Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatisiertes Fahren und Recht

06.11.2019

Tagung zur Genehmigung und Zulassung automatisierter Fahrzeuge am 18. November 2019 an der TU Berlin

Automatisierte Fahrzeuge sind trotz der Änderung des Straßenverkehrsgesetzes im Jahr 2017 weiterhin allenfalls auf Testfeldern zu finden. Die Markteinführung wird in Europa unter anderem dadurch gehemmt, dass es an den erforderlichen rechtlichen und technischen Regelungen fehlt, aufgrund derer Genehmigungen erteilt werden können.


Die Herausforderungen für die Schaffung derartiger Regelungen sind technischer sowie rechtlicher Natur:

Welche Fähigkeiten besitzen die Fahrzeuge nach dem Stand der Technik?

Unter welchen Bedingungen funktionieren sie zuverlässig und wie kann dies überprüft werden?

Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Genehmigungsverfahren?

Welche Möglichkeiten und Grenzen bestehen nach europäischem Recht?

Auf der Tagung „Automatisiertes Fahren und Recht“ des Zentrums für geistiges Eigentum der TU Berlin beleuchten Ingenieur*innen und Jurist*innen aus unterschiedlichen Perspektiven den aktuellen Stand, die bestehenden Schwierigkeiten und die Perspektiven für die Genehmigung und Zulassung automatisierter Fahrzeuge für den Straßenverkehr.

Zeit: 18. November 2019, 10.30 Uhr bis 17 Uhr
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H1035
Um Anmeldung wird gebeten unter: http://www.zfge.tu-berlin.de/veranstaltung/automatisiertes-fahren-und-recht/

Auf Basis einer Anfang 2019 von Wissenschaftler*innen des Fachgebiets Wirtschafts-, Unternehmens- und Technikrecht der TU Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Ensthaler und Markus Gollrad veröffentlichten Studie über Rechtsfragen bei automatisierten und vernetzten Verkehrssystemen widmet sich die Tagung vor allem der Genehmigung und Zulassung von automatisierten Fahrzeugen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit diese Fahrzeuge für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden dürfen? Hier sind verschiedene Akteure involviert: Hersteller, welche die technischen Fähigkeiten und deren Grenzen bestimmen, Technische Dienste für die technische Überprüfung der Fähigkeiten, Landes- und Bundesbehörden für die Erteilung der Genehmigungen sowie der nationale und europäische Gesetzgeber für die rechtlichen Grundlagen der Genehmigungen. Das Problem der Genehmigung stellt sich dabei nicht nur für künftige Serienfahrzeuge, sondern bereits für einzelne Testfahrzeuge, zum Beispiel im Rahmen von Forschungsprojekten.

Prof. Dr. Dr. Jürgen Ensthaler und Markus Gollrad erhielten 2017 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur den Zuschlag, eine für 12 Monate geförderte wissenschaftliche Studie zu einem der derzeit wichtigsten Schwerpunktthemen im Bereich Mobilität zu erstellen.

Dafür wurde unter anderem das Patentrecht, das Zulassungsrecht und das Haftungsrecht untersucht. Die Rechtslage beeinflusst, wie schnell selbstfahrende Autos in Deutschland Alltag sein werden.

Das Programm zur Veranstaltung: http://www.zfge.tu-berlin.de/veranstaltung/automatisiertes-fahren-und-recht/

Informationen über die Studie „Rechtsgrundlagen des automatisierten Fahrens“: http://www.zfge.tu-berlin.de/automatisiertes-fahren/

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Markus Gollrad
TU Berlin
Zentrum für geistiges Eigentum
Tel.: +49 (0)30 314 25874
E-Mail: markus.gollrad@tu-berlin.de

Weitere Informationen:

http://www.zfge.tu-berlin.de/veranstaltung/automatisiertes-fahren-und-recht/
http://www.zfge.tu-berlin.de/automatisiertes-fahren/

Stefanie Terp | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hochentropie-Legierungen für heiße Turbinen und unermüdliche Pressen
05.11.2019 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Herrenhausen Late: „It’s Laser-Time! Über die Vorzüge gebündelten Lichts“
04.11.2019 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verzerrte Atome

Mit zwei Experimenten am Freie-Elektronen-Laser FLASH in Hamburg gelang es einer Forschergruppe unter Führung von Physikern des Max-Planck-Instituts für Kernphysik (MPIK) in Heidelberg, starke nichtlineare Wechselwirkungen ultrakurzer extrem-ultravioletter (XUV) Laserpulse mit Atomen und Ionen hervorzurufen. Die heftige Anregung des Elektronenpaars in einem Heliumatom konkurriert so stark mit dem ultraschnellen Zerfall des angeregten Zustands, dass vorübergehend sogar Besetzungsinversion auftreten kann. Verschiebungen der Energie elektronischer Übergänge in zweifach geladenen Neonionen beobachteten die Wissenschaftler mittels transienter Absorptionsspektroskopie (XUV-XUV Pump-Probe).

Ein internationales Team unter Leitung von Physikern des MPIK veröffentlicht seine Ergebnisse zur stark getriebenen Zwei-Elektronen-Anregung in Helium durch...

Im Focus: Distorted Atoms

In two experiments performed at the free-electron laser FLASH in Hamburg a cooperation led by physicists from the Heidelberg Max Planck Institute for Nuclear physics (MPIK) demonstrated strongly-driven nonlinear interaction of ultrashort extreme-ultraviolet (XUV) laser pulses with atoms and ions. The powerful excitation of an electron pair in helium was found to compete with the ultrafast decay, which temporarily may even lead to population inversion. Resonant transitions in doubly charged neon ions were shifted in energy, and observed by XUV-XUV pump-probe transient absorption spectroscopy.

An international team led by physicists from the MPIK reports on new results for efficient two-electron excitations in helium driven by strong and ultrashort...

Im Focus: Weltweit erster Nachweis von strominduzierten Kräften zwischen zwei Molekülen

Einem Forscherteam um Professor Jörg Kröger, Leiter des Fachgebietes Experimentalphysik der TU Ilmenau, ist es in enger Zusammenarbeit mit theoretischen Physikern der Technischen Universität Dänemark gelungen, strominduzierte Kräfte in einem Kontakt aus genau zwei C60-Molekülen nachzuweisen. Die erzielten weltweit einzigartigen Ergebnisse sind bedeutsam für das grundlegende Verständnis kleinster elektrischer Kontakte und damit ihre Anwendung in miniaturisierten elektronischen Bauelementen. Sie wurden in der jüngsten Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift „Nano Letters“ veröffentlicht.

In ihrem Artikel „Nonequilibrium Bond Forces in Single-Molecule Junctions“ zeigen die Wissenschaftler auf, dass die strominduzierten Kräfte deutlich...

Im Focus: Chemische Photokatalyse geht baden

Licht, Wasser und Seife reichen aus, um stabile chemische Bindungen zwischen Kohlenstoff und Chloratomen zu spalten und für Reaktionen zu aktiveren. Das haben Regensburger Chemiker herausgefunden. Ihre Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Nature Catalysis publiziert.

Chemische Synthesen werden meist in organischen Lösemitteln, wie z. B. Alkohol, durchgeführt.

Im Focus: Gedächtniseffekt auf Einzelatom-Ebene

Eine internationale Forschungsgruppe hat an einem künstlichen Riesenatom neue Quanteneigenschaften beobachtet und ihre Ergebnisse nun im hochrangigen Fachjournal Nature Physics veröffentlicht. Das untersuchte Quantensystem weist offenbar ein Gedächtnis auf – eine neue Erkenntnis, die man für den Bau eines Quantencomputers nutzen könnte.

Die Forschergruppe aus deutschen, schwedischen und indischen Wissenschaftlern hat ein künstliches Quantensystem untersucht und dabei neue Eigenschaften...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Automatisiertes Fahren und Recht

06.11.2019 | Veranstaltungen

Hochentropie-Legierungen für heiße Turbinen und unermüdliche Pressen

05.11.2019 | Veranstaltungen

Herrenhausen Late: „It’s Laser-Time! Über die Vorzüge gebündelten Lichts“

04.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisiertes Fahren und Recht

06.11.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Die lösliche Schraube

06.11.2019 | Medizintechnik

Personal digital?

06.11.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics