Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Compliance-Conference an der DUW (ComCo 2012)

29.08.2012
Wirtschaft trifft auf Wissenschaft: Expertinnen und Experten diskutieren über Compliance-Themen

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) lädt am Mittwoch, 17. Oktober, ab 17.00 Uhr zur 4. Compliance-Conference (ComCo 2012) ein. Das Motto der Veranstaltung lautet Wirtschaft trifft Wissenschaft.

„Es kommen Expertinnen und Experten aus beiden Bereichen zu Wort und geben einen umfassenden Überblick über verschiedene Compliance-Themen“, sagt Ass. jur. Oliver Schoepke, Leiter des Masterstudiengangs Compliance an der DUW. Unter dem Titel „Vertrauen ist gut, Compliance ist besser“ hält Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober, Wissenschaftlicher Direktor des Forschungsinstituts für Compliance, Sicherheit und Unternehmenssicherheit (FORSI), den ersten von sechs Vorträgen. Den Schwerpunkt des Abends bildet der Themenblock „Compliance-Felder für Praxis und Forschung“.

Unter anderem informiert Hans-Bernd Wolberg, Vorstandsmitglied der WGZ BANK AG, über Compliance im Bankensektor. Winfried Hötte, Geschäftsführer der Wilhelm Burg Gruppe, befasst sich mit Compliance im Mittelstand. Nach den Vorträgen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Diskussionsrunden beteiligen und sich beim abschließenden Get-Together austauschen.

Mit der vierten Veranstaltung ändert sich der Name der Reihe: Der Compliance-Themenabend heißt jetzt Compliance-Conference, kurz ComCo. Sie findet zudem nicht mehr jährlich, sondern halbjährlich statt.

Die DUW bildet im berufsbegleitenden Masterstudiengang Compliance und in den Zertifikatsprogrammen Personalcompliance und Einführung in Compliance Studierende zu Compliance-Beauftragten aus. Die Studierenden lernen, regelkonformes Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu planen, umzusetzen und zu kontrollieren. Sie entwickeln, optimieren und implementieren Richtlinien, motivieren Mitarbeiter, diese einzuhalten und sanktionieren Fehlverhalten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DUW-Forschungsinstituts FORSI beobachten und analysieren rechtliche Fragestellungen betrieblicher und unternehmerischer Compliance-Aspekte.

Veranstaltung: 4. Compliance-Conference (ComCo)
Wann: Mittwoch, 17. Oktober 2012, ab 17:00 Uhr
Wo: Deutsche Universität für Weiterbildung, Raum 1.07, Katharinenstr. 17-18 (Nähe Kurfürstendamm), 10711 Berlin
Anmeldung: per E-Mail an event@duw-berlin.de, telefonisch unter 030/20 00 306-204 oder per Fax an 030/20 00 306-292. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Weitere Infos: http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen/archiv/termin/datum/2012/10/17/4-compliance-themenabend-an-der-duw-comco.html

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Private-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Julia Seimel
Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: julia.seimel@duw-berlin.de

Izabela Ahmad | idw
Weitere Informationen:
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html
http://blog.duw-berlin.de/
http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen/archiv/termin/datum/2012/10/17/4-compliance-themenabend-an-der-duw-comco

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart
16.11.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics