Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10. Biberacher Geothermietag: Blick zurück und in die Zukunft

07.08.2013
Seit zehn Jahren forscht die Hochschule Biberach intensiv im Bereich Geothermie.

Diese Forschungsaktivitäten sind eng mit dem Institut für Gebäude- und Energiesysteme an der HBC verbunden sowie mit dessen geschäftsführendem Leiter, Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff.

In seiner Lehr- und Forschungstätigkeit konzentriert sich Koenigsdorff auf systemorientierte Fragestellungen, also „auf das sinnvolle Zusammenwirken zu einem energieeffizienten und wirtschaftlichen Ganzen“, häufig mit einem Schwerpunkt auf der oberflächennahen Geothermie.

Jedes Jahr berichtete Prof. Koenigsdorff innerhalb der Fachtagung Biberacher Geothermietag über eigene Projekte und bat Kollegen aus Praxis und Wissenschaft um Vorträge zu ihren Vorhaben. In diesem Jahr findet diese Fachtagung zum 10. Mal statt (Donnerstag, 10. Oktober 2013).

Für Prof. Koenigsdorff ist dies Anlass, einen Blick auf zehn Jahre Geothermie-Forschung zu werfen. Vorstellen wird er die wichtigsten Projekte dieser Zeit – etwa zu Untersuchungen und Entwicklungen von Auslegungsmethoden, Planungswerkzeugen und Simulationsprogrammen für oberflächennahe geothermische Quellensysteme. Auch Weiterentwicklungen von Testmethoden sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung haben Koenigsdorff und sein Team erarbeitet, beispielsweise in einer Kooperation unter dem Dach der Internationalen Energieagentur.

Bekanntes Beispiel für ein Forschungsprojekt am Institut für Gebäude- und Energiesysteme ist die Biberacher Gebhard-Müller-Schule, die sogenannte Drei-Liter-Schule des Landkreises. Bau und Betrieb des mit einer Grundwasser-Wärmepumpe versorgten Gebäudes begleiteten Wissenschaftler des IGE etwa 10 Jahre lang – von der wissenschaftlichen Konzeptbegleitung bis zu einem langjährigen Monitoring. Das Institut arbeitet im Bereich Forschung und Entwicklung auch direkt mit der Industrie zusammen, so z. B. für den Solar-Eisspeicher der Firma Isocal

Der 10. Biberacher Geothermietag wird aber auch einen Blick in die Zukunft werfen. Themen werden „die gegenwärtige und zukünftige Entwicklung im gesamten Feld von Wärmepumpen, oberflächennaher bis mitteltiefer und tiefer Geothermie sein“, so Koenigsdorff. Neben Beispielen für innovative Systeme aus der Industrie (Rehau AG & Co., Erlangen-Eltersdorf und Max Weishaupt GmbH, Schwendi) sowie der Hochschule (Prof. Dr.-Ing. Alexander Floß) wird auch die größte Erdwärmesondenanlage Deutschlands vorgestellt, mit der das Berufskolleg Duisburg ausgestattet ist (Dipl.-Geol. Rüdiger Grimm, Geoenergie Konzept GmbH, Freiberg).

Als ideeller Träger des 10. Biberacher Geothermietages konnte Koenigsdorff erneut das Landesforschungszentrum Geothermie in Karlsruhe gewinnen; Koenigsdorff selbst ist für die HBC Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Landesforschungszentrums. In einem Vortrag wird das LZFG die geothermale Stromerzeugung vorstellen – „Stand und zukünftige Entwicklung“ (Dr.-Ing. Dietmar Kuhn, Institut für Kern- und Energietechnik am Karlsruher Institut für Technologie).

Das Tagungsprogramm dieses 10. Biberacher Geothermietages zeige, dass die Nutzung geothermischer Energie nach wie vor ein großes Innovationspotenzial biete – „und damit ein wichtiger Bestandteil der regenerativen Energieversorgung in der Zukunft sein wird“, so Prof. Koenigsdorff.

Angesprochen werden Praktiker und Wissenschaftler aus dem Tätigkeitsfeld der Geothermie; Anmeldungen für die Fachtagung sind ab sofort möglich bei der Akademie der Hochschule Biberach.

Anette Schober-Knitz | idw
Weitere Informationen:
http://www.hochschule-biberach.de
http://www.akademie-biberach.de/geothermie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics