Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

15th Leibniz Conference of advanced science „Erneuerbare Energien 2013“

21.11.2012
Die in Gang gekommene Energiewende erfordert zu ihrem Erfolg neue Ideen, deren rasche Umsetzung sowie einen breiten gesellschaftlichen Diskurs über den damit ausgelösten gesellschaftlichen Transformationsprozess.
Diese Themen sind Gegenstand der inzwischen vierten Leibniz-Konferenz über das Solarzeitalter. Veranstalter ist das Leibniz-Institut für interdisziplinäre Studien LIFIS e. V. in Kooperation mit der WISTA MANAGEMENT GmbH. Die Konferenz findet am 2. und 3. Mai 2013 in Berlin auf dem Gelände des WISTA Wissenschafts- und Technologieparks Berlin-Adlershof statt. Es ist ein spannender interdisziplinärer Dialog zum Stand der Energiewende und neue Beiträge zu deren Gelingen zu erwarten.

Vor der Menschheit stehen gewaltige Herausforderungen, um bei wachsender Weltbevölkerung eine angemessene und erschwingliche Energieversorgung aller Bewohner unserer Erde unter Beachtung des Klima- und Umweltschutzes, endlicher fossiler Energieträger sowie der Risiken nuklearer Kraftwerke zu gewährleisten. Deutschland hat mit der Energiewende in diesem Prozess eine Vorreiterrolle übernommen.

Bei der praktischen Umsetzung dieser neuen Energiepolitik zeigt sich jedoch sehr deutlich, dass dies ein ausgeprägt interdisziplinäres Unterfangen ist, das nur gelingen kann, wenn alle Fragen der unterschiedlichsten Energiewandlung, -speicherung und -übertragung ebenso in ihrem Zusammenhang betrachtet werden wie die rationelle Nutzung und Einsparung von Energie. Die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftliches Vorhaben, das weitreichende Auswirkungen auf nahezu alle Bereiche menschlicher Tätigkeit hat und nur über einen Transformationsprozess grundlegender Strukturen zum Erfolg geführt werden kann.

Das Leibniz-Institut für interdisziplinäre Studien e. V. organisiert mit der 15. Leibniz-Konferenz die bereits vierte Konferenz seit 2006, die sich den Problemen des Solarzeitalters in aller Komplexität befasst.

Entscheidend für den Erfolg der Energiewende wird es sein, wie schnell und erfolgreich neue wissenschaftlich-technische Lösungen, die aktuell zu allen Teilaspekten der neuen Energiepolitik weltweit mit großem Aufwand erarbeitet werden, wirtschaftlich tragfähig in die Praxis überführt werden können. Einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderung können insbesondere auch Technologiezentren leisten, die den Transfer neuer Ideen in die industrielle Praxis fördern. Zur Unterstützung dieses Prozesses findet die 15. Leibniz-Konferenz auf dem Gelände des Wissenschafts- und Technologieparks Berlin-Adlershof statt, wo im April 2013 ein neues Technologiezentrum für Firmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien eingeweiht wird. Den Teilnehmern der Konferenz wird die Möglichkeit einer Führung durch dieses nach modernsten Gesichtspunkten errichtete Technologiezentrum angeboten.

Ansprechpartner für fachliche Rückfragen: Prof. Dr. Bernd Junghans, Vorstandsvorsitzender von LIFIS e. V.,
Fon: +49 0172 8667489, E-Mail-Adresse: bernd.junghans@leibniz-institut.de

Nähere Informationen zur Konferenz, zur Anmeldung und zum Programm sind unter http://www.leibniz-institut.de/page/index.php?lang=de&katID=21 abrufbar.

Ausgewählte Beiträge der Konferenz werden anschließend auf LIFIS-ONLINE http://www.leibniz-institut.de/lifis-online/ veröffentlicht.

Hinweis: Das in der Anmeldung angegebene Hotel stellt für Reservierungen ein begrenztes Zimmerkontingent zu Sonderkonditionen für Konferenzteilnehmer zur Verfügung.

Annemarie Slaby | idw
Weitere Informationen:
http://www.leibniz-institut.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics