Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Governance: Der Reifegrad macht den Unterschied

18.11.2011
Studie des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und der Unternehmensberatung Protiviti zeigt: IT-Governance kann zu nachhaltigem Wettbewerbsvorteil führen.

Initiativen zu Verbesserung der IT-Governance in Unternehmen verändern sich von technischen Fragestellungen hin zur Orchestrierung des übergreifenden IT-Einsatzes in Geschäftsprozessen und -modellen.

Der Wertbeitrag, der mit einer aktiv praktizierten IT-Governance erzielt werden kann, verändert sich dabei mit deren zunehmendem Reifegrad in den betreffenden Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Mannheim und Unternehmensberatung Protiviti, die in den vergangenen beiden Jahren in börsennotierten Unternehmen durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden gemeinsam mit einem Vortrag von Andrew Pike, Chief Information Officer (CIO) der BASF SE, vor kurzem an der Universität Mannheim der Fachöffentlichkeit vorgestellt.

Ziel der Studie war es zu untersuchen, welche Stadien die Einführung erfolgreicher IT-Governance durchläuft, welcher Wertbeitrag dabei erzielt werden kann und welche Leitlinien und Erfolgsfaktoren damit verbunden sind. Hierzu wurden Expertengespräche mit CIOs und leitenden IT-Verantwortlichen in deutschen Großunternehmen durchgeführt. Die Ergebnisse der Untersuchung, die nach erster Analyse mit den teilnehmenden Experten am runden Tisch diskutiert und verfeinert wurden, widersprechen der Auffassung, dass IT-Governance ein Thema der IT-Abteilung ist und sich auf die Festsetzung von Richtlinienkompetenzen beschränkt.

Aus den Ergebnissen der Studie geht hervor, dass eine ausgeklügelte IT-Governance Wettbewerbsvorteile in den Geschäftsbereichen katalysieren kann. Die Wettbewerbsvorteile entstehen nicht nur durch Kostenreduktion aufgrund von Skaleneffekten bei der Nutzung von Informationstechnologien und -systemen, sondern vielmehr durch Wechselwirkungen zwischen Geschäftsprozessen und den eingesetzten Informationstechnologien, die super-additive Komplementäreffekte hervorrufen können. Einem Teilnehmer der Studie ist es im Rahmen seiner IT-Governance-Aktivitäten zum Beispiel gelungen, nach der abgestimmten Neugestaltung der IT-Infrastruktur und gängiger Serviceprozesse in einem ersten Schritt große Skaleneffekte und Kosteneinsparungen zu erzielen. Zusätzlich aber ermöglichte es die neue, ineinandergreifende IT-Architektur und Geschäftsprozesslogik, einen völlig neuartigen Wartungsservice anbieten zu können, der ein Alleinstellungsmerkmal darstellt, zusätzliche Umsätze generiert und die Kundenzufriedenheit erhöht. Solche Effekte sind schwer nachzuahmen, da sie ein komplexes sozio-technisches Wirkungsgefüge erfordern, das nur schwer beobachtbar ist, über Jahre hinweg erarbeitet und erlernt werden muss und tief in der Kultur bzw. dem Geschäftsmodell des betreffenden Unternehmens wurzelt.

Die Universität Mannheim und Protiviti zeigen auf, dass für eine erfolgreiche IT-Governance etablierte Denkweisen und Rollenverständnisse überwunden und neue Formen der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Geschäftsbereichen und der IT etabliert werden müssen. In einem derartigen Kontext wird die IT-Governance kein Innovationsverhinderer, sondern ein Innovationstreiber.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der Studienteilnehmer und des großen fachöffentlichen Interesses werden die Ergebnisse der Studie noch einmal in zwei Live-Webcasts am Mittwoch, den 23. November und am Mittwoch, den 30. November 2011 vorgestellt.

Weitere Details zur Studie sowie zu den beiden Live-Webcasts finden Sie auf den Seiten des Lehrstuhls für ABWL und Wirtschaftsinformatik von Prof. Dr. Armin Heinzl an der Universität Mannheim sowie den Seiten der Unternehmensberatung Protiviti.

Kontakt:
Universität Mannheim
Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Armin Heinzl
L 15, 1-6
68161 Mannheim
Tel: +49 621 181 1691
heinzl@uni-mannheim.de
Martin Groth
Manager
Protiviti GmbH, Taunusanlage 17, 60325 Frankfurt
Tel: +49 69 96 37 68 134
martin.groth@protiviti.de

Katja Bär | idw
Weitere Informationen:
http://www.protiviti.de
http://heinzl.bwl.uni-mannheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics