Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

11. Internationale Fachkongress: Kraftstoffe der Zukunft 2014

11.11.2013
Der 11. Internationale Fachkongress "Kraftstoffe der Zukunft 2014" fokussiert die Berichterstattung mit zwei Themenblöcken und 10 Referenten zum Themenspektrum "Biomethan als Kraftstoff" auf den nationalen und internationalen Markt für Biomethan im Verkehrssektor.

"Biogas kann mehr als nur Strom und Wärme", betont der Hauptgeschäftsführer des Fachverband Biogas e.V., Dr. Claudius da Costa Gomez. Zu Biomethan aufbereitet kann Biogas in das vorhandene Erdgasnetz eingespeist werden und darüber zu einer der über 900 Erdgastankstellen (CNG-) in Deutschland transportiert werden. Fast 200 dieser CNG (CNG= Compressed Natural Gas)-Tankstellen bietet bereits reines Biomethan an.

"Jedes Erdgasauto kann Biomethan tanken", macht da Costa Gomez deutlich. Die Vorteile liegen auf der Hand: CNG Fahrzeuge sind Stand der Technik und können einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gerade im diesem Sektor tut sich bislang wenig.

Die Einsparungen an Kohlendioxid-Ausstoß sind enorm: Im Vergleich zu fossilem Kraftstoff spart eine Tankfüllung Biomethan bis zu 90 Prozent Kohlendioxidemissionen. Wird der Fermenter vor allem mit Mais und nur wenig Gülle beschickt ist die Einsparung bei 66 Prozent; werden hingegen Reststoffe vergoren liegt der CO2-Ausstoß nur noch bei 15 g je Kilometer - und damit 90 Prozent unter dem vergleichbaren fossil betankten PKW.

"Und schlussendlich merkt man die Einsparungen auch im Geldbeutel", betont der Geschäftsführer die offensichtlichsten Vorteile für den Verbraucher.

Mit knapp 100.000 Erdgasfahrzeugen ist Deutschland in Europa zwar vorne mit dabei - dass es aber durchaus noch Potenzial nach oben gibt beweist Italien: Über Steuererleichterungen, Prämien beim Neuwagenkauf, Ausnahmeregelungen bei Verkehrsbeschränkungen und Subventionen beim Ausbau des Erdgastankstellennetzes konnte der Bestand von 382.000 im Jahr 2005 auf 785.000 im Jahr 2011 verdoppelt werden.

Das Potenzial an Biomethan zur Nutzung als CNG wäre auch in Deutschland vorhanden. Nach Berechnungen des Fachverbandes Biogas können mit den bisher nicht genutzten vergärbaren Abfallstoffen und Nebenprodukten 1,5 Millionen Fahrzeuge mit Biomethan betrieben werden. Dies ist 15 Mal so viel wie die derzeit in Deutschland zugelassenen Erdgasfahrzeuge.

Um die vielen Vorteile von Biomethan als Kraftstoff optimaler nutzen zu können, fordert der Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas zwingend notwendige Maßnahmen: "Der Handel und die Anrechenbarkeit der positiven Klimaeffekte von Biomethan in der Biokraftstoffquote müssen erleichtert werden. Die Anreize zum Einsatz von Methan als Kraftstoff bei der Errichtung von Tankstellen und bei der Anschaffung von Fahrzeugen müssen erhöht werden. Auch muss der verminderte Mineralölsteuersatz für Erdgas und Biomethan über das bis jetzt festgelegte Datum 31.12.2018 gelten, damit für Tankstellenbetreiber und Autofahrer Planungssicherheit besteht."

Denn schließlich ist kein anderer Kraftstoff der sogenannten "zweiten Generation" so effektiv wie Biogas: Mit einem Hektar Wildpflanzen kann ein PKW einmal um die Welt fahren!

Nutzen Sie daher die Möglichkeit auf dem Kongress entsprechende Fachleute aus Wirtschft, Politik und Wissenschaft zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Das vollständige Programm mit insgesamt 16 Parallel-Foren und über 60 Referenten, sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: www.kraftstoffe-der-zukunft.com

Markus Hartmann
Projektleitung
Kontakt:
Bundesverband BioEnergie
Markus Hartmann
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Tel. 0228/81002-22
Fax. 0228/81002-58
E-Mail: info@bioenergie.de

Markus Hartmann | Bundesverband BioEnergie
Weitere Informationen:
http://www.bioenergie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics