Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Internationales Symposium in Göttingen

04.05.2017

Erstes internationales Experten-Meeting mit neuesten wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnissen zu Bauchspeicheldrüsenkrebs an der Universitätsmedizin Göttingen: Donnerstag, 11. Mai 2017, bis Freitag, 12. Mai 2017, im Universitätsklinikum Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen

Klinische wie auch grundlagenwissenschaftliche Ansätze rund um den Bauchspeicheldrüsenkrebs sind Thema des ,,First Göttingen Pancreatic Cancer Spring Meeting“. Führende nationale und internationale Wissenschaftler werden ihre neuesten Forschungsergebnisse aus Klinik und Labor präsentieren und mit Fachleuten und Nachwuchswissenschaftlern diskutieren.

21 Vorträge beschäftigen sich mit Fragen zur Diagnostik und Therapie des Bauchspeicheldrüsenkrebs, molekularer Bildgebung, innovativen Operationsverfahren, dem Einfluss von Epigenetik, immunologischen Aspekten und präklinischen Translationsstudien.

Unter den renommierten Referenten befinden sich unter anderem Wissenschaftler aus USA, Frankreich, Großbritannien und Spanien. Darüber hinaus präsentieren internationale Nachwuchswissenschaftler ihre neuesten Forschungsergebnisse anhand von 60 Postern im Kurzformat.

Die Konferenz findet statt am Donnerstag, 11. Mai 2017, und Freitag, 12. Mai 2017, im Hörsaal 552 des Universitätsklinikum Göttingen. Es werden rund 150 Teilnehmer aus ganz Europa und den USA erwartet.

Veranstalter sind die Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie und die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Tagungspräsidenten sind die Direktoren der beiden Kliniken, Prof. Dr. Volker Ellenrieder und Prof. Dr. Michael Ghadimi.

First Göttingen Pancreatic Cancer Spring Meeting
Pancreatic Cancer Today and Tomorrow
Donnerstag, 11. Mai 2017, bis Freitag, 12. Mai 2017
Universitätsklinikum Göttingen, Hörsaal 552
Robert-Koch-Straße, 37075 Göttingen

Die Veranstaltung ist mit 10 CME Fortbildungspunkten der Kategorie B der Ärztekammer Niedersachsen zertifiziert.
Anmeldungen sind noch kurzfristig möglich.

Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Meeting: www.pancreas-meeting.de 

Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) ist die vierthäufigste Krebstodesursache bei Männern und Frauen in Deutschland. Die Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung ist äußerst schwierig. Aktuellen Prognosen zufolge wird das Pankreaskarzinom deshalb weltweit in den nächsten zehn Jahren bereits Platz zwei der krebsbedingten Todesursachen belegen. In der Regel zeigen sich Symptome erst dann, wenn die Krankheit bereits fortgeschritten und nicht mehr auf das Organ begrenzt ist. Oft sind dann auch bereits Metastasen nachzuweisen.

WEITERE INFORMATIONEN

Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie
Direktor: Prof. Dr. Volker Ellenrieder
Telefon 0551 / 39-66301, volker.ellenrieder@med.uni-goettingen.de

Klinik für Allgemein-, Vizeral- und Kinderchirurgie
Direktor: Prof. Dr. Michael Ghadimi
Telefon 0551 / 39-8730, mghadim@uni-goettingen.de

Stefan Weller | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.universitaetsmedizin-goettingen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Im Focus: New measurement exacerbates old problem

Two prominent X-ray emission lines of highly charged iron have puzzled astrophysicists for decades: their measured and calculated brightness ratios always disagree. This hinders good determinations of plasma temperatures and densities. New, careful high-precision measurements, together with top-level calculations now exclude all hitherto proposed explanations for this discrepancy, and thus deepen the problem.

Hot astrophysical plasmas fill the intergalactic space, and brightly shine in stellar coronae, active galactic nuclei, and supernova remnants. They contain...

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Messung verschärft altes Problem

02.06.2020 | Physik Astronomie

CeMM Studie gibt Einblick in die Funktionsweise eines wichtigen Genregulators

02.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Neue Therapien im Kampf gegen Krebs: Jagd auf lebensbedrohliche Metastasen

02.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics