Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

18. Weltwasserstoffkonferenz (WHEC) 2010

10.05.2010
Wasserstoff zum Anfassen in und um Essen

Brennstoffzellen und Wasserstoff zum Anfassen, Brennstoffzellenautos für Probefahrten und die „Alsterwasser“, ein Brennstoffzellenboot aus Hamburg, die zehn Tage lang ihre Runden auf dem Baldeneysee dreht.

Das sind die Höhepunkte der drei Begleitveranstaltungen für die Öffentlichkeit bei der Weltwasserstoffkonferenz WHEC 2010. Internet: http://www.whec2010.com

Die 18. Weltwasserstoffkonferenz (World Hydrogen Energy Conference / WHEC 2010) findet mit 1500 Experten unter der Schirmherrschaft der International Association for Hydrogen Energy (IAHE ) vom 16. bis 21. Mai 2010 in der Messe Essen statt. Sie wird mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen von der EnergieAgentur.NRW organisiert.

Beim „Bürgertag“ am Sonntag, den 16. Mai gibt es die Möglichkeit, Brennstoffzellentechnik live zu „erfahren“. So ist ein Pendelverkehr mit Brennstoffzellenbussen zwischen Grugahalle und Baldeneysee geplant. Am See werden dann beim Regattaturm Probefahrten mit brennstoffzellen-betriebenen Fahrzeugen organisiert. Auf dem Baldeneysee werden die Besucher mit der „Alsterwasser“ kostenlose Rundfahrten machen und dabei das „Ruhratoll“ (http://www.ruhr2010.de) ansteuern können. In einem Zelt werden zahlreiche Informationen rund um die Wasserstoffnutzung angeboten.

Die Jugend soll im Rahmen des „Schüler- und Lehrertages“ am Montag, den 17. Mai die Faszination Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie näher kennen lernen (Messe Essen Congress Center Süd) Sie soll auf eine „Reise“ durch die Welt der H2-Technologie mit Experimenten und Gesprächen mit Experten aus Wissenschaft sowie Wirtschaft mitgenommen werden. Darüber hinaus erfolgt die Preisverleihung und Teampräsentation eines internationalen Schülerwettbewerbs zur Brennstoffzellentechnologie.

Auch Studenten soll die Zukunft der Wasserstofftechnologie näher gebracht werden, am Dienstag, den 18. Mai (Messe Essen Congress Center Ost). Ausgewählte Forscher werden über den Stand der Technik und ihre Forschungen berichten und für Diskussionen bereit stehen. Eine Arbeits- und Informationsbörse für Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten soll das Programm entsprechend ergänzen. Ein geführter Besuch der Ausstellung rundet auch hier das Angebot ab.

Programm und Anmeldung im Internet: http://www.whec2010.com
Anmeldeschluss für Teilnahme Lehrer, Schüler und Studententagen:14. April.
Im Rahmen der begleitenden internationalen Fachmesse (17. – 19.05.2010) gibt es einen deutschen sowie mehrere Länderpavillons in Halle 3 der Messe Essen. Den Besuchern werden die aktuellsten Entwicklungen aus Industrie und Forschung gezeigt.

Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW, ist überzeugt: „Wasserstoff ist die Basis für eine weltweite klimafreundliche Energiewirtschaft. Die WHEC 2010 bietet der internationalen Energiewirtschaft eine Plattform, um Märkte zu erkennen, internationale Kooperationen vertiefend zu entwickeln und gemeinsam Hürden zu überwinden. Sie wird aber auch dem interessierten Bürger, Lehrer und Schüler oder Studenten Einblicke in die unmittelbare Energiezukunft mit Wasserstoff-Anwendungen ermöglichen.“

Weitere Informationen:
Uwe H. Burghardt M.A
EnergieAgentur.NRW
Pressesprecher Innovationen und Netzwerke
Pressesprecher Cluster EnergieWirtschaft „EnergieRegion.NRW“
Haroldstraße 4
40213 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 8 66 42 - 13; Telefax: (02 11) 8 66 42 - 22
mailto:burghardt@energieagentur.nrw.de

Uwe H. Burghardt | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de
http://www.energieimwandel.de
http://www.whec2010.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019
16.08.2019 | Technische Universität Graz

nachricht Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung
15.08.2019 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Im Focus: Vehicle Emissions: New sensor technology to improve air quality in cities

Researchers at TU Graz are working together with European partners on new possibilities of measuring vehicle emissions.

Today, air pollution is one of the biggest challenges facing European cities. As part of the Horizon 2020 research project CARES (City Air Remote Emission...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

16.08.2019 | Physik Astronomie

Solarflugzeug icaré testet elektrische Flächenendantriebe

16.08.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neue Überlebensstrategie der Pneumokokken im Zentralnervensystem identifiziert

16.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics