Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikroverfahrenstechnik für die Produktion von morgen

13.02.2008
Norddeutscher Ausbildungsverbund "Mikroverfahrenstechnik" trifft sich am 18. Februar mit Industrievertretern an der Universität Bremen

Die Mikroverfahrenstechnik gewinnt in vielen Bereichen der Medizin, Biologie, Chemie und Physik zunehmend an Bedeutung und hält verstärkt Einzug in die industrielle Produktion.

Die Analyse und Umsetzung von Stoffen in haardünnen Kanälen erfordert jedoch spezielle Kenntnisse, da Erfahrungen aus der "Makrowelt" hier nur begrenzt genutzt werden können. Die Ausbildung von Fachkräften aus Hochschule und Industrie für diese zukunftweisende Schlüsseltechnologie ist Aufgabe des Norddeutschen Ausbildungsverbundes "Mikroverfahrenstechnik" an dem die Universitäten Rostock, Hamburg, Oldenburg und Bremen gemeinsam ein Ausbildungsprogramm entwickeln.

Zentrales Trainingsobjekt ist eine mobile, internetbasierte Ausbildungsanlage an der praktische Versuche vor Ort oder auch ferngesteuert über das Internet durchgeführt werden können. Hierdurch sollen der nächsten Generation von Naturwissenschaftlern und Ingenieuren wesentliche Kenntnisse der Vermischung, Verdampfung, Katalyse und Extraktion im Mikromaßstab vermittelt und als normales Handwerkszeug im Berufsleben vertraut gemacht werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, welches dieses Projekt mit 250.000,- € fördert, verspricht sich hierdurch die Technologieführerschaft Deutschlands auf diesem Gebiet auszubauen und eine rasche Verbreitung und industrielle Nutzung dieser innovationsfördernden Technik zu unterstützen.

... mehr zu:
»Mikroverfahrenstechnik

Das Institut für Umweltverfahrenstechnik der Universität Bremen lädt als Koordinator des Norddeutschen Ausbildungsverbundes am 18. Februar 2008 Vertreter aus Hochschulen und Industrie ein, um sich über das Projekt zu informieren und aktiv an der Gestaltung des Ausbildungsprogramms zu beteiligen. Neben bekannten Herstellern mikroverfahrenstechnischer Komponenten (z.B. mikroglas chemtech GmbH, HNP Mikrosysteme GmbH, Ehrfeld Mikrotechnik BTS, Bronkhorst Mättig GmbH) wird Dr. Sigurd Buchholz (Bayer Technology Services GmbH) als Gastreferent in das Thema "Industrielle MRT Anwendungen - Status und Ausblick" einführen. An der Fachtagung nehmen 60 Personen teil.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Fachbereich Produktionstechnik
Institut für Umweltverfahrenstechnik
Dr. Claudia Müller
E-Mail: m.mueller@iuv.uni-bremen.de
Dr.-Ing. Michael Schlüter
E-Mail: m.schlueter@iuv.uni-bremen.de

Eberhard Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.mikropraktikum.de
http://www.iuv.de
http://www.uni-bremen.de

Weitere Berichte zu: Mikroverfahrenstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics