Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transplantationsmedizin im Saarland

11.02.2008
Veranstaltung der Ärztekammer des Saarlandes mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) am 16. Februar 2008 von 9.00 bis 13.00 Uhr in Saarbrücken, Haus der Ärzte (Faktoreistraße, großer Sitzungssaal)

Nach der Begrüßung durch Dr. Franz Gadomski, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes, werden unter Moderation von Prof. Dr. Hans Köhler, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums des Saarlandes, neue Entwicklungen der Transplantationsmedizin im Saarland vorgestellt.

Durch einen Beschluss der Landesregierung ist das UKS seit 1996 Transplantationszentrum des Saarlandes. Am UKS werden Nieren-, Herz-, Lungen-, Leber-, Knochenmarktransplantationen einschließlich peripherer Stammzelltransplantationen sowie Hornhauttransplantationen durchgeführt.

Zu Gast ist auch Privatdozent Dr. Dietmar Mauer von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) Mainz. Der Organisationsschwerpunkt Südwest der DSO Region Mitte ist am UKS angesiedelt. In Homburg wird ein gemeinsames Wartelistenbüro betrieben. Hier laufen auch die Fäden zusammen für die Kommunikation mit Eurotransplant, für die organisatorische Unterstützung aller an einer Transplantation beteiligten Kliniken und für die Organisation der immunologischen Labordiagnostik.

Auf dem Gebiet der Immunologie hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Mit Hilfe von neu entwickelten Medikamenten und Spezialverfahren der Blutwäsche (Plasmapherese, Immunadsorption) können auch Patienten, die aufgrund von Unverträglichkeiten bislang kein neues Organ erhalten konnten, auf eine erfolgreiche Transplantation vorbereitet werden. Ende 2007 wurde die erste Nierentransplantation mit vorangehender Immunabsorption am UKS durchgeführt. Eine Transplantation kann mit diesem Verfahren selbst bei unterschiedlichen Blutgruppen von Spender und Empfänger möglich sein.

Aber auch neue Entwicklungen in der Lebertransplantation und Herz-Lungentransplantation werden beleuchtet werden, ebenso langjährige Erfahrungen mit Knochenmarktransplantationen bei Krebserkrankungen.

Seit knapp zwei Jahren werden außerdem Hornhaut-Transplantationen am UKS mittels Excimer-Laser durchgeführt. Dieser Laser ermöglicht eine sehr präzise und schonende Transplantation mit kürzeren Heilungszeiten, weniger Nebenwirkungen und einer höheren Sehkraft.

Im Anschluss an die Vorträge wird ausreichend Zeit für Diskussion eingeräumt sein.

Programm:

09.00 - 09.05
Begrüßung - Sanitätsrat Dr. Franz Gadomski
Ärztekammer des Saarlandes, Saarbrücken
Moderation - Prof. Dr. Hans Köhler
Ärztlicher Direktor, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
09.05 - 09.25
Neues aus der Organspende
PD Dr. Dietmar Mauer, Deutsche Stiftung Organtransplantation DSO Mainz
09.30 - 09.50
Aktuelle Immunsuppression
Prof. Dr. Matthias Girndt, Innere Medizin IV, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
10.00 - 10.20
Nierenlebendspende bei Blutgruppenungleichheit
Prof. Dr. Danilo Fliser, Innere Medizin IV; Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
10.30 -11.00
Pause
11.00 - 11.20
Neue Entwicklungen in der Lebertransplantation
Prof. Dr. Martin Schilling, Allgemeine-, Viszeral-, Gefäß- u. Kinderchirurgie,
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
11.30 - 11.50
Herz-Lungentransplantation
Dr. Frank Langer, Thorax- und Herz-Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
12.00 - 12.20
Die Knochenmarktransplantation am UKS
Prof. Dr. Jörg Schubert, Innere Medizin I, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
12.30 - 12.50
Transplantation von Amnion und Kornea (Bindehaut und Hornhaut des Auges)
Prof. Dr. Berthold Seitz, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

Kontakt für Rückfragen:

Universitätsklinikum des Saarlandes
Ärztliche Direktion
Tel. (06841) 16-24013

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Berichte zu: DSO Knochenmarktransplantation Transplantationsmedizin UKS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Natürlich intelligent
19.10.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material
18.10.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics