Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie der PH Schwäbisch Gmünd zeigt: Fitness von Kindern ist mangelhaft

09.07.2010
Fitness, Aktivität und Gesundheit gelten als zentrale Bausteine der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung. Mangelnde Fitness, zu wenig Bewegung und Übergewicht werden dabei auch über die Grenzen des Bundesgebietes hinaus als ernstzunehmende Problemfelder wahrgenommen.

Daher forschen Prof. Dr. Annette Worth und Dr. Matthias Wagner, Lehrende im Fach Sport der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in Kooperation mit Prof. Dr. Klaus Bös, Karlsruher Institut für Technologie, seit 2004 in regelmäßigen Untersuchungen zu Fitness, Aktivität und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen in Deutschland und Luxemburg.

Die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse der Luxemburger Längsschnittstudie zur Entwicklung von Fitness, Aktivität und Gesundheit im Kindes- und Jugendalter zeigen für die luxemburgischen Schüler deutlich: es ist 5 vor 12! Keine der untersuchten Schülergruppen erreicht das erforderliche Mindestmaß von fünf oder gar sieben Mal wöchentlicher 60-minütiger Aktivität pro Tag.

Wenig überraschend ist daher auch das Ergebnis, dass vor allem Mädchen bereits ab dem neunten Lebensjahr ihre Ausdauerleistungsfähigkeit kaum noch steigern können. Auch wenn die untersuchten luxemburgischen Kinder und Jugendlichen ihre Gesundheit selbst als gut einschätzen, so sind dennoch 20-30 Prozent der Jugendlichen übergewichtig. Die ständig zunehmende Anzahl an übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen ist ebenfalls als eine Folgeerscheinung der rückläufigen Bewegungsaktivität zu werten.

Professorin Worth: "Die Zusammenarbeit mit den luxemburgischen Projektpartnern ermöglicht den Blick über den Tellerrand. Der enge Austausch liefert wertvolle Impulse für die eigene Ausbildung von Sportlehrerinnen und -lehrern und die Ausbildung der Studierenden des Bachelor- und Masterstudiengangs Gesundheitsförderung an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd."

Um ein Mehr an Bewegung und Sport zu erreichen, brauchen Kinder und Jugendliche ein bewegungsfreundliches Umfeld sowie bewegte Vorbilder. "Eltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Übungsleiterinnen und -leiter sind gleichermaßen gefordert, den Heranwachsenden möglichst vielfältige, vor allem aber freudvolle und intensive Bewegungs- und Können-Erfahrungen zu ermöglichen", betont Professorin Worth. In Luxemburg werden die vier an der Studie beteiligten Ministerien – Bildung, Sport, Gesundheit und Familie – in den nächsten sechs Monaten auf Basis der vorliegenden aktuellen Gesundheitsdaten den bereits bestehenden Aktionsplan "gesund essen – mehr bewegen" weiter ausarbeiten, um ab Januar 2011 erneut an den Start zu gehen.

Weitere Informationen zur Studie:
Prof. Dr. Annette Worth, Dr. Matthias Wagner
Oberbettringer Str. 200
73525 Schwäbisch Gmünd
Tel: 07171 / 983-324 / -320
E-Mail: annette.worth@ph-gmuend.de, matthias.wagner@ph-gmuend.de

Jasmin Stiegler | idw
Weitere Informationen:
http://www.ph-gmuend.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics