Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interfaces für die Produktion von morgen

18.06.2013
Trendstudie identifiziert Potenziale der Mensch-Technik-Interaktion in der Produktion
Das Fraunhofer IAO hat untersucht, welche Auswirkungen die Entwicklungen im Produktionsumfeld auf die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik haben werden. Die Studie zeigt die Potenziale zukunftssicherer Human-Machine Interfaces (HMI) auf und stellt künftige Anforderungen an die HMI-Gestaltung und HMI-Engineeringwerkzeuge vor.

Human-Machine Interfaces (HMI) haben als zentrale Schaltstelle der industriellen Fertigung wesentlichen Einfluss auf Qualität und Effizienz in der Produktion. Die Schnittstellen zwischen Mensch und Technik sind zuständig für die Steuerung und Überwachung der Anlagen und liefern wertvolle Informationen über deren Zustand. Die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen in der Produktion – wie sie u.a. unter dem Schlagwort »Industrie 4.0« diskutiert werden – verändern auch die Rolle der Mensch-Technik-Interaktion. Die zunehmende Vernetzung und Systemintelligenz versprechen mehr Flexibilität in den Prozessen, führen aber auch zu einer erhöhten Komplexität. Umso wichtiger wird es, die künftigen Nutzer bei der HMI-Entwicklung von Anfang an miteinzubeziehen.

In einer Trendstudie hat das Fraunhofer IAO die wichtigsten Handlungsfelder für eine erfolgreiche Mensch-Technik-Interaktion in der Produktion der Zukunft identifiziert und untersucht. Im Fokus der Studie standen Fragestellungen rund um die ergonomische HMI-Gestaltung sowie die Integration neuer Technologien wie Interaktions- und Erkennungstechnologien oder Social Media. Da HMI häufig mit speziellen Entwicklungswerkzeugen erstellt werden, widmet sich die Studie auch den Funktionalitäten und Möglichkeiten, die solche Tools bieten.

So zeigt die Studie, dass manche Werkzeuge zwar die Entwicklung unter anderem durch klassische SCADA (Supervisory Control and Data Acquisition)-Funktionalitäten erleichtern, teilweise jedoch die Gestaltungsmöglichkeiten des HMI einschränken. Das richtige HMI-Werkzeug kann aber einen wesentlichen Innovationsvorteil bringen. Ein sich veränderndes Produktionsumfeld erfordert daher zukunftssichere HMI-Entwicklerwerkzeuge und eine genaue Analyse der Gestaltungsmöglichkeiten.
Inhaltlich basiert die Studie vorwiegend auf Workshops und Interviews mit einschlägigen Fachexperten aus den Bereichen Produktionsbetrieb, IT und Mensch-Technik Interaktion. Um möglichst anwendungsbezogene Ergebnisse zu erhalten, wurden sowohl Experten aus der Wissenschaft als auch aus der Praxis befragt. Die Studie zeigt auf, welche Veränderungen auf die Produktion zukommen und welche Anforderungen an die Gestaltung der Mensch-Technik Schnittstelle daraus resultieren.

Die Studie bietet konkrete Maßnahmen und Guidelines für die Gestaltung hochwertiger HMI und empfiehlt Kriterien für die Auswahl entsprechender Engineering-Werkzeuge. Diese helfen als Orientierung sowohl für die Gestaltung und Entwicklung von attraktiven HMI und effizienten Engineering-Werkzeugen als auch für die Auswahl einer geeigneten und zukunftssicheren HMI-Engineering-Umgebung.

Weitere Informationen

Die Studie steht als PDF-Version kostenlos zur Verfügung, die Printversion kann ab Ende Juni zum Preis von 59 € über den IAO-Shop bestellt werden.

Weitere Informationen:

http://www.iao.fraunhofer.de/images/iao-news/studie_future_hmi.pdf
https://shop.iao.fraunhofer.de/

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

17.08.2018 | Informationstechnologie

Erster Transkript-Atlas sämtlicher Weizengene erweitert die Perspektiven für Forschung und Züchtung

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics