Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

45. DDG-Tagung: Regelmäßige Bewegung verbessert Insulinwirkung bei Diabetes

05.05.2010
Schon wenig Sport kann viel bewirken

Neben einer gesunden Ernährung gehört Sport zu den wichtigsten Begleitmaßnahmen in der Behandlung des Typ-2-Diabetes. Die Rolle von körperlicher Aktivität für die Prävention und Therapie von Diabetes mellitus ist ein Schwerpunkt der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG), die vom 12. bis 15. Mai 2010 in Stuttgart mit tausenden Ärzten stattfindet.

Einen Ausblick auf den Kongress bietet vorab eine Pressekonferenz am 6. Mai 2010 im Stuttgarter Marienhospital. Unter anderem greift darin auch die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, das Thema Sport gegen Diabetes auf.

Typ-2-Diabetes entsteht, wenn das Blutzucker regulierende Hormon Insulin in seiner Wirkung abgeschwächt ist oder nicht mehr in ausreichender Menge gebildet wird. Sport verbessert die Insulinwirkung und entlastet dadurch die Insulin produzierenden Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse, erklärt Professor Matthias Blüher, Hormonexperte von der Universität Leipzig im Vorfeld des Kongresses der DDG. Denn körperliche Bewegung führe dazu, dass die Muskeln vermehrt Zucker aufnehmen und Fettgewebe - vor allem am Bauch - abgebaut wird. Die beste Wirkung auf die Taille werde erzielt, wenn gleichzeitig die Energiezufuhr über eine Diät eingeschränkt werde, so der Experte.

Patienten sollten etwa 1000 Kilokalorien pro Woche zusätzlich durch Sport verbrauchen. Das sei durch ein individuell angemessenes Programm erreichbar. Wichtig sei, dass der Diabetiker durchhält.

Während der 45. Jahrestagung der DDG lädt ein Bewegungsparcours auf dem Kongressgelände auch die Tagungsteilnehmer dazu ein, etwas für ihre Fitness zu tun. Diesen und weitere Highlights des Kongresses thematisieren Experten der DDG auf der morgigen Pressekonferenz der DDG im Marienhospital. Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann erörtert darin unter anderem, welche Rolle Sport für jeden einzelnen Bürger in der Bekämpfung und Vorbeugung von Übergewicht und Diabetes spielt.

Terminhinweise:

Vorab-Pressekonferenz der DDG
am Donnerstag, den 6. Mai 2010, von 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Konferenzraum St. Maria (Raum 128), Marienhospital Stuttgart, Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH, Böheimstr. 37, 70199 Stuttgart
Highlights der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft:
Bewegung hilft heilen - mehr Fitness für eine bessere Prognose bei Diabetes
Professor Dr. med. Michael Nauck, Tagungspräsident 45. Jahrestagung der DDG, Bad Lauterberg im Harz
Neue Medikamente in der Diabetestherapie:
Wirkungsvoll den Blutzuckerspiegel regulieren und das Gewicht senken Professor Dr. med. Monika Kellerer, Schriftführerin DDG, Marienhospital Stuttgart
Die Qualität der Versorgung weiter verbessern:
Menschen mit Diabetes unterstützen, Folgeerkrankungen vorbeugen PD Dr. med. Rainer Lundershausen, Pressesprecher DDG, Erfurt

Mit Sport Übergewicht und Erkrankungen wie Diabetes vorbeugen: Das Sportamt Stuttgart als Partner für Bürger in allen sportlichen Belangen Dr. Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Stuttgart

Symposium:

Vom Sprechzimmer bis zur aktiven Bewegung - Menschen mit Diabetes auf dem Weg zu einem aktiven Lebensstil Freitag, 14. Mai 2010, von 9.00 bis 10.30 Uhr Saal "Naunyn" des Internationalen Congresscenters Stuttgart (ICS) Messepiazza, 70629 Stuttgart

Julia Hommrich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ddg2010.de
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht VR-/AR-Technologien aus der Nische holen
18.10.2019 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Ein Marktplatz zur digitalen Transformation
18.10.2019 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Insekten teilen den gleichen Signalweg zur dreidimensionalen Entwicklung ihres Körpers

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics