Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag

02.07.2015

Neue Betriebs- und Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Verbrennung und Feuerungen zeigen Experten beim 27. Deutschen Flammentag am 16. und 17. September 2015 in Clausthal-Zellerfeld

Neue Erkenntnisse rund um Verbrennung und Feuerung stehen am 16. und 17. September 2015 auf dem 27. Deutschen Flammentag in Clausthal-Zellerfeld im Mittelpunkt. Denn im Gegensatz zur Nutzung volatiler erneuerbarer Quellen erlaubt das Verbrennen eine kontinuierliche Energieerzeugung und ist deshalb wichtiger Teil der industriellen Produktion und der Energiegewinnung in Großkraftwerken.

Rund 60 Vorträge und eine begleitende Fachausstellung beschäftigen sich umfassend mit den aktuellen Technologien und Innovationen auf diesem Gebiet. Dazu zählen Themen wie Effizienz, Schadstoffminderung und die Entwicklung neuer Verfahren bei der technischen Verbrennung.

Demgemäß ist die diesjährige Tagung vor allem auf Fragen der zeitgemäßen, kontrollierten Optimierung ausgerichtet: Wie gelingt beim Einsatz von Biomasse - auch mit minderwertigen Materialien - eine emissionsreduzierte Verbrennung? Wie kann beim Oxyfuel-Verfahren nach wie vor eine besonders hohe Flammentemperatur bei gleichzeitiger Abscheidung von möglichst reinem, kondensiertem CO2 zur Speicherung erreicht werden? Wie kann eine Verbrennung möglichst vollständig ablaufen, so dass kaum Rückstände bleiben?

Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung informiert Experten aus Unternehmen und Wissenschaft über entsprechende Verfahren und Verbesserungsmöglichkeiten. Die fachliche Leitung des Flammentags 2015 in Clausthal-Zellerfeld hat Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Görner von der Universität Duisburg Essen inne.

Die Organisation vor Ort übernimmt Prof. Dr.-Ing. Roman Weber von der Technischen Universität Clausthal. Veranstalter ist die VDI Wissensforum GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sektion des Combustion Ins titute, der Deutschen Vereinigung für Verbrennungsforschung e.V. und der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU).

Wissenstransfer: Aus Tradition Neues

Traditionell werden auf dieser Tagung die aktuellen Ergebnisse auf dem Gebiet der Verbrennung und Feuerungen präsentiert. Dabei richtet sich der Blick auf sämtliche dazugehörigen Aspekte in technischen Anlagen: Großfeuerungen, Entwicklungen zu Prozessfeuerungen und thermischen Behandlungen, Messtechnik und experimentelle Grundlagenuntersuchungen, mathematische Modellierung sowie die Simulation der Verbrennungsprozesse. Ganz konkret geht es am 27. Deutschen Flammentag um:

• Optimierungen der Kraftwerksfeuerungen für eine effektive Verbrennung und Minderung der Emissionen
• Mitverbrennung biogener Stoffe und Biomassenutzung zur Verbesserung der CO2-Bilanzen
• Effektivitätssteigerung der Verbrennung in Motoren und Gasturbinen für bessere Wirkungsgrade
• Einsatz neuer und verbesserter Messverfahren für mehr Prozessverständnis und
-kontrolle
• Simulation der Verbrennungsabläufe zur Erschließung zusätzlicher Potenziale.

Hierzu st ellen Wissenschaftler neue Ergebnisse der Grundlagenforschung vor. Im Gegenzug haben Experten aus dem privaten und öffentlichen Sektor Gelegenheit, Anstöße für praxisnahe Forschungen zu geben. Bei den bisherigen Flammentagen trafen sich regelmäßig mehr als 200 Teilnehmer aus Industrie und Hochschule zu Fachvorträgen, Posterpräsentationen und Fachgesprächen, um den Wissenstransfer zu den neuen Betriebs- und Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Verbrennung und Feuerungen voran zu bringen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/flammentag oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.


Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Wienand | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics