Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nickel-Recycling durch neue Pflanzenart

15.05.2014

Gewächs dekontaminiert Böden und erlaubt Wiederverwertung

Auf den Philippinen ist eine neue Pflanzenart entdeckt worden, die Metall aus dem Boden entzieht. Konkret lagert die Pflanze "Rinorea niccolifera" Nickel in ihren Blättern ein, wie die Forscher der University of the Philippines Los Baños http://uplb.edu.ph berichten.


Pflanze: Hat erstaunliche Eigenschaften

(Foto: Edwino S. Fernando; CC-BY 4.0)

Die aufgenommenen Mengen sind dabei hundert bis tausend Mal so hoch wie bei anderen Gewächsen, ohne dass die Pflanze selbst darunter leidet - daher könnte sie dazu dienen, mit Metallen extrem verschmutzte Gebiete zu dekontaminieren.

Nickelaufnahme bei Pflanzen selten

Wegen der großen Nickelmengen, die aufgenommen werden können, wird die Pflanze zu den sogenannten Hyperakkumulatoren gezählt. Nur 0,5 bis ein Prozent der Pflanzen sind fähig, so viel von dem Schwermetall Nickel aufzunehmen, wie die Rinorea niccolifera.

Gefunden wurde sie von Professor Edwino Fernando und seinem Team auf Luzon, der größten Insel der Philippinen, deren Boden sehr reich an Schwermetallen ist.

Gerade für die Dekontamination von ehemaligen Minen und aktuellen Endlagern giftiger Stoffe wären solche Pflanzen hilfreich. Die amerikanische Environmental Protection Agency http://epa.gov hat bereits einmal eine Initiative gestartet:

Bei einem Entsorgungsplatz für chemische Waffen und Industrie-Chemikalien wurden 1996 Pappeln gepflanzt, die in den vergangenen 18 Jahren die gefährlichen Stoffe aus dem Boden entzogen haben.

Nickel wird wieder zurückgewonnen

Die Reinigung von mit Schwermetallen kontaminierten Böden ist aber noch nicht der einzige Vorteil von Rinorea niccolifera und ähnlichen Pflanzen.

Mit dem Prozess des Phytominings werden die von den Pflanzen intern gespeicherten Metalle wieder für den Menschen nutzbar gemacht: Aus dem Verbrennungsrückstand der Pflanzen kann dann wieder Nickel gewonnen werden.

Marie-Thérèse Fleischer | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht BAM-Forschungsprojekt will Mikroplastik im Wasser genauer nachweisen
21.06.2018 | Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

nachricht Ausdehnung von Ackerflächen reduziert CO2-Aufnahme
20.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics