Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturschutz-Netz "Natura 2000" gilt

27.07.2004


3.500 FFH-Gebiete vom Wattenmeer bis zu den Alpen



Bundesumweltminister Juergen Trittin hat gegenueber der Europaeischen Kommission die erforderliche Zustimmung zum deutschen Teil des Netzes NATURA 2000 erklaert. Voraussetzung war die Zustimmung des Bundesrates. Damit sind neben den europaeischen Vogelschutzgebieten nun auch rund 3.500 von den Bundeslaendern ausgewaehlte deutsche FFH-Gebiete in das europaeische Schutzgebietsnetz NATURA 2000 aufgenommen. "Das europaweite Netz NATURA 2000 ist ein zentraler Baustein zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in Europa", sagte Trittin. Die Errichtung des NATURA 2000-Netzes schaffe endlich Rechtssicherheit fuer alle Beteiligten vor Ort.

... mehr zu:
»Laendern »NATURA


Mit der Erklaerung Deutschlands koennen diese Gebiete rechtsverbindliche Teile des Netzes NATURA 2000 werden. Damit wandelt sich deren Status vom deutschen Vorschlagsgebiet, dessen Aufnahme im Netz NATURA 2000 auf europaeischer Ebene zu pruefen ist, hin zu vollwertigen europaeischen NATURA 2000-Gebieten. Das Netz NATURA 2000 schuetzt die natuerlichen Lebensraeume und die wildlebenden Tiere und Pflanzen in Europa. Es ist die wichtigste Grundlage zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und die Bewahrung der natuerlichen Lebensgrundlagen fuer nachfolgende Generationen. Dieses Schutzgebietsnetz erstreckt sich in seinem deutschen Teil von den Wattenmeer-Nationalparken an der Nordseekueste bis zum Nationalpark Berchtesgaden in Bayern, von der nordruegenschen Boddenlandschaft bis zum baden-wuerttembergischen Kaiserstuhl, von der Ahrmuendung in Rheinland-Pfalz bis zur Saechsischen Schweiz.

Die Auswahl und Abgrenzung der FFH-Vorschlagsgebiete war in allen Mitgliedstaaten und besonders in Deutschland ein sehr langwieriger und nicht immer konfliktfreier Prozess. In Deutschland sind die Bundeslaender fuer die Meldung dieser FFH-Vorschlagsgebiete gegenueber der Kommission zustaendig. Die Laendermeldungen wurden lange von der Kommission als unzureichend bemaengelt. "Auch jetzt gibt es noch Luecken im deutschen Teil des Netzes zu fuellen, so dass noch Nachmeldungen von den Bundeslaendern erfolgen muessen", sagte Trittin. Die Vorbereitungen hierfuer seien in allen Laendern schon weit voran geschritten, so dass Deutschland seine Verpflichtungen zur Meldung von FFH-Gebieten vermutlich Anfang naechsten Jahres abschliessend erfuellen wird. Die Bundeslaender Berlin, Saarland, Sachsen und Thueringen sind bereits fertig: In diesen Laendern steht NATURA 2000 und bedarf keiner Ergaenzung durch zusaetzliche FFH-Gebiete mehr. Insgesamt sind in Deutschland derzeit rund 3.850 FFH-Gebiete gemeldet, ihr Anteil an der Landesflaeche betraegt 7,3 Prozent.

Bestandteil des Netzes NATURA 2000 sind neben den FFH-Gebieten die Europaeischen Vogelschutzgebiete. "Auch hier existieren noch Luecken bei der Auswahl von Gebieten, die dringend von den in Deutschland zustaendigen Laendern geschlossen werden muessen", mahnte der Bundesumweltminister. Im Zuge der aktuellen Nachmeldungen von FFH-Vorschlagsgebieten melden einige Laender auch weitere Vogelschutzgebiete, so dass in diesen Laendern wichtige Schritte zur Bereinigung der Defizite unternommen werden.

| BMU Pressedienst
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: Laendern NATURA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Hitzewellen im Meer bedrohen Ökosysteme
16.08.2018 | Universität Bern

nachricht Meeresmüll in entlegensten Regionen
13.08.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

17.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics