Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bedeutung des IG BCE für deutschen Chemie-Standort

14.05.2010
11. Handelsblatt Jahrestagung für die Chemische Industrie
Chemie 2010. Der Branchentreff für Industrie, Politik und Wissenschaft
18. bis 19. Mai 2010, Pullmann Cologne, Köln
Die Tarifverhandlung zwischen der IG BCE und der chemischen Industrie gingen Ende April nach zweitägiger Verhandlung und damit wie gewohnt zügig zu Ende. Chemieunternehmen und Konjunkturexperten begrüßten den Tarifabschluss und auch IG-BCE-Chef Michael Vassiliadis zeigt sich zufrieden: „Dieser Tarifvertrag schlägt eine Brücke von der Krise in den Aufschwung.“ Er werde den unterschiedlichen Bedingungen in der Branche gerecht. (Reuters 21.4.2010)

Inwieweit die Gewerkschaft Einfluss auf die künftige Entwicklung der deutschen Chemie-Branche hat, ist auch Thema der 11. Handelsblatt Jahrestagung für die Chemische Industrie (18. bis 19. Mai 2010, Köln). Auch wenn Vassiliadis nicht vor Ort sein kann, wird er am 19. Mai vom DGB-Kongress zur Handelsblatt Tagung zugeschaltet. In einem Interview wird er kurz seine Eindrücke vom 19. Bundeskongress in Berlin wiedergeben und Stellung nehmen zu verschiedenen Fragen, wie zum Beispiel zur Rolle des IG BCE hinsichtlich der deutschen Chemie-Industrie – Stichwort Standortsicherung und zum Flächentarifvertrag, vor allem zur Zunahme der Öffnungsklauseln. Weitere Fragen an den IG BCE-Chef betreffen die Wettbewerbsfähigkeit der Infrastrukturdienstleister in den Chemieparks und die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das Interview ist ab dem 20. Mai im Internet abrufbar unter
www.euroforum.tv


Weitere Themen des Chemiebranchentreffs sind die Entwicklung der asiatischen Märkte, Energieversorgung und Klimaschutzpolitik, Chemikalien-Hersteller als Service-Provider, neue Geschäftsfelder, Umgang mit komplexen regulatorischen Anforderungen sowie mit politischen Rahmenbedingungen. Zugesagt haben bereits wichtige nationale und internationale Vertreter aus der Chemie-Industrie, aber auch aus Politik und Wissenschaft, zum Beispiel Klaus Hoffmann (DowCorning), Herbert Reul (Europäisches Parlament), Adrien Gonckel (Givaudan SA), Matthias Zachert (Lanxess), Bernd Reckmann (Merck), Osamu Ishitobi (Sumitomo Chemical) sowie Thomas Schlegel (tesa).

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar:
www.handelsblatt-chemie.de


Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Organisation und Konzeption für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211.96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211.96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.handelsblatt-chemie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019
11.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte
10.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

11.12.2018 | Physik Astronomie

Besser Bohren – Neues Nanokomposit stabilisiert Bohrflüssigkeiten

11.12.2018 | Geowissenschaften

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics