Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Karibik-Korallen droht die Ausbleichung

28.07.2009
Temperaturrekord der Ozeane könnte Tod der Riffe nach sich ziehen

Die Korallenriffe in mehreren Pazifik- und Atlantik-Regionen sind akut von der Bleichung sowie von Infektionskrankheiten bedroht. Davor warnen Experten des US-Programms zur Korallenriff-Beobachtung.

Kühlt die Oberflächentemperatur der Weltmeere, die im Juni den Höchststand der Geschichte der Messungen erreichte, nicht bis Oktober ab, könnte das binnen kurzer Zeit zum Zusammenbruch vieler Korallenriffe führen. "Wir fürchten, dass die laut Prognosen bis Oktober anhaltenden, hohen Ozeantemperaturen die angespannte Lage der Korallenriffe weiter verschärfen", so Mark Eakin, der Koordinator des Korallenriff-Programms.

Korallen erbleichen, wenn sie etwa durch andauernd hohe Meerestemperaturen in Stress versetzt werden. Sie stoßen dabei Mikroalgen aus, die in ihrem Gewebe in einer Symbiose leben. Beim Verlust dieser Algen verliert das Gewebe an Farbe und lässt sie weiß aussehen. Dauert der Bleichungsvorgang mehr als eine Woche, kann das zum Tod der Korallen führen und ganze Lebensräume für eine längere Epoche verschwinden lassen. Folgen hat das nicht zuletzt für die Wirtschaft der Anrainerstaaten und für den Tourismus.

Um einer drohenden Bleichung entgegenzusteuern, könnte es zum Verbot bestimmter Aktivitäten kommen, wie etwa Tauchen, Schifffahrt oder Freizeit-Fischerei. "Damit kann den Korallen ein gewisses Maß an Stress genommen werden, der durch die hohen Meerestemperaturen ohnehin besonders hoch ist", erklärt Eakin.

In einer Karte verzeichnen die Forscher die Ozeanregionen, die heuer am meisten von der Bleichung bedroht sind. Besonders gefährdet sind Korallen der östlichen Karibik rund um die kleinen Antillen, im Golf von Mexiko sowie an der Karibikküste Nicaraguas. Hitzebedingter Stress könnte auch den Korallen zwischen den nördlichen Marianeninseln und Japan bevorstehen.

Zuspitzen könnte sich die Lage auch noch zusätzlich durch das Klimaphänomen El Niño, das bisher in der Prognose noch nicht berücksichtigt werden konnte. Das Ausmaß der Bleichung könnte das von 2005 erreichen oder sogar noch überbieten, warnen die Forscher. Damals verzeichneten die karibischen Korallen ihr bisher schlimmstes Bleichungs- und Erkrankungsjahr überhaupt. In manchen Regionen wurden damals 90 Prozent der Korallen entfärbt, was bei mehr als der Hälfte der betroffenen Riffe zum Absterben führte.

Johannes Pernsteiner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://coris.noaa.gov

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik im Fisch
07.11.2018 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

nachricht Ohne Kunststoff zur Mikroplastik-Jagd: „Rocket“ verbessert Erfassung besonders kleiner Partikel
22.10.2018 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics