Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durst nach Palmöl bedroht seltene Tropen-Fauna

14.01.2008
EU überlegt Änderung der Agrotreibstoff-Richtlinien

Die EU will offenbar über die Richtlinien bei der verpflichtenden Beimengung von Agrotreibstoffen neu entscheiden, berichtet BBC-Online. Es sei nicht vorhersehbar gewesen, dass die Richtlinien - wonach zehn Prozent der Treibstoffe in der Gemeinschaft aus Pflanzen stammen - zu solchen Problemen führen. Konkret geht es um die Erhöhung der Lebensmittelpreise und die Bedrohung der Regenwälder. Die Umweltorganisation BirdLife International hat davor gewarnt, dass die Monokulturen von Ölpalmen zu einer dramatischen Abnahme der Biodiversität führen.

Am Beispiel der Insel Neubritannien, die zu Papua Neuguinea gehört, kann man feststellen, wie dramatisch die Auswirkungen der Urwaldrodung auf die Artenvielfalt der seltenen Vogelwelt tatsächlich sind, berichtet das Umweltjournal Environment News Service. Auf Neubritannien wurde zwischen 1989 und 2000 ein Achtel der gesamten tiefliegenden Primärwälder abgeholzt. Statt des Urwalds wurden dort Palmöl-Plantagen errichtet. "Nach der Rodung der tropischen Wälder in Malaysia und in Indonesien, wandern die großen Palmöl-Hersteller immer weiter Richtung Osten - nach Neuguinea und Melanesien", so Stuart Butchard, Species Program Coordinator von BirdLife International. Satellitenbilder hätten deutlich gezeigt, dass durch die Rodungen viel mehr Vogelarten bedroht sind als bisher angenommen.

Die Region Indonesien und Neuguinea gilt als einer der artenreichsten Regionen der Erde. Viele Tiere und Pflanzen sind endemisch, das bedeutet, dass sie ausschließlich in dieser Region leben. Gemeinsam mit anderen Umweltorganisationen hat BirdLife International nun ein Programm zum Erhalt des verbliebenen Regenwalds in Neubritannien gestartet. Bedroht sind mittlerweile auch Regenwälder in höheren Regionen. "Untersuchungen der Satellitenbilder von Neubritannien haben klar und deutlich gezeigt, dass es zu einem massiven Waldverlust auf der Insel gekommen ist", so Graeme Buchanan von der Royal Society for the Protection of Birds. Die Waldrodung sei insbesondere in den flachen Küstenregionen weit fortgeschritten, meint der Experte.

... mehr zu:
»Regenwald »Treibstoff

Palmöl gehört zu den lukrativsten Produkten der tropischen Regionen. Neben dem Gebrauch des Öls für die Lebensmittelindustrie, kann man die Ölpflanzen auch für die Herstellung von Treibstoffen nutzen. Vielfach wurden und werden Primärurwälder gerodet, um Platz für die Monokultur-Plantagen zu schaffen, wie dies auch der Waldexperte der Umweltorganisation Global2000 http://www.global2000.at , Thomas Lackner gegenüber pressetext bestätigt. "Der Weg hin zu Agrotreibstoff-Pflanzen ist der Falsche, denn diese Technologie ist in den allermeisten Fällen eine nicht nachhaltige", erklärt Lackner. "Vor allem die Ölpflanzen brauchen große Mengen an Kunstdünger und Pestiziden." Ein Einsatz von Agrotreibstoffen könne nur bei der lokalen Verwendung CO2-neutral und damit sinnvoll sein. "Alles was jedoch in den Export geht, ist keine Alternative zu fossilen Brennstoffen", so Lackner.

"Wir haben erkannt, dass Umweltprobleme und soziale Probleme hervorgerufen durch den Anbau von Biotreibstoffen wesentlich größer sind, als wir das ursprünglich vermutet haben", erklärte EU-Umweltkommissar Stavros Dimas gegenüber BBC. "Wir müssen die Kriterien der Nachhaltigkeit inklusive jener der sozialen Gerechtigkeit und der Umweltbelange einhalten, weil es einige Vorteile der Biotreibstoffe gibt." Zur Gewährleistung dieser Rahmenbedingungen müsse in der EU eine Zertifizierung der Herkunft der Treibstoffe erfolgen. Diesel aus indonesischem Palmöl gehöre da jedenfalls nicht dazu.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.birdlife.org
http://www.ens-newswire.com
http://www.rspb.org.uk

Weitere Berichte zu: Regenwald Treibstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Forschung für weniger Plastik im Einkaufskorb
19.03.2019 | Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH, gemeinnützig

nachricht Öko-Landbau 2.0
15.03.2019 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zähmung der Lichtschraube

22.03.2019 | Physik Astronomie

Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten

22.03.2019 | HANNOVER MESSE

Ketten aus Stickstoff direkt erzeugt

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics