null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens IT Solutions and Services ISO/ICE 20 000-zertifiziert

13.12.2007
Siemens IT Solutions and Services Schweiz gehört hierzulande unter den grossen Outsourcing-Unternehmen zu den ersten, welche den ISO/ICE 20 000 Standard umgesetzt und zertifiziert haben.

Die Zertifizierung lehnt sich an das ITIL-Regelwerk an, welches von Organisationen auf der ganzen Welt verwendet wird, um ihre Service-Dienstleistungen zu verbessern und eine optimale Prozessstruktur nachzuweisen.

ITIL ist heute der weltweite De-facto-Standard im Bereich Service Management und beinhaltet eine umfassende und öffentlich verfügbare fachliche Dokumentation zur Planung, Erbringung und Unterstützung von IT-Serviceleistungen.

Zum umfangreichen Portfolio von Siemens IT Solutions and Services gehören Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette - vom Consulting über die Systemintegration bis hin zum Management und Betrieb von IT-Infrastrukturen.

Beim IT-Outsourcing zählt Siemens IT Solutions and Services zu den führenden Anbietern in Europa und zu den Top-Ten der Welt.

In der Schweiz beschäftigt das IT-Powerhouse rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics