Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltwirkungen des Verkehrs in Unternehmen einfach und pragmatisch ermitteln

26.03.2001


Umweltbundesamt veröffentlicht "Leitfaden zur betrieblichenErfassung verkehrsbedingter Umwelteinwirkungen"

Für Unternehmen wird es künftig einfacher, in ihren Umweltbilanzen auch den Verkehr zu erfassen. Das Umweltbundesamt hat einen 60-seitigen, kostenlosen Leitfaden "Verkehr im Umweltmanagement" veröffentlicht, der Unternehmen hilft, einfach und pragmatisch die Umwelteinwirkungen zu ermitteln, die der betriebliche Verkehr verursacht. Das ist wichtig, denn die Novelle der EG-Öko-Audit-Verordnung, die voraussichtlich Mitte April in Kraft tritt, verlangt eine stärkere Berücksichtigung des Verkehrs im Umweltmanagement. Der Leitfaden hilft Unternehmen, ohne großen Aufwand Lärmbelastung, Schadstoffausstoß, Flächennutzung und andere Umwelteinwirkungen für alle Verkehrsträger zu bilanzieren - von Autos über Schiffe, bis hin zu Gabelstaplern und anderen Maschinen. Der Leitfaden wurde vom Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) Heidelberg im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellt und auf dem Workshop "Verkehr im Umweltmanagement betriebliche Erfassung verkehrsbedingter Umwelteinwirkungen" am 23. März 2001 im Umweltbundesamt vorgestellt.

Die Auswertung von Umwelterklärungen oder berichten zeigte, dass bisher nur wenige Unternehmen im Rahmen ihres Umweltmanagements verkehrsbedingte Umwelteinwirkungen berücksichtigen. Bislang fehlten in vielen Umwelterklärungen von Unternehmen Daten zu den Umwelteinwirkungen des betrieblichen Verkehrs. Zu aufwändig und schwierig war die quantitative Berechnung. Der Leitfaden des Umweltbundesamtes schafft Abhilfe.

Damit können Unternehmen die Bedeutung des Verkehrs für den betrieblichen Umweltschutz besser einschätzen und Entscheidungen für eine umweltschonende Logistik und Strategien zur Verkehrsvermeidung begründen.

Auf dem Workshop am 23. März 2001 im Umweltbundesamt hatten Vertreter aus Unternehmen und Umweltgutachter Gelegenheit, mit Vertretern von Behörden und dem ifeu-Institut die höheren Anforderungen der novellierten EG-Öko-Audit-Verordnung und die Probleme der Einbindung von Verkehrsaspekten in das Umweltmanagement zu diskutieren. Zudem wurden anhand von Beispielen aus der Praxis des Güter- und Personenverkehrs mögliche Lösungsstrategien wie Fuhrparkcontrolling, ein ECO-Fahrertraining für Nutzfahrzeuge oder die Aufstellung eines Betriebsverkehrsplan vorgestellt. Das ist nicht nur für die Umwelt von Vorteil, sondern bringt den Unternehmen oft auch handfeste ökonomische Vorteile. So lassen sich durch eine Schulung der Fahrer 10% bis 15% Kraftstoff im Fuhrpark einsparen. Das lohnt sich auch finanziell.

Bei Rückfragen zum Workshop und zum Leitfaden "Verkehr im Umweltmanagament" steht Ihnen gerne Frau Annette Rauterberg-Wulff, Fachgebiet I 3.1, Postfach 33 00 22, 14191 Berlin,
E-mail: annette.rauterberg-wulff@uba.de zur Verfügung:

... mehr zu:
»Umweltmanagement


Der Leitfaden "Verkehr im Umweltmanagement - Anleitung zur betrieblichen Erfassung verkehrsbedingter Umwelteinwirkungen" umfasst 58 Seiten und ist in deutscher und englischer Sprache kostenlos erhältlich beim Umweltbundesamt, Zentraler Antwortdienst (ZAD), Postfach 33 00 22, 14191 Berlin, Fax: 030/8903-2912.

Annette Rauterberg-Wulff | Umweltbundesamt

Weitere Berichte zu: Umweltmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Smogbekämpfung fördert Solarstrom
06.12.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Von der Arktis bis zu den Tropen: Forscher präsentieren einmalige Datenbank zur Vegetation der Erde
20.11.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics