Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wechselbereitschaft von Arbeitnehmern in Sachsen über dem Bundesdurchschnitt

11.11.2010
Frauen, junge Mitarbeiter und Akademiker schneller zum Jobwechsel bereit /// Repräsentative Studie “Weiterbildung bindet“ der HHL Executive zeigt die Relevanz aktiver Mitarbeiterförderung

Unternehmen in Sachsen stehen vor großen Herausforderungen. Neben der Überalterung der Mitarbeiterschaft und zunehmenden Renteneintritten sind die Firmen mit einem immer größer werdenden Mangel an Nachwuchskräften konfrontiert.

Die Zukunftsfähigkeit des sächsischen Wirtschaftsstandortes hängt besonders auch von der Bewältigung dieses personalwirtschaftlichen Umbruchs ab. Die aktuelle repräsentative Studie “Weiterbildung bindet“ der HHL Executive belegt, dass die Wechselbereitschaft von Arbeitnehmern in Sachsen und diese besonders in der Gruppe der Frauen, jungen Mitarbeitern und Akademikern deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt.

Regelmäßig angebotene Schulungen und klar geregelte Aufstiegschancen, so folgert die Studie, senke die Gefahr, dass Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen würden. In einer telefonischen Befragung wurden bundesweit 1.263 Deutsche im Alter von 16 und 67 Jahren zu den Fördermaßnahmen in ihrem Unternehmen, ihrer Zufriedenheit im Arbeitsumfeld und ihrer Wechselbereitschaft interviewt.

Durch die Studie konnten deutliche positive Zusammenhänge zwischen der aktiven Förderung der Mitarbeiter durch das Unternehmen und der Zufriedenheit im Arbeitsumfeld nachgewiesen werden. Dass diese Mitarbeiterzufriedenheit auch die Wechselbereitschaft senkt, ist ein weiteres Indiz für die Notwendigkeit von Schulungen und klaren Anreizstrukturen. Ein Deutschlandvergleich zeigt zwar eine generell niedrige Wechselbereitschaft der Mitarbeiter, jedoch liegen Bundesländer wie Sachsen, das Saarland oder auch Schleswig-Holstein deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Sächsische Unternehmen können der Gefahr, insbesondere Frauen und junge Mitarbeiter an Konkurrenten zu verlieren, aktiv vorbeugen, indem sie in die Potenziale ihrer Mitarbeiter investieren. Die HHL Executive bietet hierfür beispielsweise vom Januar bis Juni 2011 ein General Management Programm an. Das Programm setzt sich aus sechs zweieinhalbtägigen Modulen zu den Themen Strategie, Problemlösung, Markenmanagement, Führung, Kommunikation, Finanzen und Controlling zusammen, abgerundet durch ein Unternehmensplanspiel zur Anwendung der vermittelten Kenntnisse. Alle Veranstaltungen, die jeweils von Donnerstag bis Samstagnachmittag in den Räumlichkeiten der HHL Executive am City-Campus der Handelshochschule Leipzig (HHL) stattfinden, werden von Professoren der HHHL sowie hochkarätigen Praxisreferenten durchgeführt. Das Programm ist für Unternehmen der Region aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) förderfähig und steuerlich absetzbar, so dass es auch für mittelständische Unternehmen gut finanzierbar ist. Zudem bietet die HHL Executive bei Anmeldungen bis Ende des Jahres 2010 einen Rabatt von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

Informationen zur Studie oder zum General Management Programm: HHL Executive GmbH, Dr. Evelyn Kästner, Managerin Marketing/Kommunikation,

Tel.: 0341/9851-832, E-Mail: evelyn.kaestner@hhl.de

HHL Executive

In der HHL Executive GmbH sind die gesamten Weiterbildungsaktivitäten der Handelshochschule Leipzig (HHL) angesiedelt. Vor allem für mittlere und obere Führungskräfte werden von der HHL Executive maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme entwickelt, die den Teilnehmern fundiertes Wissen in allen betriebswirtschaftlichen Grunddisziplinen vermitteln, aber auch Instrumente zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und zum Erkennen von Stärken und Schwächen an die Hand geben.

Seit ihrer Gründung 1994 wurden durch die HHL Executive zahlreiche General Management-Programme und diverse firmenspezifische Programme mit Professoren der HHL und weiteren führenden internationalen Business Schools durchgeführt. www.hhl.de/executive

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Innerhalb der Ausbildung von leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten spielt neben der Internationalität die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. www.hhl.de

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de/executive
http://www.hhl.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics