Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Naturschutz in unserer Gesellschaft konsequent mehr Bedeutung verleihen

18.03.2008
DBU hat seit Gründung 400 Projekte zum Thema mit 95 Millionen Euro gefördert – Neue Broschüre mit Beispielen
Seit ihrer Gründung 1991 hat die DBU über 400 Naturschutzprojekte mit mehr als 95 Millionen Euro gefördert. Die gerade erschienene Broschüre „Naturschutz und biologische Vielfalt“ stellt eine Auswahl dieser Projekte vor.

Vieles ist für den Erhalt der biologischen Vielfalt schon geschehen. Dennoch: Fast drei Viertel der natürlichen Lebensraumtypen in Deutschland – das sind etwa Salzwiesen, Dünen, Heide und Moore – sind in Gefahr. Hauptursachen: Die intensive Landnutzung, der Flächenverlust und das Zerschneiden durch Siedlungen und Verkehr. Täglich werden über 110 Hektar für den Siedlungs- und Straßenbau verbraucht – rund 154 Fußballfelder. Für strengen Naturschutz bleiben nur knapp vier Prozent der Landesfläche. „Die Zahlen zeigen, wie wichtig es ist, die Zerstörung der biologischen Vielfalt zu stoppen und dem Naturschutz in unserer Gesellschaft konsequent mehr Bedeutung zu verleihen“, sagt Franz-Georg Elpers, Pressesprecher der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Seit ihrer Gründung hat die DBU über 400 Naturschutzprojekte mit mehr als 95 Millionen Euro gefördert. Die gerade erschienene DBU-Broschüre „Naturschutz und biologische Vielfalt“ stellt eine Auswahl dieser Projekte vor.

Dem Naturschutz mehr Raum geben

Naturschutz sei ein zentraler Teil nachhaltiger Entwicklung. Ziel müsse es daher sein, dem Naturschutz mehr Raum zu geben, so Elpers. Konkret sollten Naturschutzziele nicht nur in Schutzgebieten gelten, sondern müssten stärker Bestandteil alltäglicher landwirtschaftlicher und forstlicher Produktion und der Siedlungsentwicklung werden.

Grundlagen für ein Naturschutzförderprogramm in Nordwestdeutschland erarbeitet

Ökologische Leistungen zum Schutz wertvoller Grünlandflächen in der Landwirtschaft zu belohnen statt Verbote auszusprechen - das war Grundgedanke eines DBU-Projektes der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Hochschule Bremen. Die Wissenschaftler erarbeiteten Grundlagen für ein Naturschutzförderprogramm in Nordwestdeutschland. Landwirte können nun mit neuen Erfassungs- und Bewertungsmethoden selbst beurteilen, ob ihre Flächen artenreich sind und damit in spezielle Agrarumweltprogramme der Bundesländer oder der Europäischen Union (EU) passen.

Große Flüsse - herausragende Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Deutschland

Auch ein anderes konfliktträchtiges Thema wurde mit DBU-Unterstützung angepackt: Den großen Flüssen komme eine herausragende Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Deutschland zu. Doch seien Naturschutzbelange hier meist stark vernachlässigt. Dem Rhein Teile seiner Ufer und Auen zurückzugeben, das war das Ziel des Naturschutzbundes (NABU) im Projekt „Lebendiger Rhein – Fluss der tausend Inseln“. Das Vorhaben habe gezeigt, dass es „durchaus möglich ist, den Fluss als einen der am stärksten verbauten Ströme weltweit naturgerechter zu gestalten“, sagte Elpers. Etwa 11.500 Kubikmeter Uferbefestigung, also knapp 11.500 Tonnen, seien allein an Ober- und Mittelrhein abgetragen, etwa zweieinhalb Kilometer Ufer wieder belebt worden. Für bedrohte Tiere wie den Flussregenpfeifer oder der Barbe hätten die Naturschützer neue Flusslebensräume schaffen können.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr

Naturschutz sollte von klein auf erlernt werden. Die DBU fördert daher Projekte, die Natur hautnah erlebbar machen und dabei besonders Kindern und Jugendlichen Wissen über die Umwelt vermitteln. So wie im Urwald-Life-Camp des Landesverbands Thüringen des Deutschen Jugendherbergswerks in Lauterbach. Eingebettet in die Landschaft des Nationalparks Hainich nutzt es die zahlreichen Angebote an Erfahrungs-, Erlebnis- und Spielmöglichkeiten. Elpers: „Das Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für naturnahe Erkundungen und nachhaltige Umweltbildung.“

Broschüre „Naturschutz und biologische Vielfalt" kostenlos bestellen

Die kostenlose Broschüre „Naturschutz und biologische Vielfalt“ kann bestellt werden bei der DBU, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück, Fax: 0541/9633190.

| DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: Naturschutz biologische Vielfalt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Von Seegurken lernen: umweltfreundliche Biolacke aus dem Meer?
06.07.2020 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Umweltfreundliche Kraftstoffe für die Schifffahrt: biogene Beimischkomponenten
03.07.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Erkenntnisse über Flüssigkeiten, die ohne Widerstand fließen

Verlustfreie Stromleitung bei Raumtemperatur? Ein Material, das diese Eigenschaft aufweist, also bei Raumtemperatur supraleitend ist, könnte die Energieversorgung revolutionieren. Wissenschaftlern vom Exzellenzcluster „CUI: Advanced Imaging of Matter“ an der Universität Hamburg ist es nun erstmals gelungen, starke Hinweise auf Suprafluidität in einer zweidimensionalen Gaswolke zu beobachten. Sie berichten im renommierten Magazin „Science“ über ihre Experimente, in denen zentrale Aspekte der Supraleitung in einem Modellsystem untersucht werden können.

Es gibt Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. So kann z. B. Wasser nicht durch die Glaswand von einem Glas in ein anderes fließen. Erstaunlicherweise...

Im Focus: The spin state story: Observation of the quantum spin liquid state in novel material

New insight into the spin behavior in an exotic state of matter puts us closer to next-generation spintronic devices

Aside from the deep understanding of the natural world that quantum physics theory offers, scientists worldwide are working tirelessly to bring forth a...

Im Focus: Im Takt der Atome: Göttinger Physiker nutzen Schwingungen von Atomen zur Kontrolle eines Phasenübergangs

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, dieses Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature erschienen.

Das Team um Jan Gerrit Horstmann und Prof. Dr. Claus Ropers bedampfte hierfür einen Silizium-Kristall mit einer hauchdünnen Lage Indium und kühlte den Kristall...

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Erkenntnisse über Flüssigkeiten, die ohne Widerstand fließen

09.07.2020 | Physik Astronomie

Forscher der Universität Bayreuth entdecken außergewöhnliche Regeneration von Nervenzellen

09.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Selbstadaptive Systeme: KI übernimmt Arbeit von Software-Ingenieuren

09.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics