Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durst nach Palmöl bedroht seltene Tropen-Fauna

14.01.2008
EU überlegt Änderung der Agrotreibstoff-Richtlinien

Die EU will offenbar über die Richtlinien bei der verpflichtenden Beimengung von Agrotreibstoffen neu entscheiden, berichtet BBC-Online. Es sei nicht vorhersehbar gewesen, dass die Richtlinien - wonach zehn Prozent der Treibstoffe in der Gemeinschaft aus Pflanzen stammen - zu solchen Problemen führen. Konkret geht es um die Erhöhung der Lebensmittelpreise und die Bedrohung der Regenwälder. Die Umweltorganisation BirdLife International hat davor gewarnt, dass die Monokulturen von Ölpalmen zu einer dramatischen Abnahme der Biodiversität führen.

Am Beispiel der Insel Neubritannien, die zu Papua Neuguinea gehört, kann man feststellen, wie dramatisch die Auswirkungen der Urwaldrodung auf die Artenvielfalt der seltenen Vogelwelt tatsächlich sind, berichtet das Umweltjournal Environment News Service. Auf Neubritannien wurde zwischen 1989 und 2000 ein Achtel der gesamten tiefliegenden Primärwälder abgeholzt. Statt des Urwalds wurden dort Palmöl-Plantagen errichtet. "Nach der Rodung der tropischen Wälder in Malaysia und in Indonesien, wandern die großen Palmöl-Hersteller immer weiter Richtung Osten - nach Neuguinea und Melanesien", so Stuart Butchard, Species Program Coordinator von BirdLife International. Satellitenbilder hätten deutlich gezeigt, dass durch die Rodungen viel mehr Vogelarten bedroht sind als bisher angenommen.

Die Region Indonesien und Neuguinea gilt als einer der artenreichsten Regionen der Erde. Viele Tiere und Pflanzen sind endemisch, das bedeutet, dass sie ausschließlich in dieser Region leben. Gemeinsam mit anderen Umweltorganisationen hat BirdLife International nun ein Programm zum Erhalt des verbliebenen Regenwalds in Neubritannien gestartet. Bedroht sind mittlerweile auch Regenwälder in höheren Regionen. "Untersuchungen der Satellitenbilder von Neubritannien haben klar und deutlich gezeigt, dass es zu einem massiven Waldverlust auf der Insel gekommen ist", so Graeme Buchanan von der Royal Society for the Protection of Birds. Die Waldrodung sei insbesondere in den flachen Küstenregionen weit fortgeschritten, meint der Experte.

... mehr zu:
»Regenwald »Treibstoff

Palmöl gehört zu den lukrativsten Produkten der tropischen Regionen. Neben dem Gebrauch des Öls für die Lebensmittelindustrie, kann man die Ölpflanzen auch für die Herstellung von Treibstoffen nutzen. Vielfach wurden und werden Primärurwälder gerodet, um Platz für die Monokultur-Plantagen zu schaffen, wie dies auch der Waldexperte der Umweltorganisation Global2000 http://www.global2000.at , Thomas Lackner gegenüber pressetext bestätigt. "Der Weg hin zu Agrotreibstoff-Pflanzen ist der Falsche, denn diese Technologie ist in den allermeisten Fällen eine nicht nachhaltige", erklärt Lackner. "Vor allem die Ölpflanzen brauchen große Mengen an Kunstdünger und Pestiziden." Ein Einsatz von Agrotreibstoffen könne nur bei der lokalen Verwendung CO2-neutral und damit sinnvoll sein. "Alles was jedoch in den Export geht, ist keine Alternative zu fossilen Brennstoffen", so Lackner.

"Wir haben erkannt, dass Umweltprobleme und soziale Probleme hervorgerufen durch den Anbau von Biotreibstoffen wesentlich größer sind, als wir das ursprünglich vermutet haben", erklärte EU-Umweltkommissar Stavros Dimas gegenüber BBC. "Wir müssen die Kriterien der Nachhaltigkeit inklusive jener der sozialen Gerechtigkeit und der Umweltbelange einhalten, weil es einige Vorteile der Biotreibstoffe gibt." Zur Gewährleistung dieser Rahmenbedingungen müsse in der EU eine Zertifizierung der Herkunft der Treibstoffe erfolgen. Diesel aus indonesischem Palmöl gehöre da jedenfalls nicht dazu.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.birdlife.org
http://www.ens-newswire.com
http://www.rspb.org.uk

Weitere Berichte zu: Regenwald Treibstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Kleidung aus Baumwolle effizient recyceln: Neues T-Shirt aus alter Jeans
03.08.2020 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Fraunhofer UMSICHT prüft erweitertes Bewertungstool von Henkel für kreislauffähige Verpackungen
31.07.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics