Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

30.10.2019

... am 25. und 26. November 2019 in Köln

Das Top-Event der Schadenwelt!

Mit Top-Referenten! - Top-Themen! - Meeting & Networking!

Künstliche Intelligenz (KI), Data Analytics, Sensorik & Robotics, Digitalisierung, Plattformen & Ökosysteme – Sind das… neue Erfolgsfaktoren und Game Changer im Schaden?! Eindeutig ja!


Denn es tut sich sehr viel entlang der Wertschöpfungskette Schaden.

Kunde – Service – Digitalisierung, neue Technologien, Veränderungen in dem Werkstattmarkt, Datenzugang und Datenauswertung sind Herausforderungen und Treiber zugleich.

  • Welche strategische Weichenstellung im Schadenmanagement ist erfolgsversprechend und zukunftsorientiert?
  • Was kann die Branche von Lemonade, Ping An, Google & Amazon lernen?!
  • Wie positionieren sich die klassischen Schadenversicherer, die branchenfremden Angreifer und Newcomer in dem aktuellen Wettbewerbsumfeld?
  • Wie sieht die Schadenbearbeitung der Zukunft aus: online, smart, digital, vernetzt – und sonst?
  • Wie lassen sich die strategischen Bausteine der Zukunft: KI, Digitalisierung, durchgehende Prozessautomatisierung und moderne IT erfolgreich umsetzen?
  • Werden Sensorik und Robotics einen Quantensprung im Schadenmanagement auslösen?
  • Wie geht die Branche mit den steigenden Reparaturkosten und den immer teureren Ersatzteilen um?
  • Wie lassen sich die riesigen Probleme Designschutz und erschwerter Zugang zu Fahrzeugdaten / Herstellerinformationen lösen?
  • Wie kann dem Fachkräftemangel in den Kfz-Betrieben entgegen gewirkt werden?
  • Wie können Innovationsdruck, Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung mit der Service- und Kundenorientierung in Einklang gebracht werden?
  • Wie gelingt der Wandel vom prozessgetriebenem zum datengetriebenen Schadenmanagement?
  • Welche strategischen Vorgaben in Kfz-, Personen- und Sach-Schaden gelten für die Zukunft?

Diese und weitere Themen bilden Schwerpunkte des 13. BF21-Schadenkongresses am 25. und 26. November 2019 in Köln, des Schaden-Highlights des Jahres!

Holen Sie sich wertvolle Informationen, Anregungen und Ideen, sowie einen echten Wettbewerbvorspung durch „Wissen aus erster Hand“, das Sie vor Ort erwartet.

Meeting & Networking sind auch in diesem Jahr groß geschrieben! Kontakte knüpfen, Kontakte pflegen, der intensive Austausch mit den Fachkollegen und Experten aus dem Kfz- und Sachschadenbereich stehen im Zentrum der diesjährigen Tagung! Noch mehr denn je!

Nutzen Sie das exklusive „Meet & Talk“ im Rahmen der lockeren Abendveranstaltung am 1. Konferenztag, die begleitende Fachausstellung, die Pausen zwischen den Vorträgen und weitere Talk-Möglichkeiten am Rande der Konferenz für konstruktive Gespräche, Erfahrungsaustausch und Networking.

Treffen Sie vor Ort exklusive Referenten, Vorstände, Führungskräfte und Top-Entscheider der Schadenwelt, wie auch zahlreiche Dienstleister und Partnerunternehmen aus dem Kraftfahrt und Sachbereich!

Ihre Referenten:

  • Jochen Haug, Mitglied des Vorstandes, Allianz Versicherungs-AG
  • Dr. Christoph Wetzel, Vorstandsvorsitzender, HDI Versicherung AG
  • Horst Nussbaumer, Mitglied des Vorstandes, Chief Claims & Operations Officer, Zurich Gruppe Deutschland
  • Dr. Michael Pickel, Vorsitzender des Vorstandes, E+S Rückversicherung AG
  • Dr. Thomas Rodewis, Leiter Digitalisierung / Digitale Innovation, Versicherungskammer Bayern
  • Thomas Geck, Leiter Schaden Prozessmanagement, HUK-COBURG
  • Ralf Eisenhauer, Leiter Schadenaußendienst, Strategisches Schadenmanagement, AXA Konzern AG
  • Marco Riesenbeck, Leiter Kraftfahrt Schaden, HDI Deutschland AG
  • Silke Liedtke, Hauptabteilungsleiterin Sach-Schaden / Stabsabteilungen, Westfälische Provinzial Versicherung AG
  • Markus Troche, Bereichsleiter Kraftfahrtschaden, Zurich Gruppe Deutschland
  • Jan Meessen, Industry Leader Insurance, GOOGLE Germany GmbH
  • Dr. Carolin Gabor, CEO, Joonko / Partner, FinLeap GmbH
  • Alexander Grimm, COO, Getsafe GmbH
  • Steffen Guttenbacher, Direktor Schaden Komposit, Württembergische Versicherung AG
  • RA Irina Vatter, Abteilungsleiterin Kraftfahrt / Haftpflicht, Personenschaden Spezial, Westfälische Provinzial Versicherung AG
  • Björn Hinrichs, Vice President Insurance / Health, Arvato Financial Solutions
  • Cornelius Vogel, Leiter Geschäftsentwicklung DACH, Tractable AI
  • Christoph Schuler, Head of Claims Department, CG Car-Garantie Versicherungs-AG
  • Robert Paintinger, Geschäftsführer, Bundesverband der Partnerwerkstätten e. V., BVdP e.V.
  • Dr. Jürgen Weber, Partner, MHP - Porsche Group
  • Dr. Marcus Mayer, Vice President Global Sales, UBIMET GmbH
  • Thomas Tietje, Leitung Geschäftskunden, A.T.U Auto-Teile Unger GmbH & Co. KG
  • Thomas Beermann, COO, UMI Urban Mobility International GmbH, Volkswagen Konzern
  • Alexander Richter, Insurance & Claim Manager, UMI Urban Mobility International GmbH, Volkswagen Konzern
  • Dr. Stephan C. Maier, Partner & Managing Director, EY Innovalue Management Advisors GmbH
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram, Institut für Roboterforschung, Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Technische Universität Dortmund

und viele weitere.

Der BF21-Kongress „Aktives Schadenmanagement“ ist ein exklusiver Branchentreff für alle Schaden-Verantwortlichen aus der Versicherungswirtschaft, Automobilindustrie und im Kfz-, Sachschaden- und Reha-Bereich kooperierenden Unternehmen.

Sie bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Erfahrungsaustausch mit Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand“ über den Status Quo und die zukünftigen Entwicklungen im gesamten Schadenmanagement-Markt. Nutzen Sie die beste Chance für Meeting & Networking vor Ort, Kontakte knüpfen & Kontakte pflegen, sowie intensiven Austausch mit den Fachkollegen / -innen im Kfz- und Sachschadenbereich.

Beteiligen Sie sich an den spannenden Diskussionen zu den zukunftsentscheidenden Themen der Branche!

Seien Sie dabei, wenn es um die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit der Schadenbranche, sowie die Erfolgsfaktoren für Ihre Projekte und Ihr Unternehmen geht!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:
BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Weitere Informationen: www.businessforum21.com

Dipl.-Inform. Anna Bergmann | BusinessForum21

Anhang:
Broschüre BF21 Schadenkongress 2019

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020
21.02.2020 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

nachricht Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen
19.02.2020 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultraschnelles Schalten eines optischen Bits: Gewinn für die Informationsverarbeitung

Wissenschaftler der Universität Paderborn und der TU Dortmund veröffentlichen Ergebnisse in Nature Communications

Computer speichern Informationen in Form eines Binärcodes, einer Reihe aus Einsen und Nullen – sogenannten Bits. In der Praxis werden dafür komplexe...

Im Focus: Fraunhofer IOSB-AST und DRK Wasserrettungsdienst entwickeln den weltweit ersten Wasserrettungsroboter

Künstliche Intelligenz und autonome Mobilität sollen dem Strukturwandel in Thüringen und Sachsen-Anhalt neue Impulse verleihen. Mit diesem Ziel fördert das Bundeswirtschaftsministerium ab sofort ein innovatives Projekt in Halle (Saale) und Ilmenau.

Der Wasserrettungsdienst Halle (Saale) und das Fraunhofer Institut für Optronik,
Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik...

Im Focus: A step towards controlling spin-dependent petahertz electronics by material defects

The operational speed of semiconductors in various electronic and optoelectronic devices is limited to several gigahertz (a billion oscillations per second). This constrains the upper limit of the operational speed of computing. Now researchers from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg, Germany, and the Indian Institute of Technology in Bombay have explained how these processes can be sped up through the use of light waves and defected solid materials.

Light waves perform several hundred trillion oscillations per second. Hence, it is natural to envision employing light oscillations to drive the electronic...

Im Focus: Haben ein Auge für Farben: druckbare Lichtsensoren

Kameras, Lichtschranken und Bewegungsmelder verbindet eines: Sie arbeiten mit Lichtsensoren, die schon jetzt bei vielen Anwendungen nicht mehr wegzudenken sind. Zukünftig könnten diese Sensoren auch bei der Telekommunikation eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Datenübertragung mittels Licht ermöglichen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) am InnovationLab in Heidelberg ist hier ein entscheidender Entwicklungsschritt gelungen: druckbare Lichtsensoren, die Farben sehen können. Die Ergebnisse veröffentlichten sie jetzt in der Zeitschrift Advanced Materials (DOI: 10.1002/adma.201908258).

Neue Technologien werden die Nachfrage nach optischen Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen erhöhen, darunter auch die Kommunikation mithilfe von...

Im Focus: Einblicke in die Rolle von Materialdefekten bei der spin-abhängigen Petahertzelektronik

Die Betriebsgeschwindigkeit von Halbleitern in elektronischen und optoelektronischen Geräten ist auf mehrere Gigahertz (eine Milliarde Oszillationen pro Sekunde) beschränkt. Die Rechengeschwindigkeit von modernen Computern trifft dadurch auf eine Grenze. Forscher am MPSD und dem Indian Institute of Technology in Bombay (IIT) haben nun untersucht, wie diese Grenze mithilfe von Lichtwellen und Festkörperstrukturen mit Defekten erhöht werden könnte, um noch größere Rechenleistungen zu erreichen.

Lichtwellen schwingen mehrere hundert Trillionen Mal pro Sekunde und haben das Potential, die Bewegung von Elektronen zu steuern. Im Gegensatz zu...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020

21.02.2020 | Veranstaltungen

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Globale Datenbank für Karstquellenabflüsse

21.02.2020 | Geowissenschaften

Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020

21.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Langlebige Fachwerkbrücken aus Stahl einfacher bemessen

21.02.2020 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics