Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10 Jahre EuroITV – Jubiläumskonferenz für interaktives Fernsehen

02.07.2012
Zum zehnten Mal findet die international führende Veranstaltung für interaktives Fernsehen, EuroITV, statt.
Fraunhofer FOKUS veranstaltet die Fachkonferenz vom 4. bis 6. Juli 2012 in Berlin unter dem Motto „Bridging People, Places and Platforms“. Zur Jubiläumsveranstaltung erwarten die Veranstalter rund 180 Fachbesucher aus aller Welt

Seit zehn Jahren versammelt die englischsprachige EuroITV internationale Experten für den Bereich interaktive Medien. Am kommenden Mittwoch startet EuroITV mit Themen wie mobiles Fernsehen, interaktive Medien, Benutzerfreundlichkeit sowie neue Werbe- und Finanzierungsmodelle für die TV- und Medienbranche.
In drei Themen-Tracks “Human-Computer Interaction”, “Media, Social and Economic Studies” und “Systems and Enabling Technologies” tauschen sich die rund 180 Teilnehmer unter der fachlichen Koordination eines erfahrenen Programmkomitees aus. Die Veranstaltung sorgt damit nicht nur für Diskussionen auf dem aktuellen Stand, sondern bietet auch die Möglichkeit zur Vernetzung in der Smart Media-Szene. Die Keynotes der Konferenz halten die Mediendesignerin und Professorin am Georgia Institute of Technology (Georgia Tech), Janet Murray, sowie Olga Khroustaleva und Tom Broxton, verantwortlich für die User Experience beim Internetunternehmen YouTube.

„Kaum ein technologisches Thema unterliegt derzeit einer so großen Dynamik und einem so hohen Innovationstempo wie der Bereich Interaktion, Medien und TV“, sagt Dr. Stefan Arbanowski, Abteilungsleiter im Fraunhofer FOKUS und einer der Hauptkoordinatoren der EuroITV. „Mit der EuroITV bringen wir führende Experten zusammen, um gemeinsam neue Ideen und technologische Möglichkeiten zu verbinden und in die Realität zu überführen.“
EuroITV 2012
Datum: 4.-6. Juli 2012, von 9:00 – 18:00 Uhr
Ort: Seminaris Campus-Hotel Berlin, Takustraße 39, 14195 Berlin
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt!

Fraunhofer FOKUS
Fraunhofer FOKUS in Berlin erforscht, welchen Beitrag Kommunikationsnetze zukünftig leisten müssen, um das Zusammenleben komfortabler und sicherer zu gestalten und adressiert dabei wichtige Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung. Dazu zählen vor allem der Zugang zu Informationen, vernetzte Mobilität und eine moderne öffentliche Verwaltung, die von zu Hause erreichbar ist und effizient funktioniert. Fraunhofer FOKUS konzentriert sich dabei nicht nur auf die technische Infrastruktur, sondern entwickelt darüber hinaus vielfältige praktikable Lösungen. Als neutrales Forschungsinstitut ist Fraunhofer FOKUS wichtiges Bindeglied zwischen Unternehmen, öffentlicher Verwaltung und Bürgern. Das Institut entwickelt selbst und mit starken Partnern die Kommunikationsarchitektur von Morgen.

Niklas Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.euroitv2012.org/
http://www.fokus.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics