Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

»3rd Conference on Laser Polishing – LaP 2018«: Internationales Treffen von Experten und Anwendern

09.11.2018

Die »Conference on Laser Polishing – LaP« am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT ist ein internationaler Treffpunkt für alle Experten, die das Laserpolieren nutzen oder erforschen. Die Fachkonferenz, die nun zum dritten Mal in Aachen stattfand, bot einen umfassenden Überblick über Forschungsergebnisse und Trends für den industriellen Einsatz des Laserpolierens von Metallen, Gläsern und Kunststoffen. Am 12. und 13. September tauschten sich etwa 80 Teilnehmer aus 15 Ländern aus und erhielten Einblicke in die Labore am Fraunhofer ILT.

Laserpolierprozesse eignen sich für viele Applikationen und lassen sich kombinieren, zum Beispiel bei der Bearbeitung mikrostrukturierter Metalloberflächen, großflächiger Glasoptiken oder bei der Nachbearbeitung von additiv gefertigten Bauteilen. Aktuelle Einsatzschwerpunkte sind der Werkzeugbau, die Feinmechanik und die Medizintechnik.


Präsentation eines Laserpolierprozesses bei der Laborführung am Fraunhofer ILT in Aachen.

© Fraunhofer ILT, Aachen

Referenten aus vielen Ländern Europas sowie aus den USA, Kanada, Indien und China stellten auf der »3rd Conference on Laser Polishing – LaP 2018« in 20 Fachvorträgen Forschungsergebnisse zum Laserpolieren von Metallen und Gläsern vor. Erstmals wurde in zwei Vorträgen auch das Laserpolieren von Kunststoffen, insbesondere von additiv gefertigten Bauteilen, präsentiert.

Von der Wissenschaft zur industriellen Anwendung

Prof. Frank Pfefferkorn von der University of Wisconsin, USA, gab als Einstieg einen umfassenden Überblick zu Grundlagen und Anwendungsgebieten des Laserpolierens. Am Beispiel der laserbasierten Politur von Schiffspropellern stellte Brodan Richter, auch vom Deptartment of Mechanical Engineering der University of Wisconsin, anschließend eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vor.

Die Maschinenfabrik Arnold aus Ravensburg präsentierte die erste industriell verfügbare Laserpoliermaschine für metallische Werkstücke – zunächst im Vortrag und später im Labor am Fraunhofer ILT. Die Maschine verfügt über fünf Achsen und ist somit für die Politur komplexer 3D-Werkstücke geeignet.

Für die effiziente Programmierung zur Politur wird dabei eine CAM-NC-Datenkette genutzt. Bei der Laborführung zeigten Wissenschaftler vom Fraunhofer ILT zudem verschiedene Laserpolierprozesse live sowie laserpolierte Bauteile aus Metall, Glas und Kunststoff.

Die »Conference on Laser Polishing – LaP« fördert den Austausch im Fachgebiet Laserpolieren und wird 2020 wieder am Fraunhofer ILT in Aachen stattfinden.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Edgar Willenborg
Gruppenleiter Polieren
Telefon +49 241 8906-213
edgar.willenborg@ilt.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.ilt.fraunhofer.de

Petra Nolis M.A. | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen
12.11.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Mehrwegbecher-System für Darmstadt: Prototyp-Präsentation am Freitag, 16. November, 11 Uhr
09.11.2018 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Im Focus: A Leap Into Quantum Technology

Faster and secure data communication: This is the goal of a new joint project involving physicists from the University of Würzburg. The German Federal Ministry of Education and Research funds the project with 14.8 million euro.

In our digital world data security and secure communication are becoming more and more important. Quantum communication is a promising approach to achieve...

Im Focus: Research icebreaker Polarstern begins the Antarctic season

What does it look like below the ice shelf of the calved massive iceberg A68?

On Saturday, 10 November 2018, the research icebreaker Polarstern will leave its homeport of Bremerhaven, bound for Cape Town, South Africa.

Im Focus: Forschungsschiff Polarstern startet Antarktissaison

Wie sieht es unter dem Schelfeis des abgebrochenen Riesen-Eisbergs A68 aus?

Am Samstag, den 10. November 2018 verlässt das Forschungsschiff Polarstern seinen Heimathafen Bremerhaven Richtung Kapstadt, Südafrika.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

Mehrwegbecher-System für Darmstadt: Prototyp-Präsentation am Freitag, 16. November, 11 Uhr

09.11.2018 | Veranstaltungen

»3rd Conference on Laser Polishing – LaP 2018«: Internationales Treffen von Experten und Anwendern

09.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultradünne transparente Silberschichten für Solarzellen

12.11.2018 | Verfahrenstechnologie

Um die Ecke gefunkt – Wissenschaftler entwickeln Grundlage für neuen Industrie-Funkstandard

12.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

12.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics