Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

200 Mal Wäsche waschen im Jahr durch DSD-Verpackungsrecycling

03.05.2005


Zühlsdorff: "Neue" DSD AG entwickelt weitere Geschäftsfelder

Durch das Sammeln, Sortieren und Verwerten von Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt hat die Duales System Deutschland AG (DSD AG) die Umwelt 2004 spürbar entlastet. Insgesamt haben die Bundesbürger im vergangenen Jahr rund 5,20 Millionen Tonnen Wertstoffe für das Duale System gesammelt, das sind 63 Kilogramm pro Person. Im Vergleich zur Neuproduktion von Verpackungen konnten durch das Recycling der gesammelten Wertstoffe rund 73,2 Milliarden Megajoule Primärenergie eingespart werden. Umgerechnet in elektrische Energie könnte damit jeder der knapp 38 Millionen Haushalte in Deutschland rund 200 Mal im Jahr seine Wäsche in der Maschine waschen oder 54 Mal den Trockner benutzen. Darüber hinaus wurden durch das Verpackungsrecycling im vergangenen Jahr rund 1,06 Millionen Tonnen klimaschädliche Treibhausgase eingespart - umgerechnet könnte demnach jeder Bundesbürger im Jahr rund 280 Kilometer Bahn fahren.

Der Vorstandsvorsitzende der Duales System Deutschland AG, Peter Zühlsdorff, betonte die hohe Kontinuität und die große Unterstützung der Bürger beim Verpackungsrecycling. "Auch nach 15 Jahren Verpackungsrecycling in Deutschland ist bei der Mitmachbereitschaft der Bevölkerung keine Müdigkeit festzustellen." Vielmehr sei Mülltrennung für viele Menschen der wichtigste persönliche Beitrag zum Umweltschutz. Zühlsdorff unterstrich, dass für die DSD AG auch künftig der Service für den Bürger und ökologisch hochwertiges Recycling im Mittelpunkt stehen werde. "Wir sind jetzt ein Unternehmen im Wettbewerb, das seine besonderen Stärken in einer hohen Leistungsqualität hat. Ein Rückschritt hinter das erreichte Niveau wird es auch vor dem Hintergrund eines zunehmenden Kostendrucks nicht geben."

Zühlsdorff wies darauf hin, dass sich das Unternehmen über das Recycling von Verkaufsverpackungen hinaus weiter entwickeln werde. "Wir werden stark bleiben in unserem Kerngeschäft, aber auch neue Geschäftsfelder aufbauen, die zu uns passen. Das sind Aufgaben und Märkte, bei denen wir Handel und Industrie Komplettlösungen zur Abfallentsorgung anbieten können." Als Beispiel nannte Zühlsdorff eine individuell auf den jeweiligen Hersteller oder Handelskunden zugeschnittene Pfandlösung für Einweggetränkeverpackungen sowie Selbstentsorgungsdienstleistungen für Individualkunden. "Auf diesen Geschäftsfeldern werden wir unsere Kompetenz beweisen."

Durch die Überführung der ehemals Gemeinwohl orientierten Institution in ein marktwirtschaftliches Unternehmen könne man von einer "neuen" DSD AG reden. "Unsere Stärken bleiben jedoch bestehen", so der DSD-Chef weiter: "Wir besitzen einen hohen Qualitätsstandard, eine gesunde Kapitalstruktur und schlanke, flexible Strukturen innerhalb des Unternehmens. Das Duale System wird weiterhin Premiummarke und Inbegriff der Kreislaufwirtschaft in Deutschland bleiben."

Achim Struchholz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gruener-punkt.de

Weitere Berichte zu: DSD Recycling Verpackungsrecycling Wäsche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Meeresmüll in entlegensten Regionen
13.08.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie bekommt man das Problem Plastikmüll in den Griff?
03.08.2018 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics