Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Jahrestagung Durchgängige Planungs- und Steuerungsprozesse im Auftragsmanagement

19.12.2007
Effiziente Auftragsabwicklung durch ganzheitliche Betrachtung und Vereinfachung auftragsrelevanter Prozesse und Beziehungen, Einsatz von IT-Lösungen in Kundenauftrags- und Auftragsabwicklungsprozessen
Datum: 25. & 26. Februar 2008
Veranstaltungsort: Radisson SAS Köln
Hohe Produktivität, niedrige Kosten, kurze Lieferzeiten und unbedingte Termintreue sind von evidenter Bedeutung für den ökonomischen Erfolg produzierender Unternehmen, gerade auch in Zeiten prosperierender wirtschaftlicher Entwicklung.

Firmen mit kurzen Lieferzeiten wachsen schneller und können höhere Gewinne erzielen als der Marktdurchschnitt. Die Liefertermintreue erhöht die Kundenzufriedenheit und stärkt die Kundenbindung. Zudem können Unternehmen für potentielle Kunden durch technische Innovationen, individuelle Produktspezifikationen und kundenorientierte Prozessoptimierung an Attraktivität gewinnen.

Unter diesen Bedingungen wachsen die Anforderungen an die wirtschaftliche und flexible Auftragsabwicklung im Allgemeinen und an die Planung und Koordination aller damit in Verbindung stehenden Prozesse im Besonderen. Nicht selten existieren jedoch Brüche in der Auftragskette (Angebotserstellung, Auftragserfassung, Steuerung, auftragsbezogene Beschaffung, Fertigung und Produktion, Lieferung).

Aufträge zu managen bedeutet heute, alle relevanten Aspekte und Beziehungen entlang der Wertschöpfungskette zu koordinieren und zu diesem Zweck auch zu jeder Zeit Informationen zum Auftragsstatus abrufen zu können. Auftragsmanagement kann daher auch nicht isoliert betrachtet werden. Für eine durchgehende Vernetzung mit den verschiedenen Elementen der Wertschöpfungskette ist die störungsfreie Verbindung zu den verschiedenen Geschäftsprozessen und -systemen wichtig.

Profitieren Sie u.a. vom Erfahrungsaustausch über folgende Themen:
  • Produktspezifikationen, kürzer werdende Lieferzeiten, unbedingte Termintreue: Flexibles Auftragsmanagement in Zeiten voller Auftragsbücher
  • Auftragsabwicklung in komplexen unternehmensweiten und -übergreifenden Netzwerken
  • Strukturierung und konsequente Vereinfachung auftragsrelevanter Beziehungen und Abläufe
  • Konzertiertes Zusammenspiel von vertriebsseitigen Kundenauftragsprozessen und produktionsseitigen Auftragsabwicklungsprozessen
  • IT-unterstützte Auftragsabwicklung und Einsatz eines integrierten Auftragsmanagementsystems
Zielgruppe:

Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung, Direktoren, Leiter und führende Mitarbeiter der Abteilungen:

• Auftragsmanagement, Order Management
• Prozessorganistion, Prozesssimulation
• Supply Chain Management
• Produktionsplanung und -steuerung
• Vertrieb, Technischer Vertrieb
• Kundenmanagement
• Kundenservicecenter
• Key Account Management
• Logistik Controlling, Lager
• Operationsmanagement
• Angebotsmanagement, Lead Management
aus Unternehmen der produzierenden Industrie und angrenzenden Branchen

Eventinformation:

Kelly Harrison
Marketing Manger
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Tel: +49 (0) 30 890 61 240
Fax: +49 (0) 30 890 61 434
Email: banners@marcusevansde.com

Felix Schumacher | marcus evans
Weitere Informationen:
http://www.marcusevans.com

Weitere Berichte zu: Auftragsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

nachricht Wie sicher ist autonomes Fahren?
16.05.2019 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studentische Modelle: 5G-Sendemasten aus Holz für ein ästhetisches und nachhaltiges Stadtbild

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Klimakiller Zement: Wie sich mit Industrieabfällen CO2-neutrale Alternativen herstellen lassen

20.05.2019 | Materialwissenschaften

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics