Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Startschuss für Saarlands größte Studie zum Gesundheitssport

10.11.2010
„Das Saarland trainiert sich gesund“ – unter diesem Motto startet im Frühjahr eine der weltweit größten kontrollierten wissenschaftlichen Studien zum Gesundheitssport.

Als Auftakt findet am Freitag, dem 19. November 2010, um 15 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit an der Hermann-Neuberger-Sportschule (neues Athletengebäude, Seminarraum K4) statt. Den Startschuss für die Studie geben die saarländische Sport- und Präventionsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Ärztliche Direktor des Instituts für Sport- und Präventivmedizin, Professor Tim Meyer.

Unterstützt werden die Bemühungen der Sportmediziner durch Handballweltmeister Christian Schwarzer, der ebenfalls anwesend sein wird. Die Veranstaltung richtet sich an alle Gesundheitssportler und solche, die es noch werden wollen. Auch Trainer, Ärzte, Vertreter medizinischer Berufe und sonstige Interessierte sind willkommen.

Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Die Veranstaltung wird auch als Übungsleiterfortbildung anerkannt.

Dass Sport gesund hält, ist beinahe eine Binsenweisheit. Dennoch sind verschiedene Fragen zur angemessenen Gestaltung von Gesundheitssport noch nicht endgültig wissenschaftlich geklärt. So gibt es bisher keine definitiven Untersuchungen darüber, wie groß positive Effekte bestimmter sportlicher Aktivitäten sind. Außerdem stehen derzeit auch nicht alle Mosaiksteine für eine individuelle „Verschreibung“ von Sport zur Verfügung, die das individuelle Risikoprofil berücksichtigt. Mit solchen Themen setzt sich das Institut für Sport- und Präventivmedizin im Rahmen der größten kontrollierten Trainingsstudie in Deutschland auseinander, die im Frühjahr 2011 im Saarland beginnt und für die bereits jetzt interessierte Saarländer zur Teilnahme gewonnen werden sollen.

Zu dem gesamten Themenkomplex Sport und Gesundheit veranstaltet das Institut für Sport- und Präventivmedizin der Saar-Uni daher am Freitag, dem 19. November, einen Informationsnachmittag. Dabei erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes zur großen Gesundheitsstudie und erhalten allgemeinverständliche Hinweise zu gesundheitlich orientiertem Sporttreiben. Unterstützt wird die Saarbrücker Sportmedizin dabei vom saarländischen Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport und dem Landessportverband für das Saarland.

Die Begrüßung der Gäste übernimmt Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. „Prävention gewinnt immer mehr an Bedeutung. Prävention und Sport sind dabei zwei Komponenten, die in der Kombination jedem einzelnen Menschen gut tun. Es ist wichtig, jeden Einzelnen für das Thema Prävention durch Sport zu sensibilisieren. Die Saarland-Sportstudie wird Erkenntnisse liefern, wie Sport im Sinne der Gesundheit noch effektiver eingesetzt werden kann. Deshalb rufe ich die Saarländerinnen und Saarländer auf, mitzumachen: Das Saarland trainiert sich gesund“, so die Ministerin. Im Anschluss an die Begrüßung erläutert Privatdozent Dr. med. Fernando Dimeo von der Charité in Berlin, ob und wie Sport vor Krebserkrankungen schützen kann. Danach spricht der Kardiologe Professor Ulrich Laufs vom Homburger Uniklinikum über die positiven Effekte von Sport auf das Herz-Kreislauf-System. Schließlich hält Gastgeber Tim Meyer, der auch Arzt der deutschen Fußballnationalmannschaft ist, einen Vortrag über noch ungeklärte Fragen auf dem Sektor des Gesundheitssports. So wird er beispielsweise erörtern, welche Art von Sport besonders günstig zum Blutdrucksenken ist und wie Ausdauertraining für gesundheitliche Zwecke am effektivsten durchgeführt wird.

In einer groß angelegten Trainingsstudie im Saarland wollen Professor Meyer und seine Mitarbeiter am Institut für Sport- und Präventivmedizin solchen Fragen auf den Grund gehen. Die sogenannte Saarländische Ausdauer-Etappe („SAUSE“) startet im Frühjahr 2011, für die Studie werden noch Teilnehmer aus dem gesamten Saarland gesucht, die über 6 Monate sportmedizinisch kontrolliert trainieren wollen. Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die zurzeit noch keinen oder wenig Sport treiben. Wer sich für eine Teilnahme an der Studie interessiert, kann sich bereits bei der Informationsveranstaltung am 19. November registrieren lassen.

Mehr Informationen und Anmeldeinformationen zur Trainingsstudie gibt es ab dem 19.11. unter: http://www.sportmedizin-saarbruecken.de

Kontakt:
Prof. Dr. med. Tim Meyer
Tel.: 0681/302-3750
E-Mail: tim.meyer@mx.uni-saarland.de

Irina Urig | idw
Weitere Informationen:
http://www.sportmedizin-saarbruecken.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics