Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Autonome Systeme - Wie intelligente Maschinen uns verändern

19.04.2017

Jahrestagung des Deutschen Ethikrates

Mittwoch, 21. Juni 2017, 10:00 Uhr

Ellington Hotel Berlin
Nürnberger Straße 50 – 55, 10789 Berlin

(U1, U2, U3 Wittenbergplatz)

Anmeldung erforderlich bis 15. Juni 2017 unter

http://www.ethikrat.org/veranstaltungen/jahrestagungen/anmeldung

Diskutieren Sie mit unter #AutonomeSysteme!

Interessenten können die Veranstaltung per Livestream verfolgen unter www.ethikrat.org

Für Hörgeschädigte stehen während der Veranstaltung eine Simultanmitschrift und für Hörgerät- oder CI-Träger bei Bedarf Induktionsschleifen zur Verfügung.

Zum Thema

Selbstfahrende Autos, Pflegeroboter, vernetzte Haushaltsgeräte und autonome Waffensysteme existieren längst nicht mehr nur auf dem Papier. Zumindest als Prototypen „agieren“ sie zunehmend mitten unter uns: Maschinen, die unabhängig von menschlichen Befehlen scheinbar selbstständig handeln.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Automaten sollen solche „autonomen“ Systeme den Nutzern nicht nur langweilige, schwierige oder gefährliche Aufgaben abnehmen, sondern auch in der Lage sein, in Alltagssituationen die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen. Ausgeklügelte Sensoren, Vernetzungsmöglichkeiten und selbstlernende Algorithmen erlauben es den neuen Maschinen, schnell, empfindlich und unter Abgleich vielfältiger Daten auf ihre Umwelt zu reagieren.

Dabei wird oft der Eindruck erweckt, es handle sich um eine kontinuierliche Weiterentwicklung aus ethischer Sicht bisher nicht grundsätzlich infrage gestellter Assistenzsysteme. Im Unterschied zu diesen verlangen autonome Systeme dem Menschen jedoch deutlich weniger Aufmerksamkeit und Beteiligung an Entscheidungsprozessen ab. Daraus ergeben sich eine Reihe ethischer, rechtlicher und sozialer Fragen, die der Deutsche Ethikrat im Verlauf seiner Jahrestagung ansprechen will:

- Wer trägt die Verantwortung für die „Handlungen“ autonomer Maschinen, wenn der Nutzer selbst an solchen Entscheidungen nicht oder nur noch am Rande beteiligt ist?
- Nach welchen Kriterien sollen Maschinen im Konfliktfall „entscheiden“, und wer legt diese fest?
- Wie kann ein angemessener Umgang mit den großen Mengen sensibler Daten gewährleistet werden, die autonome Systeme zwecks optimaler Funktion erheben und austauschen müssen?
- Wie lassen sich Risiken minimieren, dass solche Systeme von anderen missbraucht werden?
- Wie verändern „intelligente“ Maschinen unser Selbstverständnis?

Programm

10:00
Begrüßung
Peter Dabrock, Vorsitzender des Deutschen Ethikrates

10:10
Was können selbststeuernde Systeme?
Henning Kagermann, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e. V.

10:40
Ökonomischer Kommentar: Autonome Maschinen im Dienst des Kunden?
Christoph M. Schmidt, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

10:50
Technischer Kommentar: Die Macht der Algorithmen
Katharina Anna Zweig, Technische Universität Kaiserslautern

11:00
Diskussion
Moderation: Stephan Kruip, Mitglied des Deutschen Ethikrates

11:30
Kaffeepause

11:50
Regeln für Roboter
Udo Di Fabio, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn/Verfassungsrichter a. D.

12:20
Rechtlicher Kommentar: Was dürfen Maschinen?
Christiane Wendehorst, Universität Wien

12:30
Ethischer Kommentar: Wer trägt Verantwortung für autonome Systeme?
Julian Nida-Rümelin, Ludwig-Maximilians-Universität München

12:40
Diskussion
Moderation: Wolfram Höfling, Mitglied des Deutschen Ethikrates

13:10
Mittagspause

14:30
Parallele Foren

Forum A – Selbstfahrende Autos
Joachim Damasky, Verband der Automobilindustrie e. V.
Reinhard Merkel, Mitglied des Deutschen Ethikrates
Moderation: Alena Buyx, Mitglied des Deutschen Ethikrates

Forum B – Medizinmaschinen und Pflegeroboter
Birgit Graf, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Steffen Leonhardt, RWTH Aachen University
Arne Manzeschke, Evangelische Hochschule Nürnberg
Moderation: Adelheid Kuhlmey, Mitglied des Deutschen Ethikrates

Forum C – Das vernetzte Heim
Wolfgang Maaß, Universität des Saarlandes
Johanna Kardel, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.
Michael Decker, Karlsruher Institut für Technologie
Moderation: Carl Friedrich Gethmann, Mitglied des Deutschen Ethikrates

Forum D – Autonome Waffensysteme
Karl Müllner, Inspekteur der Luftwaffe
Bernhard Koch, Institut für Theologie und Frieden
Moderation: Steffen Augsberg, Mitglied des Deutschen Ethikrates

16:00
Kaffeepause

16:30
Berichte aus den Foren
Alena Buyx, Adelheid Kuhlmey, Carl Friedrich Gethmann, Steffen Augsberg

17:10
Wie verändern intelligente Maschinen unser Selbstverständnis?
Thea Dorn, Schriftstellerin

17:40
Schlusswort
Peter Dabrock, Vorsitzender des Deutschen Ethikrates

18:00
Ende

Weitere Informationen:

http://www.ethikrat.org/veranstaltungen/jahrestagungen/autonome-systeme Programm
http://www.ethikrat.org/veranstaltungen/jahrestagungen/anmeldung Anmeldung
https://voicerepublic.com/users/deutscher-ethikrat Livestream

Ulrike Florian | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics