Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12. Deutscher Wirtschaftsingenieurtag am 19. und 20. November 2013 in Aachen

07.11.2013
DeWIT 2013 – zentrales deutsches Netzwerkevent und Managementkongress für Wirtschaftsingenieure

Unter dem Motto „Vernetzung: Global – lokal - mobil“ findet an der RWTH Aachen am 19. und 20. November 2013 der 12. Deutsche Wirtschaftsingenieurtag (DeWIT), der führende deutsche Managementkongress des Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) für Wirtschaftsingenieure, Nachwuchstalente und Entscheider in Technologie, Management, Wirtschaft und Wissenschaft, statt.

Der DeWIT am 19. und 20. November 2013 bietet den Teilnehmer die Chance, sich aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen dieser dynamischen Themen von Technologie und Management zu informieren und auszutauschen. Darüber hinaus gibt es vielfältige Gelegenheiten zu intensivem Netzwerken mit innovativen Vordenkern und Entscheidern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Herrn Garrelt Duin (Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen ) und Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ernst M. Schmachtenberg (Rektor der RWTH Aachen) stellen TOP Referenten aus Wissenschaft, Forschungsabteilungen und Führungsebenen innovativer Technologieunternehmen neueste Trends in Wirtschaft und Industrie vor. Die Keynotes und Vorträge widmen sich den Themen der globalen, lokalen und mobilen Vernetzung, Automobil, Innovationen in der Textiltechnik sowie der Energiewende.

Zu den Rednern des DeWIT an der RWTH Aachen gehören unter anderem Prof. Dr. Thomas Prefi, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter P3 Ingenieurgesellschaft mbH (Vernetzung), Prof. Dr. Stefan Pischinger, Präsident und CEO der FEV Gruppe (Automobil), Prof. Dr. Thomas Gries, Direktor des Instituts für Textiltechnik, ITA, RWTH Aachen (Textil), Univ.-Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer, Direktor des Instituts für Stromrichtertechnik und elektrische Antriebe, iSEA, RWTH Aachen (Energie), Prof. Dr. Andreas Knie , führender Carsharing-Experte der Deutschen Bahn AG sowie Geschäftsführer des Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH, InnoZ und TU-Berlin (Vernetzung), Heiko Harms, Geschäftsführer der P3 Gruppe und ehemaliges Vorstandsmitglied der EWE AG (Energie), sowie Dr. Norbert Müller, Production Network Planning Trucks der Daimler AG (Vernetzung).

Am Nachmittag vor dem DeWIT, Dienstag, 19. November 2013, besteht für die Teilnehmer des DeWIT und für interessierte Mitglieder des VWI die Möglichkeit für eine Teilnahme an Firmenbesichtigungen ab 14:00 Uhr. Wir besuchen das Werkzeugmaschinenlabor WZL und das Institut für Textiltechnik an der RWTH sowie die GEFA-Flug GmbH in Aachen.

Der Vorstand des Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) lädt alle Mitglieder zur VWI-Mitgliederversammlung ab 18 Uhr in die Räumlichkeiten der P3 Group am historischen Kraftversorgungsturm in Aachen ein. Der DeWIT selbst beginnt mit dem Vorabendevent und Get Together ab 19:30 Uhr in der außergewöhnlichen Location zwischen Oldtimern des Automobilzentrum Aachen. Am Mittwoch 20.11.2013 findet der DEWIT ab 08:00 Uhr im Dachgeschoss des SuperC der RWTH Aachen statt. Der Tag schließt mit einem Empfang ab 17:30 Uhr gemeinsam mit den studentischen Teilnehmern der VWI-Hochschulgruppenversammlung HGV, die im Anschluss an den DeWIT 2013 vom Mittwochabend 20.11. bis Sonntag 24.11.2013 ebenfalls an der RWTH Aachen stattfindet.

Anmeldung und weitere Informationen zum Kongress unter: www.dewit.de

Veranstalter des Deutschen Wirtschaftingenieurtag 2013 (DeWIT) ist der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V., seit 1932 Berufsverband der Wirtschaftsingenieure in Deutschland.

Kontakt:
Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V.
Geschäftsstelle Bremen
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen
E-Mail info@vwi.org
Telefon +49 (0)421 9601510
Telefax +49 (0)421 9601511

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.vwi.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics