskarte“ (20. und 21. Mai 2008 in München) informieren Gesundheitsexperten über den aktuellen Stand des IT-Großprojekts, Haftungs- und Datenschutzfragen und die künftige logistische und technische Vernetzung der eGK innerhalb des Gesundheitswesens.

Ein Vertreter des BMG berichtet über den aktuellen Projektstand und erläutert, warum nach Ansicht des Ministeriums die eGK die aktive Mitwirkung der Patienten stärke.

Die Betreibergesellschaft Gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH) stellt Ergebnisse ihrer Offline-Tests vor und beschreibt den Aufbau der Telematikinfrastruktur für die Online-Testphasen.

Als „doppelte Herausforderung“ bezeichnet Andreas Reisen, Ministerialrat im Bundesinnenministerium, die geplanten Projekte eGK und elektronischer Personalausweis. Auf der Konferenz stellt er den aktuellen Stand der Vorbereitungen und die Roadmap zum ePersonalausweis vor und zeigt Probleme und Anwendungen beider Kartenprojekte auf.

Ein Vertreter von T-Systems erläutert den Aufbau des Zugangsnetzes für die Gesundheitskarte und zeigt, welche Technologien für das Projekt geeignet sind.
Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK), forderte kürzlich, die Komplexität von Einzelverträgen müsse auf den Bildschirmen abbildbar sein, es müsse „anders administriert werden als früher“. Die Einführung der eGK sei nötig, um den „bürokratischen Overkill zu vermeiden“. (Deutsches Ärzteblatt, Januar 2008) Auf der EUROFORUM-Konferenz wird Rebscher die Auswirkungen der Gesundheitskarte auf die gesetzlichen Krankenversicherungen erläutern.

Auch die AOK befürwortet die Gesundheitskarte. Sie gewährleiste eine bessere Versorgung, indem sie Doppeluntersuchungen vermeide und dem Arzt ermögliche, verschriebene Arzneimittel besser aufeinander abzustimmen, so Anne Strobel vom AOK Bundesverband. (Die Welt, 3.3.2008) Ihr Kollege Evert Jan van Lente (Stabsbereich Medizin – Leiter DMP, AOK Bundesverband) stellt auf der Tagung den indikationsübergreifenden Ansatz e-DMP vor, der ab 1. Juli eingeführt werden soll.

Ein telemedizinisches Betreuungskonzept für Diabetes Mellitus präsentiert Prof. Dr. Harald Korb, Ärztlicher Direktor der vitaphone GmbH.

Wie die Karte künftig in die Struktur des Gesundheitswesens eingebunden werden soll, diskutieren Vertreter des BMG, der ABDA und des Bundesverbands Medizin. Auch Erfahrungsberichte aus der Modellregion Sachsen sowie Vorträge über Haftung und Datenschutz stehen auf der Agenda.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.euroforum.com/inno-gkarte08

Weitere Informationen:
Romy König
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69/244-327-3391
Fax: +49 (0) 69/244-327-4391
Mailto:romy.koenig@informa.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.informa.com

Weitere Berichte zu: Gesundheitskarte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lichtgetriebene Nanomotoren - Erfolgreich gekoppelt

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Warum Gesunde für Kranke so wichtig sind! – Vergleichsstudie geht Fibromyalgie-Syndrom auf den Grund

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kiss and Run: Wie Zellen ihre Bestandteile trennen und recyceln

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics