Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schaden- & Leistungsmanagement"

28.08.2012
am 08. und 09. November 2012 in Köln – Das Top-Event der Schadenwelt!
>> Treffpunkt der Schaden-Verantwortlichen aus Versicherungswirtschaft (Kfz, Personenschaden, Sach), Automobilindustrie, Assisteure, Service-Betriebe und Dienstleister aus Kraftfahrt, Reha, Assistance, Sach

Aktives Schadenmanagement ist ein Milliardengeschäft, nach wie vor, bereits seit vielen Jahren. Schadenmanagement hat sich bereits als ein Instrument zur Kostenreduzierung, Effizienzsteigerung und ein Wettbewerbsfaktor erfolgreich behauptet und ist aus der Strategie der Versicherer, der Automobilindustrie und der Schaden-Dienstleister in verschiedenen Sparten nicht mehr wegzudenken.
Vor dem Hintergrund der herrschenden Schuldenkrise und des Niedrigzinsmarkts, welche sowohl die Versicherer, wie auch zahlreiche Unternehmen und ganze Branchen weiterhin belasten, kommt dem aktiven Schadenmanagement jedoch eine noch viel größere Bedeutung zu, als jemals zuvor. Die Versicherer müssen sparen. Die Kostensenkungsmaßnahmen scheinen unausweichlich. Die Organisation und das Schadenmanagement müssen Kostensenkung und Ertragsverbesserungen bringen. Von den Auswirkungen sind sowohl die Versicherungsunternehmen selbst, wie auch viele andere in dem Schaden-Bereich agierende Branchen betroffen.

Gleichzeitig kommen auf die in dem Schadenumfeld aktiven Unternehmen neue Herausforderungen und Entwicklungen zu. eCall im Kraftfahrtbereich / Automotive ist bereits jetzt ein Streitthema zwischen der Assekuranz und der Automobilindustrie, an dem der Vertrieb, die Kundenbindung, die Steuerung der Unfallschäden – und somit die gesamte Strategie der Unternehmen und deren Wettbewerbspositionierung im Markt – profitieren oder scheitern können. Der Wettkampf um den Kunden und um den Unfallschaden ist bereits jetzt voll entbrannt.

Auch die neuen Mobilitätskonzepte und Bedürfnisse der Autofahrer, die zunehmende Flatrate-Mentalität und uneingeschränkte Mobilität, stellen für die beteiligten Branchen Chancen und Herausforderungen dar. Auf der Schadenseite müssen daher entsprechende zukunftsweisende Lösungen, sowohl in der Kfz-Versicherung, im Automobil- und Assistance-Bereich, konzipiert und vermarktet werden, die diesen Bedürfnissen genügen.

In dem Sachschadenmanagement steht die Branche ebenso mitten in einem Umbruch. Präventive Risikoerfassung und Tarifierung, Steigerung der Steuerungsquoten in Sach, Effizienzsteigerung in Handwerkernetzen, Partner- und Dienstleistermanagement sowie Maßnahmen für ein Turnaround und Rückkehr zur schwarzen Zahlen in der Sparte beschäftigen aktuell die Experten.

Auch im Personenschaden-/REHA-Management und Assistance ist viel zu tun. Kostensenkungsmaßnahmen, Effizienzsteigerung und Qualitätssicherung stehen auf dem Prüfstand. Es ist Zeit, hier eine Bilanz zu ziehen und in die Zukunft zu blicken.

Diskutieren Sie auf dem BF21-Kongress mit den ausgewiesenen Experten der Schadenwelt darüber, wie Sie zukunftsweisende Instrumente zur erfolgreichen Wettbewerbspositionierung, Effizienzsteigerung, Kostensenkung und Ertragsverbesserung gezielt einsetzen können, um Ihre Marktposition zu stärken und sie auszubauen. Treffen Sie vor Ort Ihre Fachkollegen und Experten aus u.a. folgenden Unternehmen:

Allianz Versicherungs-AG ● HUK-COBURG Versicherungsgruppe ● Generali Deutschland Holding AG ● AXA Versicherung AG ● HDI-Gerling ● Talanx-Konzern ● BMW Group ● Daimler AG ● ZDK – Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V. ● ADAC e.V. ● EU-Kommission ● Nürnberger Versicherungsgruppe ● Mercedes-Benz Bank AG ● Zentralverband Karosserie und Fahrzeugtechnik e. V. - ZKF ● Automobilclub von Deutschland e.V. ● rechtundraeder ● rechtsrad – Das Rechtsanwaltsnetzwerk für die Kfz-Branche ● LVM Versicherungen ● Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH ● DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG ● General Reinsurance AG ● Verband öffentlicher Versicherer ● UNIQA Österreich ● Württembergische Versicherung AG ● R+V Allgemeine Versicherung AG ● ARAG Allgemeine Versicherung AG ● Allianz Handwerker Services GmbH ● AXA Winterthur ● SIGNAL IDUNA Gruppe ●
SV SparkassenVersicherung ● Allianz Global Assistance Deutschland GmbH ●

und viele weitere.

Zahlreiche Dienstleistungsunternehmen, Service- und Produktanbieter aus dem Kraftfahrt, Reha-, Sachschadenbereich und Assistance präsentieren vor Ort Ihre Produkte und Lösungen für zukunftsweisendes Schadenmanagement.

Nutzen Sie die Plattform für Erfahrungsaustausch, Networking und persönliche Gespräche mit Vertretern zahlreicher im Schadenbereich aktiver Branchen. Wir freuen uns, Sie auf dem

6. BusinessForum21-Kongress & Messe „Aktives Schaden- und Leistungsmanagement“
am 08. und 09. November 2012 in Köln zu begrüßen. Seien Sie dabei!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Anna Bergmann | BusinessForum21
Weitere Informationen:
http://www.businessforum21.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics