Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Aufmerksamkeit Wahrnehmung, Erinnern und Handeln koordiniert

05.10.2012
Konferenz im Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld

Wer eine Tastatur benutzt, muss eine Reihe von Auswahlprozessen ausführen: Welcher Buchstabe soll geschrieben werden? Welche Taste ist zu drücken? Welcher Finger soll bewegt werden?

Die moderne Psychologie und die Neurowissenschaften versuchen solche Auswahlprozesse als selektive Informationsverarbeitung im Gehirn zu verstehen, die alltagssprachlich mit dem Wort Aufmerksamkeit bezeichnet wird. Ungeklärt ist bisher, wie diese Auswahlprozesse über die Grenzen von Wahrnehmung, Gedächtnis und Handlung hinweg zusammenwirken, um komplexe Aufgaben - wie zum Beispiel das Maschineschreiben - zu lösen.

Antworten auf diese Frage sucht eine neue internationale Forschungsgruppe des Zentrums für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld. Sie startet mit ihrer Eröffnungstagung von Dienstag bis Donnerstag, 9. bis 11. Oktober, im ZiF.

Die Forschungsgruppe geht davon aus, dass Wettbewerb, Auswahl und Prioritätskontrolle Kernmerkmale von Aufmerksamkeitsprozessen sind und diese Kernmerkmale in Wahrnehmung, Gedächtnis und Handlungssteuerung stets vorzufinden sind. In jeder Situation sind Menschen von einer Vielzahl von Objekten und Ereignissen umgeben – mehr als sie zeitgleich wahrnehmen können. Es sind in jeder Situation auch mehr Gedächtnisinhalte verfügbar als abgerufen werden können. Und es sind schließlich mehr Handlungen möglich als tatsächlich ausgeführt werden können. Das heißt: Aufmerksamkeitsprozesse müssen immer wieder aufs Neue auswählen, was wahrgenommen wird, welche Gedächtnisinhalte aktiviert werden und was getan werden soll.

Auf der Eröffnungskonferenz stellen international führende Forscherinnen und Forscher aus den Disziplinen Psychologie, Biologie, Medizin, Physik und Informatik neueste experimentelle Ergebnisse und Theorien vor. 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus zehn Nationen nehmen an der Konferenz teil.

Leiter der Fachtagung sind der Experimentalpsychologe und Neurowissenschaftler Professor Werner Schneider von der Universität Bielefeld und der Neurophysiker Professor Wolfgang Einhäuser-Treyer von der Philipps-Universität Marburg. Die Konferenz wird auf Englisch abgehalten. Für die Tagung kooperiert das ZiF mit dem Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld.

Die neue ZiF-Forschungsgruppe heißt „Competition and Priority Control in Mind and Brain: New Perspectives from Task-Driven Vision” (Wettbewerb und Prioritätskontrolle in Geist und Gehirn: neue Perspektiven aus der aufgabengesteuerten visuellen Wahrnehmung). Sie kommt von Oktober 2012 bis Ende Juli 2013 zusammen. Mögliche Anwendungsgebiete ihrer grundlagenzentrierten Forschung sind Rehabilitationen nach Hirnschädigungen und intelligente künstliche Systeme wie Roboter oder virtuelle Assistenten. Die Forschungsgruppe richtet neben der Eröffnungskonferenz auch spezialisierte Workshops und eine Schlusskonferenz aus.

Tagungszeiten:
9. Oktober, 9.00 Uhr bis 19.15 Uhr
10. Oktober, 9.30 Uhr bis 18.15 Uhr
11. Oktober, 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/ZIF/FG/2012Priority/Events/10-09-Opening.html

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt bei Fragen zur Veranstaltung:
PD Dr. Gernot Horstmann, Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft - Abteilung für Psychologie
Telefon: 0521 106- 2781
E-Mail: gernot.horstmann@uni-bielefeld.de

Um Anmeldung im Tagungsbüro wird gebeten:
Trixi Valentin, Universität Bielefeld
Telefon: 0521 106-2769
Fax: 0521 106-6024
E-Mail: trixi.valentin@uni-bielefeld.de

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/FG/2012Priority/Events/10-09-Opening.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics