Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturentfremdung stoppen: Kinder mit Spaß für die Umwelt begeistern

19.09.2006
- DBU-Förderschwerpunkt Kinder und Jugendliche
- Gut 1300 Projekte mit rund 240 Millionen Euro

Das Interesse von Kindern an der Natur befindet sich im Sturzflug! Diesen Trend hat der aktuelle "Jugendreport Natur 06" der Universität Marburg bestätigt. Naturentfremdung lautet das Stichwort, das auch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit Skepsis beobachtet. "Um Kinder für Natur- und Umweltthemen zu begeistern, muss vor allem der Spaß im Mittelpunkt stehen. Deshalb haben wir viele Projekte unterstützt, bei denen die Kinder aktiv mit einbezogen werden", sagt DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde anlässlich des morgigen Weltkindertages (20. September). Bisher hat die Stiftung bereits gut 1300 Projekte mit Kinder- und Jugend-Bezug mit rund 240 Millionen Euro gefördert, um bei den Jüngsten Freude an Natur- und Umweltschutzthemen zu wecken.

Brickwedde macht unter anderem auf den Graslöwen, das grünmähnige DBU-Maskottchen, aufmerksam: "Dieser 'Umweltbotschafter' der Stiftung steht seit 1999 für unterhaltsame Umweltbildung - ganz bewusst ohne erhobenen Zeigefinger, damit den Kindern die Freude am Naturschutz erhalten bleibt." Deshalb sei der Löwe ein guter Multiplikator für die junge Zielgruppe. Das Maskottchen ist mit seinem "Graslöwen-TV" regelmäßig zu Gast im Kinderkanal von ARD und ZDF und bei Sendungen auf radijojo! "on air".

Wie sehr sich Vorschulkinder für Naturwissenschaft begeistern, hat ein Projekt der Fachhochschule Darmstadt gezeigt. Bei kleinen Experimenten, die die Kinder größtenteils sogar selber durchführen konnten, standen die Wandelbarkeit von Energie in Wärme, Kraft oder Geräusche und das Entdecken von Leben unter dem Mikroskop im Mittelpunkt. Brickwedde: "Mit den Versuchen und kindgerechten Erklärungen wurde ein einfacher Bezug zwischen Naturwissenschaft und Naturschutz hergestellt."

Nicht nur Projekte für junge, sondern auch von jungen Naturschützern hat die DBU unterstützt: Das "Umweltthemen-Chaos" im Internet zu beseitigen, hatte sich der Abiturient Christoph Schneider vorgenommen und schließlich mit 19 Jahren als jüngster Bewilligungsempfänger eine Förderung über 6.800 Euro bekommen. Entstanden ist das Internetportal www.Umweltschutz-NEWS.de, das Umwelt- und Naturschutzthemen bündelt und zur Diskussion stellt. "Gibt man bei Google Suchbegriffe wie Umweltschutz ein, stößt man auf 3,6 Millionen Internetseiten mit relativ geringer und oft nur mäßiger Aktualität und Qualität", erklärte Schneider seinen Beweggrund für die Informationsseite.

Moderne Medien sind auch beim "Förderschwerpunkt Umweltkommunikation für Kinder und Jugendliche" im Fokus. Unter diesem Aspekt wurden bereits unterschiedliche Vorhaben von der DBU angeschoben. Dazu gehören zum Beispiel ein Filmprojekt über ökologische Zusammenarbeit in der Landwirtschaft, grenzüberschreitende Umweltpartnerschaften zwischen Schulen sowie eine Zeitungskooperation, die Schüler zu Umweltreportern in Nachbarländern macht.

Daneben hat die Stiftung auch umweltfreundliche Sanierungen oder Neubauten von Kindergärten und Schulen gefördert. So zum Beispiel im münsterländischen Ochtrup (Kreis Steinfurt), wo der Bau eines Öko-Kindergartens eng an ein pädagogisches Konzept angebunden wurde. Das Gebäude wurde nach modernen umwelttechnischen Standards errichtet und unter anderem mit Wärmeschutzverglasung, Regenwassersammelbecken und Photovoltaiktechnik ausgestattet.

Das pädagogische Konzept soll den Kindern bereits frühzeitig umweltbewusstes Leben aufzeigen. Dazu wird in dem Kindergarten vor allem auf alltägliche Verhaltensweisen eingegangen und zum Beispiel Wasser- und Energiesparen oder Mülltrennung eingeübt. "In Ochtrup ist durch das Prinzip des Ökobaus und des spielenden Lernens ein ganzheitliches Konzept mit Modellcharakter umgesetzt worden", lobt Brickwedde.

Franz-Georg Elpers | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: Naturentfremdung Naturschutz Naturwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Hitzewellen im Meer bedrohen Ökosysteme
16.08.2018 | Universität Bern

nachricht Meeresmüll in entlegensten Regionen
13.08.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics