Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ägyptologentreffen 2012 in Berlin: „Wendepunkte“ im Land der Pharaonen

10.07.2012
Das diesjährige Treffen für die deutschsprachigen Ägyptologen - die so genannte Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK) - findet nach über 20 Jahren wieder in Berlin statt.
Zwischen dem 13. und 15. Juli 2012 werden sich ca. 350 Ägyptologen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich versammeln und aktuelle Themen und Forschungsergebnisse diskutieren. Wie üblich werden innerhalb der Sektion „Studierenden-SÄK“ auch die Studenten ihre Probleme austauschen und in die Tagung einbringen können.

Stand die letzte Berliner SÄK im Jahre 1991 noch unter dem unmittelbaren Eindruck der politischen Wende und führte Ägyptologen und Studenten dieses Faches aus Ost und West zusammen, so lautet das dezidiert gewählte Thema der SÄK 2012 “Wendepunkte“. Organisatoren sind diesmal alle in Berlin ansässigen ägyptologischen Institutionen, d.h. die Freie Universität (FU) und die Humboldt Universität zu Berlin (HU), das Ägyptische Museum und die Papyrussammlung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SMB-SPK), das Deutsche Archäologische Institut (DAI) und das Akademienvorhaben Altägyptisches Wörterbuch der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW).

Ihre Zusammenarbeit zeigt, wie sehr sich nach der Wende und im Laufe der vergangenen 20 Jahre auch der Wissensstandort Berlin verändert hat. Eine Wiedervereinigung ist für die Ägyptologie gelungen und gemeinsame Projekte wie die im gerade verlängerten Exzellenzcluster TOPOI sind beredte Zeugnisse dafür. Die Jahre 2011 und 2012 zeigen wieder, diesmal in den arabischen Ländern, wie schnell und dramatisch Wenden verlaufen - aber auch wie richtungsoffen sie dennoch bleiben können. Wenden und Wandel prägten auch die vormodernen Gesellschaften. Auf der SÄK sollen nun gerade zu diesem Aspekt aktuelle ägyptologische Forschungen und zwar im Hinblick auf die gesamte Bandbreite der altägyptischer Kultur und der modernen Wissenschaftsgeschichte vorgestellt und erörtert werden.

Die namhafte ägyptische Ägyptologin Faiza Heikal, die Grande Dame der Ägyptologie und Professorin an der American University Cairo, wird in ihrem Festvortrag sowohl die weltpolitischen als auch die wissenschaftlichen Strömungen der Auseinandersetzung mit Wenden thematisieren. Die eingeladenen Gäste aus Ägypten - Vertreter des neuen Antikenministeriums und weitere Kollegen - werden sich gemeinsam mit den deutschsprachigen Ägyptologen über die gemeinsame Zukunft des Faches in ihren Ländern austauschen - auch und gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Wende in Ägypten.

Ansprechpartner:
Verena Wolfer (saek2012@zedat.fu-berlin.de);
Dr. Ingelore Hafemann (hafemann@bbaw.de)
Zeit und Ort: 13.7.-15.7.2012, HU, FU, SMB-SPK, DAI (siehe Programm mit Tagungsorten)

Pressekontakt:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Leitung Referat Information und Kommunikation
Gisela Lerch, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
Tel. 030/20370-657, Fax: 030/20370-366
E-Mail: lerch@bbaw.de

Gisela Lerch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbaw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics