Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kohlenhydrat-Verzicht kann Herz schädigen

12.06.2012
Low-Carb-Modediäten erhöhen Cholesterinspiegel, warnen Forscher

Der völlige Verzicht auf Kohlehydrate, den manche Diäten proklamieren, steigert den Cholesterinspiegel und ist somit nicht gesund für das Herz. Das berichten Forscher der Uni Göteborg im "Nutrition Journal".

Sie berufen sich auf eine 25-jährige Studie bei Schwedens Bevölkerung. "Wenn auch manche Low-Carb-Diäten kurzfristig beim Abnehmen helfen, erhöhen sie damit das Cholesterin im Blut und somit das kardiovaskuläre Risiko. Zudem ist langfristig kein Gewichtsverlust feststellbar", schließt Studienleiterin Ingegerd Johansson.

Schattenseiten des Schmackhaften

In den 1970er-Jahren verzeichnete Nordschweden die weltweit höchste Rate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das skandinavische Land reagierte mit einer großen Initiative zur Ernährungsumstellung, die von 1985 bis heute andauert und zwischenzeitlich die Fett- und Kohlehydratzufuhr pro Person um drei bis vier Prozent reduziert hatte. Ab 2006 stiegen der Fettkonsum und die Cholesterinwerte jedoch wieder auf frühere Werte, trotz Einführung von cholesterinsenkenden Medikamenten. Gleichzeitig wurden Low-Carb-Diäten populär, bei denen man auf stärkehaltige Kohlenhydrate verzichtet und mehr Fleisch und Fett konsumiert.

Neben den Cholesterinwerten gilt auch der Body-Mass-Index als Indikator für kardiovaskuläre Risiken. Letzterer stieg in Schweden in den 25 Beobachtungsjahren ständig, egal welche Ernährungstrends gerade vorherrschten. "Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit ist sehr komplex. Er umfasst die Bestandteile der Ernährung, das Zusammenspiel zwischen ihnen, sowie auch zwischen genetischen Faktoren und individuellen Bedürfnissen", betont Johansson.

Besser langsam Gewicht abbauen

"Low-Carb-Diäten erzielen laut Metastudien in den ersten sechs Monaten gute Abnehmerfolge, bringen jedoch nach einem Jahr keine Vorteil gegenüber anderen Diäten", berichtet Alexandra Hofer von der österreichischen Gesellschaft für Ernährung im pressetext-Interview. Durch den hohen Eiweißanteil sei der Kohlenhydrat-Verzicht im Vergleich schmackhafter. "Er senkt die HDL-Cholesterin- und Triglycerid-Werte, der LDL-Wert sowie das Gesamtcholesterin steigen jedoch", warnt auch die Wiener Expertin.

Bei der Wahl der geeigneten Diät rät Hofer, auf drei Grundmerkmale zu achten. "Es sollte stets um eine langsame Gewichtsabnahme, um mehr Bewegung und auch psychische Maßnahmen wie etwa Stressabbau gehen." Statt rigide Umstellungen und Verbote, die die meisten ohnehin nicht lange durchhalten, empfehle sich zudem eine abwechslungsreiche Ernährung, die auf persönliche Bedürfnisse abgestimmt ist.

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.gu.se
http://www.oege.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wenn das Smartphone zur Schuldenfalle wird
15.10.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht Atomare Verunreinigung ähnlich wie bei Edelsteinen dient als Quanten-Informationsspeicher
01.10.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Chemie aus der Luft: atmosphärischem Stickstoff als Alternative

22.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Gebirge bereiten Boden für Artenreichtum

22.10.2018 | Geowissenschaften

Neuer Wirkstoff gegen Anthrax

22.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics