Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. EuCheMS: FIZ CHEMIE zeigt professionelle Informationsdienste für Lehre, Forschung und Entwicklung in der Chemie

15.08.2012
FIZ CHEMIE stellt auf dem 4. EuCheMS Chemistry Congress in Prag, Tschechien, moderne Informationsdienste für die Lehre, Forschung und Entwicklung in der Chemie und ihren benachbarten Gebieten vor / ChemInform RX und ChemgaPedia werden mit neuen Oberflächen vorgestellt / Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von FIZ CHEMIE informieren über Ihre Produkte am Stand 6 auf der Firmenausstellung der EuCheMS

Auf der 4. EuCheMS vom 26. - 30. August 2012 in Prag zeigt FIZ CHEMIE, wie professionelle Informationsdienste heute Lehre, Forschung und Entwicklung effizient bei der Lösung fachlicher Aufgaben unterstützen können.

Die EuCheMS ist der jährliche Chemiekongress der European Association for Chemical and Molecular Sciences (EuCheMS), in der über 40 nationale Fachgesellschaften aus 30 Ländern Europas organisiert sind. Sie vertreten gemeinsam rund 150.000 Einzelmitglieder.

Für ChemInform Reaction Library (CIRX) und ChemgaPedia werden in diesem Jahr neue Benutzeroberflächen mit aktueller Softwaretechnologie entwickelt. FIZ CHEMIE wird die beliebten Fachinformationsquellen mit neuen Funktionen, neuer Optik und vereinfachten Navigationsstrukturen ausstatten.

In diese Entwicklungen fließen insbesondere die Ergebnisse aus umfassenden Nutzerbefragungen ein. Am FIZ CHEMIE Stand Nr.6 der Ausstellung, die im Rahmen der EuCheMS stattfindet, informieren die Produktmanagerinnen Dr. Kirsten Hantelmann und Ulrike Schramke anhand von Demo-Versionen über die vielfältigen geplanten Änderungen.

Die hoch entwickelten Reaktionendatenbanken CIRX und SPORE (Solid Phase Organic Reactions) helfen dem Chemiker gezielt, Synthesewege für die Herstellung neuer Verbindungen zu finden. Struktur- und Substrukturanfragen können einzeln oder kombiniert mit anderen Parametern wie Katalysator, Reagenz, Ausbeute oder Enantiomerenüberschuss (ee-Wert) an die Datenbank gestellt werden und liefern so schnell und zielorientiert geeignete Reaktionen und Reaktionspfade. In CIRX sind rund 1,5 Millionen seit 1990 in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlichte Reaktionen bereitgestellt. In der Datenbank SPORE stehen für die Planung von Synthesen über Polymer-gebundene organische Verbindungen rund 47.000 Reaktionen aus etwa 7.000 Zeitschriftenartikeln und Patentschriften bereit. Einzigartig an CIRX und SPORE sind die Reaktionsschemata. Sie zeigen die Reaktionen im Kontext der Originalarbeit und erlauben so einen schnellen Überblick über die Anwendbarkeit der gefundenen Reaktionen für das eigene Entwicklungsvorhaben.

ChemgaPedia, das mit über 500.000 Zugriffen pro Monat überaus beliebte eLearning-Angebot von FIZ CHEMIE, wird mit neuer Optik und einer klaren Navigation Studierenden und Schüler/-innen das Lernen mit der ChemgaPedia noch einfacher, intuitiver und interaktiver machen. Auf der Plattform, die kostenlos genutzt werden kann, stehen rund 1.700 Lerneinheiten mit 18.000 Einzelseiten zum Lehr- und Lernstoff der Chemie bereit. Um Inhalte gezielt zu finden und eine Orientierung in der Fülle des Materials zu bieten, werden neben der Volltextsuche thematisch-didaktisch vorbereitete Lernpfade angeboten. Kommentarfunktionen und verschiedene Möglichkeiten zur Interaktion ergänzen das Selbstlernangebot. In Prag zeigt FIZ CHEMIE mit dem Modell einer Influenzmaschine und eLearning-Terminal, wie effizient mit Hilfe der Lerneinheiten in ChemgaPedia Fachwissen aus der Chemie und ihren benachbarten Gebieten anschaulich für die praktische Anwendung vermittelt werden kann.

Das Chemische Zentralblatt, von 1830 bis 1969 wichtigstes Nachschlagewerk der Chemie, wurde von FIZ CHEMIE vollständig digitalisiert und gemeinsam mit dem Forschungs- und Entwicklungspartner InfoChem GmbH, München, so aufbereitet, dass auf das Wissen mit allen für die Chemie- und Patentrecherche relevanten Suchverfahren zugegriffen werden kann. Anhand der digitalen Version des Chemischen Zentralblattes zeigt Produktverantwortlicher Stephan Heineke auf der EuCheMS, was man aus 140 Jahren gedruckt publizierten Forschungsfortschritts durch Retrodigitalisierung und neue Suchtechnologien an neuen Erkenntnissen gewinnen kann. Die Volltextsuche wird professionell ergänzt durch den Informationszugriff per Struktur- und Teilstruktursuche, die InfoChem als Partner von FIZ CHEMIE bereitstellt.

Weitere Informationen
FIZ CHEMIE
Postfach 12 03 37
D-10593 Berlin
http://www.chemistry.de
E-Mail: info@fiz-chemie.de

Für die Presse:
Annette Prahl
Tel.: +49 (0)30 / 399 77- 110
E-Mail: prahl@fiz-chemie.de

Über FIZ CHEMIE
FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe, der Wissenschaft, Lehre und Industrie qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen im Bereich der allgemeinen Chemie, chemischen Technik und angrenzender Gebiete zur Verfügung zu stellen. FIZ CHEMIE unterhält Beziehungen zu Forschungs- und Informationseinrichtungen im In- und Ausland und hat Marketingabkommen mit Partnerorganisationen weltweit. Das Fachinformationszentrum engagiert sich für die Weiterentwicklung und Verknüpfung der nationalen und internationalen chemischen Fachinformation. FIZ CHEMIE ist ein Institut der wissenschaftlichen Infrastruktur in der Leibniz-Gemeinschaft (WGL).

Vanessa Vogt-Herrmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.chemistry.de
http://www.fiz-chemie.de

Weitere Berichte zu: CIRX ChemgaPedia Cheminform EuCheMS FIZ InfoChem Lerneinheiten Optik Spore Volltextsuche Zentralblatt reaction

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“
24.06.2019 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert
21.06.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Wie im letzten Jahr findet auch 2019 eine in den späten Abendstunden in einer lauen Sommernacht gut zu beobachtende Mondfinsternis statt, und zwar in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli. Die Finsternis ist zwar nur partiell - der Mond tritt also nicht vollständig in den Erdschatten ein - es ist aber für die nächsten Jahre die einzige gut sichtbare Mondfinsternis im deutschen Sprachraum.

Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: Der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet...

Im Focus: Fraunhofer IDMT zeigt akustische Qualitätskontrolle auf der Fachmesse für Messtechnik »Sensor + Test 2019«

Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 25. bis 27. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Stand 5-248) seine neue Lösung zur berührungslosen, akustischen Qualitätskontrolle von Werkstücken und Bauteilen. Da die Prüfung zerstörungsfrei funktioniert, kann teurer Prüfschrott vermieden werden. Das Prüfverfahren wird derzeit gemeinsam mit verschiedenen Industriepartnern im praktischen Einsatz erfolgreich getestet und hat das Technology Readiness Level (TRL) 6 erreicht.

Maschinenausfälle, Fertigungsfehler und teuren Prüfschrott reduzieren

Im Focus: Fraunhofer IDMT demonstrates its method for acoustic quality inspection at »Sensor+Test 2019« in Nürnberg

From June 25th to 27th 2019, the Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT in Ilmenau (Germany) will be presenting a new solution for acoustic quality inspection allowing contact-free, non-destructive testing of manufactured parts and components. The method which has reached Technology Readiness Level 6 already, is currently being successfully tested in practical use together with a number of industrial partners.

Reducing machine downtime, manufacturing defects, and excessive scrap

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Im Focus: Successfully Tested in Praxis: Bidirectional Sensor Technology Optimizes Laser Material Deposition

The quality of additively manufactured components depends not only on the manufacturing process, but also on the inline process control. The process control ensures a reliable coating process because it detects deviations from the target geometry immediately. At LASER World of PHOTONICS 2019, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be demonstrating how well bi-directional sensor technology can already be used for Laser Material Deposition (LMD) in combination with commercial optics at booth A2.431.

Fraunhofer ILT has been developing optical sensor technology specifically for production measurement technology for around 10 years. In particular, its »bd-1«...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“

24.06.2019 | Veranstaltungen

Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert

21.06.2019 | Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Molekulare Schere stabilisiert das Zell-Zytoskelett

24.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Neues „Intelligent Edge Data Center“ bringt Smart Industries auf nächstes Level

24.06.2019 | Unternehmensmeldung

Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“

24.06.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics