Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

11. CAR-Symposium

19.01.2011
Die neuen Märkte in Asien und Ost-Europa und die neuen Technologien für das energiesparende Auto sind die großen Herausforderungen der Automobilwirtschaft.

Um die Strategien für nachhaltiges Wachstum zu diskutieren, trifft sich die Branche zum 11. CAR Symposium am 26. und 27. Januar im Bochumer RuhrCongress. Organisator Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen (UDE) erwartet erstmals mehr als 1.000 Teilnehmer. Für die Karriere-Messe am 26. Januar, die für Studierende kostenlos ist, haben sich bereits über 1.500 Nachwuchskräfte angemeldet. Anlässlich des Symposiums findet am 27. Januar, um 13 Uhr, ein Pressegespräch statt.

„So schnell wurden Sturmschäden noch nie weggeräumt: Im Jahr 2009 hatte die Welt mit der Finanzkrise um die Autoindustrie gebangt. Schon ein Jahr später wurde mit 60 Millionen verkauften Pkw ein neues Rekordjahr gefeiert“, sagt Professor Dudenhöffer. „Und das Wachstum wird in den nächsten 15 Jahren weitergehen.“

Große Karriere-Messe am 26. Januar in Bochum

Den Auftakt zum 11. CAR Symposium bildet die große Karriere-Messe CAR-Connects. Die Autoindustrie sucht händeringend Nachwuchs: Ingenieure und Naturwissenschaftler für die Entwicklungsabteilungen, Betriebswirte und Wirtschaftsingenieure für Einkauf, Produktion, Vertrieb, Marketing. Deshalb stellen am Mittwoch, 26. Januar, die großen Automarken sowie Zulieferer und Dienstleister Studierenden und Hochschulabsolventen die Karrieremöglichkeiten in ihren Unternehmen vor. „Umfassender und schneller kann man sich nicht über die Autoindustrie informieren“, so Prof. Dudenhöffer. Die Karriere-Messe ist für alle Studierenden kostenlos, eine Anmeldung allerdings erforderlich unter www.uni-due.de/car/karriere.php

Eingeleitet wird Karrieretreff mit einer Talkrunde. Auf dem Podium sitzen der Personalvorstand der BMW AG, Harald Krüger, und der Personalvorstand der Deutschen Telekom, Thomas Sattelberger.

Kongress am 27. Januar mit Daimler-Chef und Jaguar-Chef

Beim CAR Symposium, über das der Fernsehsender Phönix am 27. Januar ganztägig berichtet, präsentieren mehr als 100 Unternehmen ihre Innovationen. Alle wichtigen Elektroautos sind ausgestellt, die in diesem Jahr auf den Markt kommen: Nissan Leaf, Peugeot Eon, Elektro-Smart, Opel Ampera. Mit dabei außerdem jede Menge Exponenten, die die Technik erläutern. Zusätzlich kann sich das Fachpublikum in 13 Workshops und Infoshops einen Überblick verschaffen, sei es zu Vertriebs-, Finanzierungs- und Standortthemen, Zuliefererstrategien, alternativen Antrieben und Kraftstoffen oder Elektro- und Hybrid-Autos. Zwei Podiumsdiskussionen runden das Angebot ab.

Über ihre Erfolgsstrategien sprechen die Vorstandsvorsitzenden und Gesellschafter Dr. Dieter Zetsche (Daimler AG), Carl-Peter Forster (Tata Motors), Maria-Elisabeth Schaeffler (Schaeffler Gruppe). Für diese Unternehmen war 2010 ein gutes Jahr: Daimler feierte ein großes Comeback, Jaguar-Landrover war in wichtigen Märkten mit dem neuen Eigentümer Tata erfolgreich, Continental und Schaeffler zeigten im letzten Jahr, was in den Unternehmen steckt.

Der Eintritt zum CAR-Symposium ist kostenpflichtig (450 Euro zzgl. MwSt. für den Besuch der Vorträge, Fachausstellung und Workshops, die Tagungsunterlagen, einschließlich Bewirtung und Vorabend-Veranstaltung).

Liebe Redaktion,

aus Anlass des 11. CAR Symposiums laden wir Sie zu einem Presssegespräch ein am

Donnerstag, 27. Januar, 13 Uhr
RuhrCongress Bochum
Stadionring 20
44791 Bochum
Ihre Gesprächspartner sind:
• Carl-Peter Forster
CEO und Managing Director, Tata Motors
• Peter Faulhaber
Geschäftsführender Partner, Struktur Management Partner GmbH
• Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer
Direktor des CAR-Instituts, Universität Duisburg-Essen
Bitte akkreditieren Sie sich im Vorfeld unter ferdinand.dudenhoeffer@uni-due.de
Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/car/
Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer,
Tel. 0203/379-1111, ferdinand.dudenhoeffer@uni-due.de,
Jan Wortberg, Tel. 0203/379-3625, jan.wortberg@uni-due.de

Ulrike Bohnsack | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/car/

Weitere Berichte zu: Autoindustrie CAR-Symposium Karriere-Messe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics