Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

100. Deutscher Röntgenkongress 2019 – gelebte Einheit in Vielfalt

07.06.2019

Insgesamt 7.005 Spezialistinnen und Spezialisten aller radiologischen Disziplinen, Medizinisch-Technisches Radiologie-Assistenzpersonal (MTRA), Medizinphysikerinnen und -physiker, Medizinstudierende sowie zahlreiche Gäste anderer medizinischer Fachrichtungen trafen sich auf Einladung der Deutschen Röntgengesellschaft vom 29. Mai bis 1. Juni 2019 auf dem 100. Deutschen Röntgenkongress im Congress Center Leipzig. In der begleitenden Industrieausstellung präsentierten rund 120 Aussteller ihre neuesten Produkte und Software-Entwicklungen sowie zahlreiche medizintechnische Geräte.

Erstmals stellen auch Start-up-Unternehmen ihre Lösungen für die Radiologie in einem eigenen Forum vor. Zu den Höhepunkten gehörten die Auftritte von Ranga Yogeshwar und Sascha Lobo. Premiere feierte zudem die DRG-Publikation „Radiologie in Deutschland. Ein Weißbuch“.


Ranga Yogeshwar als Eröffnungsredner auf dem 100. Röntgenkongress.

DRG / Thomas Rafalzyk


Röntgen-Vorleser Sascha Lobo auf dem 100. Röntgenkongress.

DRG / Sera Zöhre Kurc

„Einheit in Vielfalt“

Mit dem Motto des 100. Deutschen Röntgenkongresses „Einheit in Vielfalt“ haben die drei Kongresspräsidenten Prof. Dr. Gundula Staatz, Prof. Dr. Walter Heindel und Prof. Dr. Michael Forsting einen Brückenschlag markiert: von der mit dem ersten Kongress 1905 manifestierten Einheit der Radiologie bis hin zu der seitdem stetig gewachsenen radiologischen Vielfalt hinsichtlich der technischen Methoden und klinischen Einsatzfelder sowie der Einbindung in medizinische Versorgungsprozesse und der in diesem Bereich tätigen Menschen.

Über die Schwerpunkte „Radiologie 4.0“, „Früherkennung“ sowie „Jung und Alt“ konnten dabei erfolgreich Themen in den Fokus gerückt werden, die nicht nur die Fertigkeiten und Potentiale der Radiologie anschaulich und eindrucksvoll zur Schau stellen, sondern auch unmittelbare Relevanz haben für die Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung in Deutschland.

„Der 100. Deutsche Röntgenkongress hat gezeigt, wie vielfältig Radiologie heute ist und welch große Bedeutung sie für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in Deutschland hat. Radiologen werden immer öfter zum Berater des Patienten und Weichensteller für den individuellen Behandlungsweg“, so Professor Heindel.

Dass auch erstmalig eine Frau und Kinderradiologin als Kongresspräsidentin fungierte, versteht Professor Staatz insbesondere als Würdigung ihres Fachgebiets: „Den Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten wir ein breites Angebot zur speziellen Bildgebung bei Kindern und Jugendlichen anbieten. Die Vorträge der nationalen und internationalen Referentinnen und Referenten waren wirklich exzellent und haben gezeigt, wie anspruchsvoll und breit gefächert die Kinderradiologie ist.“

Im Mittelpunkt: Ranga Yogeshwar und Sascha Lobo

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar als Keynote-Speaker im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung sowie der Autor und Blogger Sascha Lobo als diesjähriger Röntgen-Vorleser waren Höhepunkte auf dem 100. Deutschen Röntgenkongress. In ihren Vorträgen loteten sie die Grenzen und Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz aus und nahmen auch eine kritische Bestandsaufnahme des digitalen Wandels in Deutschland vor. Die Zuhörerinnen und Zuhörer zeigten sich begeistert und Kongresspräsident Professor Forsting fühlt sich in seiner Einschätzung bestätigt, „dass die Angst der Radiologen vor einer Abschaffung der Radiologie völlig irrational ist. Das Gegenteil ist der Fall: Wir werden nur noch besser.“

Jung und international

Für angehende Radiologinnen und Radiologen gab es wieder ein breit gefächertes Angebot: Neben der bewährten Veranstaltungsreihe „FFF – fit für den Facharzt“ und zahlreichen Workshops bot sich durch die Präsentation von Case Reports erstmalig die Gelegenheit, voneinander zu lernen. Studierende der Medizin profitieren auch in diesem Jahr von einer kostenfreien Kongressteilnahme und einem speziellen Studentenprogramm. Vorgestellt wurde auch das Lernsystem UniRAD, das eine Online-PACS-Workstation mit den häufigsten und wichtigsten Krankheitsbildern, fallbasierten Multiple-Choice-Fragen und einem fallbasierten Nachschlagewerk vereint und auf „conrad“, der Lernplattform der DRG, abrufbar ist.

Bereits zum fünften Mal wurde mit „RöKo International“ auch wieder ein attraktives englischsprachiges Programm für Expertinnen und Experten aus rund 20 Nationen angeboten. Anwesend waren u.a. RSNA President Valerie P. Jackson, MD, Alfred-Breit-Preisträgerin Prof. Dr. Katrine Riklund von der Umeå University in Schweden und DRG-Ehrenmitglied Prof. Dr. Zhengyu Jin vom Peking Union Medical College Hospital in China.

„Radiologie in Deutschland. Ein Weißbuch“

Premiere feierte die neue DRG-Publikation „Radiologie in Deutschland. Ein Weißbuch“, die aus einem rund achtzehnmonatigen Forschungs-, Workshop- und Redaktionsprozess heraus entstanden ist. 15 Radiologinnen und Radiologen, Medizinphysiker und Medizinisch-Technische Radiologie-Assistentinnen und -Assistenten sind hier der Frage nachgegangen, worüber wir reden, wenn wir von Radiologie in Deutschland sprechen. In insgesamt vier Veranstaltungen wurde die Publikation ausführlich von den Autorinnen und Autoren vorgestellt und diskutiert.

Industrieausstellung

Rund 120 Firmen präsentierten in Halle 2 der Messe Leipzig ihre neuesten Produkte, Software-Entwicklungen und medizintechnischen Geräte. Zahlreiche Symposien und Workshops rundeten das Angebot der Industrie auf dem 100. RöKo ab. Eine gelungene Premiere feierte das Röntgen StartUp Forum: 14 junge Unternehmen nutzten die Chance, ihre digitalen, KI-basierten Lösungen einem Fachpublikum zu präsentieren und zu diskutieren.

Teilnehmer des 100. Deutschen Röntgenkongresses 2019:

Radiologen, Medizinphysiker, Naturwissenschaftler: 3.479

MTRA & MTRA-Schüler: 1.422

Industrie: 1.491

Studierende: 369

Presse: 56

Sonstige: 188

Gesamt: 7.005

PRESSEKONTAKT

Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
Dr. Hans-Georg Stavginski | Inga Godhusen
Ernst-Reuter-Platz 10, 10587 Berlin
Fon: +49 (0)30 916 070 43 | 49 (0)30 916 070 45
stavginski@drg.de | godhusen@drg.de

www.drg.de 

Weitere Informationen:

http://www.roentgenkongress.de

Inga Godhusen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Analyse internationaler Finanzmärkte
10.12.2019 | Universität Heidelberg

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics