Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018

Hochschule Hannover und Leibniz Universität Hannover veranstalteten am 16. Januar den 2. Hannoverschen Datenschutztag in Kooperation mit Unternehmerverbänden Niedersachsen und der Landesbeauftragten für den Datenschutz in Niedersachsen.

Das Datenschutzrecht in der Europäischen Union wird vereinheitlicht: Im Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung wirksam. Der deutsche Gesetzgeber hat das Bundesdatenschutzgesetz bereits angepasst. Insbesondere für Unternehmen besteht die Notwendigkeit sich – auch wegen der deutlich gestiegenen Bußgeldandrohung – jetzt auf die neue Rechtslage einzustellen.


Zwei sichtlich zufriedene Organisatoren, Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M. (Juniorprofessorin für Informationstechnologierecht an der LUH) und Prof. Dr. Fabian Schmieder (Prof. für Medienrecht an der HsH)

Sambleben, Jörg

Auf dem 2. Hannoverschen Datenschutztag zeigten versierte Praktiker und Wissenschaftler unter der Überschrift „Alles neu macht der Mai: DSGVO, BDSG 2018 und der Entwurf einer E-Privacy-Verordnung“, welche Herausforderung die neuen rechtlichen Regelungen bieten und wie man ihnen begegnet.

Gemeinsam mit den Unternehmerverbänden Niedersachsen, der Landesbeauftragten für Datenschutz und dem Verband Hannover IT luden die Hochschule Hannover und die Leibniz Universität Hannover auf den Campus der Hochschule Hannover auf die Expo Plaza. Mit weit über 200 Teilnehmern war die Tagung vollständig ausgebucht. Die beiden Gastgeber der Tagung freuten sich über das enorme Interesse.

Prof. Dr. Tina Krügel hebt insbesondere die Praxisrelevanz des 2. Hannoverschen Datenschutztages hervor. „Obwohl die Datenschutzgrundverordnung bereits 2016 in Kraft getreten ist, sind viele Unternehmen auf ihre unmittelbare Anwendbarkeit ab Mai 2018 nicht vorbereitet. Es war ein sehr spannender Austausch.“, erklärt die Juristin vom Institut für Rechtsinformatik der Leibniz Universität Hannover.

„Viele Unternehmen sehen im Datenschutz ein Hemmnis für die Digitalisierung. Tatsächlich wird die Digitalisierung ohne den Datenschutz aber nicht gelingen, da er für das Vertrauen der Nutzer in die Internetangebote unerlässlich ist.“, stellt Prof. Dr. Fabian Schmieder von der Hochschule Hannover fest.

„Datenschutz bedeutet allerdings nicht 100%ige Sicherheit, denn die gibt es auch im Internet nicht. Die Datenschutzgrundverordnung wird ab Mai aber dabei helfen, dass die Gefahr von Datenpannen minimiert und das verbleibende Risiko dem Nutzer transparent gemacht wird.“, ergänzt Prof. Dr. Fabian Schmieder von der Fakultät für Medien, Information und Design der Hochschule Hannover, der gemeinsam mit Professorin Krügel den 2. Datenschutztag organisierte.

„Es ist zu erwarten, dass die Datenschutzgrundverordnung dem Datenschutz insgesamt zu mehr Durchsetzung verhelfen wird. Die Grundverordung findet etwa auch auf Unternehmen Anwendung, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union haben, mit ihren Diensten und Waren aber EU-Bürger ansprechen. Dies ist sowohl für europäische Unternehmen als auch für die Menschen in der EU eine gute Nachricht.“ sagte Prof. Dr. Tina Krügel. „Die Datenschutzgesetze werden in Zukunft kein stumpfes Schwert mehr sein.“

Die Begrüßung der Teilnehmenden haben die Präsidenten Prof. Dr. Josef von Heiden, Hochschule Hannover und Prof. Dr. Volker Epping, Leibniz Universität Hannover sowie Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen, übernommen.

Jörg Sambleben | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.hs-hannover.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
17.01.2019 | BusinessForum21

nachricht Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“
17.01.2019 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics