Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturschutz durch bessere Kommunikation stärken

04.04.2006


Die Meldung der deutschen Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete) für das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000 ist inzwischen abgeschlossen. Kernelement einer langfristigen, konfliktfreien Erhaltung der Natur ist jedoch die vertrauensvolle und dauerhafte Zusammenarbeit aller wichtigen Akteure z.B. aus Naturschutz, Landwirtschaft und Verwaltung. Dies ist auch eine wichtige Vorraussetzung, wenn jetzt für die gemeldeten FFH-Gebiete Managementpläne entwickelt und umgesetzt werden müssen. "Kurz gesagt geht es um Naturerhaltung durch Kommunikationsgestaltung", sagte Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, Präsident des Bundesamtes für Naturschutz. Im Vorfeld der Gebietsmeldungen sei deutlich geworden, dass Eigentümer und Nutzer eine künftige Nutzungsbeschränkung oder einen Wertverlust der betroffenen Flächen durch behördlich vorgegebene Naturschutzauflagen und schärfere Kontrollen befürchteten. Diese Sorge habe zu einer Verzögerung der Gebietsmeldungen geführt und vermeidbare Konflikte hervorgerufen, so Vogtmann.



Um solche Auseinandersetzungen zukünftig zu vermeiden, untersuchte das Bundesamt für Naturschutz in einem Forschungsprojekt gemeinsam mit der TU München den Sachverhalt. In der Publikation "Steigerung der Akzeptanz von FFH - Gebieten" (BfN - Skript 144) werden entsprechend Muster und Ursachen von Konflikten analysiert sowie Handlungsmöglichkeiten und -ansätze aufgezeigt. Ergänzt wird diese Publikation durch den Tagungsband "FFH - Schlüssel zur Kooperation oder Motor von Konflikten?" (BfN - Skript 159).

... mehr zu:
»Akteur »BfN »Gebietsmeldungen »Skript


"Auf der Basis von Fallstudien und interdisziplinären Dialogen vermitteln beide Publikationen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Akteuren, die sich für den Schutz unserer Natur engagieren, viele Anregungen für eine erfolgreiche Umsetzung der europäischen FFH - Richtlinie," erläuterte BfN-Präsident Vogtmann.

Die Veröffentlichungen können per Post, Fax oder Email bestellt werden beim Bundesamt für Naturschutz, Konstantinstraße 110, 53179 Bonn; Fax: 0228/8491-108; Email: Natur-und-Gesellschaft@bfn.de.

Hinweis:
2006 begeht der staatliche Naturschutz sein 100jähriges Jubiläum. Aus der Gründung der staat-lichen Stelle für Natur-Denkmalpflege 1906 in Danzig ist das heutige BfN entstanden. Der diesjährige Deutsche Naturschutz-Tag (29.5. bis 3.6.06 in Bonn) greift unter dem Motto "Von lokalem Handeln und globaler Verantwortung" das Ereignis auf.

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.bfn.de

Weitere Berichte zu: Akteur BfN Gebietsmeldungen Skript

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik im Fisch
07.11.2018 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

nachricht Ohne Kunststoff zur Mikroplastik-Jagd: „Rocket“ verbessert Erfassung besonders kleiner Partikel
22.10.2018 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics