Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018

... am 21. und 22. November 2018 in Köln – Das Top-Event der Schadenwelt!

Schadenmanagement zwischen Rationalisierung, Kostenoptimierung und Innovationsdruck


Der Schadenmarkt ist in Bewegung! Bedingt durch den weiterhin zunehmenden Kostendruck, neue Technologien, Digitalisierung, Zwang zur IT- und Prozess-optimierung, Kunden- und Serviceorientierung sowie neue Wettbewerber und StartUps im Markt steht der gesamte Schadenmarkt unter Druck!

Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Data Analytics & Data Mining sind die neuen Aufgaben und Themen für die Schadenversicherer! Kosten- und Effizienzvorteile im Regulierungsprozess der Versicherer sind die größten Wirkungshebel und Vorteile, welche durch die neuen Methoden und Technologien wirkungsvoll erzielt werden können.

Wie sieht jedoch die Praxis aus? Denn auch die Kunden- und Serviceorientierung darf im digitalen Zeitalter nicht aus den Augen verloren gehen. Ganz im Gegenteil! Die digitalen Lösungen müssen einen Mehrwert für die Kunden darstellen, bei gleichzeitigen Kosten- und Effizienzvorteilen für die Versicherer. Fast ein Widerspruch... Auf jeden Fall ein Zwiespalt und …keine einfache Aufgabe.

Digitalisierung, Innovationen, Kunden, Kosten, Prozesse – Neue Wege und Zukunftskonzepte im Schadenmanagement sind gefragt! Und damit der entscheidende Schritt von den Technologietrends zur
digitalen Schadenwelt.

Diese und weitere Themen bilden Schwerpunkte des exklusiven 12. BF21-Schadenkongresses am 21. und 22. November 2018 in Köln, zu dem wir Sie herzlich einladen!

Wen treffen Sie vor Ort?

Zahlreiche Vertreter führender Schadenversicherer im Markt, wie die Allianz, HUK-COBURG, Generali,  AXA, Zurich, VHV Versicherungen, ERGO Group / nexible GmbH, Westfälische Provinzial / Provinzial NordWest, HDI Versicherungen, Gothaer Versicherungen, VKB -Versicherungskammer Bayern, SV Sparkassenversicherung Gebäudeversichrung, R+V Allg. Versicherung AG, KRAVAG, WGV, LVM, ARAG,  Rheinland Versicherung, SIGNAL-IDUNA Gruppe, VW / VOLKSWAGEN Financial Services und viele andere sind auf dem diesjährigen BF21-Kongresses „Aktives Schadenmanagement“ am 21. und 22. November 2018 (mit einem „Meet & Greet“ am Vorabend der Konferenz) in Köln, vor Ort dabei!

Aber auch die führenden Schadendienstleister, Schadensanierer und Schadenregulierer,  Branchenverbände, kooperierende Partner und Unternehmen, wie Innovation Group, Control€xpert, Arvato Financial Solutions, Akzo Nobel Coatings, rehacare, UBIMET, Assekuranz Arnold, net.casion, Eucon, junited Autoglas, Carbon GmbH, Friss International, SIXT und weitere Dienstleister im Kfz-, Wohngebäude-, Personenschaden-/Reha-, Assistance und Sach-Schadenbereich folgten unserer Einladung.

Treffen Sie vor Ort exklusive Referenten, Vorstände, Führungskräfte und Top-Entscheider der Schadenwelt, wie auch zahlreiche Dienstleister und Partnerunternehmen aus dem Kraftfahrt und
Sachbereich!

Meeting & Networking sind in diesem Jahr groß geschrieben! Kontakte knüpfen, Kontakte pflegen, der intensive Austausch mit den Fachkollegen und Experten aus dem Kfz- und Sachschadenbereich stehen im Zentrum der diesjährigen Tagung! Noch mehr denn je!

Nutzen Sie das einmalige „Meet & Greet“ am Welcome-Abend im Vorfeld der Konferenz, die begleitende Fachausstellung, die Pausen zwischen den Vorträgen sowie die lockere Abendveranstaltung am 1.  Konferenztag für konstruktive Gespräche, Erfahrungsaustausch und Networking.


Ihre Referenten:

  • Rüdiger Hackhausen, Fachbereichsleiter Schaden, Allianz Versicherungs-AG
  • Thomas Geck, Abteilungsleiter Schaden Prozessmanagement, HUK-COBURG
  • Frank Buchholz, Chief Claims Officer, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
  • Marco Riesenbeck, Geschäftsführer, HDI Versicherung AG / Schadenschutzverband GmbH
  • Ralf Eisenhauer, Leiter Schadenaußendienst, Strategisches Schadenmanagement, AXA Konzern
    AG
  • Karl Pfeifer, Hauptabteilungsleiter Schaden Spezial, Westfälische Provinzial Versicherung AG
  • Thomas H. Jacobi, Bereichsleiter Schadenmanagement, SIGNAL IDUNA Gruppe
  • Vincenzo Reina, Country Head of Strategy & Smart Insurance Transformation, Generali
    Deutschland AG
  • Michael Schmidmeister, Hauptabteilungsleiter Zentrales Schadenmanagement,
    Versicherungskammer Bayern, Geschäftsführer, SPN Service Partner Netzwerk GmbH
  • Philipp Kroetz, Vorsitzender der Geschäftsführung /CEO, Germany and Region Germany –
    Switzerland – Austria (inc. SEE), Allianz Partners Deutschland GmbH
  • Kerstin Leitner, Gruppenleiterin Kraftfahrtschaden Komplex-Schadenmanagement, SV
    SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung AG
  • Thomas Aukamm, Hauptgeschäftsführer, Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.
    V., ZKF e.V.
  • Robert Paintinger, Geschäftsführer, Bundesverband der Partnerwerkstätten e. V., BVdP e.V.
  • Peter van Marwyk, Co-Founder, Brightmaven
  • Joachim Klink, Head of IoT Vertical Fleet, Transport and Logistics, T-Systems International
    GmbH
  • Matthew Whittall, Vorstandsvorsitzender, Innovation Group AG
  • Dr. Eberhard Wilkes, Geschäftsführer, KRAVAG Umweltschutz und Sicherheitstechnik GmbH
    / R+V Allgemeine Versicherung AG
  • Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, Vorsitzender des Kuratoriums, Institut für Finanz- und
    Aktuarwissenschaften (ifa)
  • Oliver Oster, Geschäftsführer, OptioPay GmbH
  • Dr. Stephan C. Maier, Partner & Managing Director, EY Innovalue Management Advisors
    GmbH
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram, Institut für Roboterforschung,
    Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik,
    Technische Universität Dortmund
  • Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Johann Gwehenberger, Leiter Unfallforschung/Schadenverhütung, AZT
    Automotive GmbH, Allianz Zentrum für Technik
  • Thomas Gläsner, Associated Partner, Customer Relationship Management, MHP – A Porsche
    Company

und weitere.

Melden Sie sich jetzt an und seien Sie bei diesem Branchenevent der Schadenwelt dabei!


Der BF21-Kongress „Aktives Schadenmanagement“ ist ein exklusiver Branchentreff für alle Schaden-Verantwortlichen aus der Versicherungswirtschaft, Automobilindustrie und im Kfz-, Sachschaden- und Reha-Bereich kooperierenden Unternehmen. Sie bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Erfahrungsaustausch mit Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand“ über den Status Quo und die zukünftigen Entwicklungen im gesamten Schadenmanagement-Markt. Nutzen Sie die beste Chance für Meeting & Networking vor Ort, Kontakte knüpfen & Kontakte pflegen, sowie intensiven Austausch mit den Fachkollegen / -innen im Kfz- und Sachschadenbereich! Seien Sie dabei!

Beteiligen Sie sich an den spannenden Diskussionen zu den zukunftsentscheidenden Themen der Branche!

Seien Sie dabei, wenn es um die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit der Schadenbranche, sowie die Erfolgsfaktoren für Ihre Projekte und Ihr Unternehmen geht!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Weitere Informationen: www.businessforum21.com

Anna Bergmann | BusinessForum21

Anhang:
Broschüre: BF21 Schadenmanagement 2018

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019
21.03.2019 | Hochschule Magdeburg-Stendal

nachricht Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen
21.03.2019 | Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zähmung der Lichtschraube

22.03.2019 | Physik Astronomie

Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten

22.03.2019 | HANNOVER MESSE

Ketten aus Stickstoff direkt erzeugt

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics