Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. Handelsblatt Jahrestagung: Health

09.10.2008
DAK-Chef Rebscher: „Regierung macht uns zu Spekulanten“
Am Vorabend des Gesundheitsfonds treffen sich Vertreter von Krankenkassen, Pharmaunternehmen und Kliniken zur 13. Handelsblatt Jahrestagung „Health“ (24. und 25. November 2008 im Berlin Pullmann Schweizerhof)

Auch nachdem das Bundeskabinett den einheitlichen Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung von 15,5 Prozent auf den Weg gebracht hat, besteht für Krankenkassen weiterhin Planungsunsicherheit: „Kein einziger Krankenkassenvorstand kann verlässlich seinen Haushalt kalkulieren“, sagte Prof. Dr. Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK, gegenüber Euroforum.

Niemand wisse, wie sich die Einnahmen aus dem Gesundheitsfonds gestalten und sich die Ausgaben entwickeln. Auf der von Euroforum organisierten Handelsblatt Jahrestagung Health am 24. und 25. November in Berlin wird Rebscher mit weiteren Krankenkassenvertretern die Aussichten für die Kassen diskutieren. „Die spekulative Haushaltsaufstellung ist von der Politik zu verantworten und kann nicht als sehr seriös bezeichnet werden“, so Rebscher. „Die Regierung macht die Krankenkassenvorstände in Zeiten, in denen alles von der Banken- und Finanzkrise spricht, zu Spekulanten.“

Der Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg, Dr. Rolf Hoberg, bezeichnete den Beitragssatz von 15,5 Prozent als ausgesprochen ehrgeiziges politisches Ziel. „Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat erklärt, den Beitragssatz 2009 so festzusetzen, dass die Ausgaben der Kassen zu 100 Prozent gedeckt sind. Bei einem Beitragssatz von 15,5 Prozent hieße das, die vorgesehenen Mehrausgaben der Krankenkassen für den Krankenhaussektor deutlich zurückzufahren“, so der Kassenchef gegenüber Euroforum. Es dürften keine weiteren Ausnahmetatbestände bei der ärztlichen Vergütung zugelassen werden. Auch gehörten der Ausgabenzuwachs bei den Arzneimitteln sofort begrenzt oder der Zuschuss aus Steuermitteln an die gesetzlichen Krankenversicherung deutlich stärker angehoben. „Wenn das alles nicht geschieht, ist dringend ein Gesamt-Beitragssatz von 15,8 Prozent notwendig.“

Die Frage, wie sich der einheitliche Beitragssatz auf die Krankenkassen und Leistungserbringer auswirken wird, bestimmt die diesjährige Handelsblatt-Tagung. Die Aussichten für Krankenkassen schildern zudem Dr. Johannes Vöcking (Barmer), Prof. Dr. Norbert Klusen (Techniker Krankenkasse), Ralf Hermes (IKK-Direkt), Ralf Sjuts (BKK FTE) und der Gesundheitswirtschaftsexperte Prof. Dr. Jürgen Wasem (Universität Duisburg-Essen).

Das Bundesgesundheitsministerium bleibt bei seiner Überzeugung, mit dem Fonds seien 100 Prozent der Ausgaben abgedeckt. „Es besteht kein Anlass, dass die Kassen Zusatzbeiträge von ihren Versicherten verlangen“, sagte Ulla Schmidt am 09. Oktober der Passauer Neuen Presse. Sie erwarte allerdings weitere Fusionen: „Rund 50 Kassen reichen längerfristig auch.“ Außerdem wäre es „eine Überlegung wert, wenn die verschiedenen Allgemeinen Ortskrankenkassen sich zu einer Bundes-AOK zusammen schließen würden.“ Auf der Handelsblatt-Tagung nimmt Staatssekretär Dr. Klaus Theo Schröder vom Bundesgesundheitsministerium zu den anstehenden Veränderungen im deutschen Gesundheitswesen Stellung.

Weitere Themen der Tagung sind wirtschaftliche Chancen für Krankenhäuser, erörtert von Prof. Dr. Jörg F. Debatin vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, sowie die Strategien der Pharmaindustrie, dargestellt von Sanofi-Aventis, Teva Deutschland, Merck Pharma und Europa Apotheek Venlo.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.konferenz.de/innov-health08

Kontakt:

Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation von Handelsblatt-Veranstaltungen
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3391
E-Mail: romy.koenig@euroforum.com

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics