Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Damit auch Parkinson-Patienten im Gleichgewicht bleiben

05.07.2010
Studie "Standfest": Sportwissenschaftler und Psychologen der TU Chemnitz suchen Teilnehmer für ein sensomotorisches Training für Parkinson- Erkrankte

Die Muskeln werden starr und die Bewegungen langsamer, die Hände zittern, die Körperhaltung wird krumm: "Die Krankheit Morbus Parkinson tritt meistens zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr auf, rund ein Prozent der Über-60-Jährigen sind betroffen", sagt Julia Augustijn, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur Bewegungswissenschaft der TU Chemnitz.

Parkinson ist eine neurologische Erkrankung, die bis heute nicht heilbar ist; behandeln lassen sich lediglich die Symptome. Das Gleichgewicht zu halten fällt den Patienten mit zunehmendem Krankheitsverlauf immer schwerer - Stürze werden häufiger, ein eigenständiges Aufstehen gelingt oft nicht mehr.

Den Gleichgewichtssinn von Parkinson-Betroffenen länger zu erhalten, ist Ziel einer Studie der Professuren Bewegungswissenschaft sowie Allgemeinen Psychologie und Biopsychologie der TU Chemnitz. Sie untersuchen die Auswirkung eines sensomotorischen Trainings auf die Alltagsmotorik.

Dazu haben die Wissenschaftler ein spezielles dreimonatiges Trainingsprogramm entwickelt. Auf dem Plan stehen dabei unter anderem Standübungen - vom Einbeinstand über das Halten des Gleichgewichts auf instabilem Untergrund bis zu Aufgaben mit geschlossenen Augen. "Es gilt als erwiesen, dass auch bei Parkinson-Patienten ein kontinuierliches Balance- und Krafttraining motorische Störungen deutlich vermindert und so zur Prophylaxe von Stürzen beitragen kann. Voraussetzung dafür ist allerdings ein regelmäßiges Training", sagt Augustijn und ergänzt: "Derzeitige bewegungstherapeutische Programme der Krankenkassen erfüllen diese Regelmäßigkeit und Kontinuität nur unzureichend bis gar nicht."

Um das an der TU Chemnitz entwickelte Trainingsprogramm zu überprüfen und weiter zu optimieren, führen die Forscher ab September 2010 eine Studie mit dem Titel "Standfest" durch, bei der sie unter anderem die Veränderungen des Gleichgewichtssinns sowie der motorischen Fähigkeiten im Alltag und den Einfluss des Trainingsprogramms auf die Reflexe erfassen. Die Kurse finden über einen Zeitraum von drei Monaten dreimal pro Woche statt. "Wir versuchen, Trainingsorte in der Nähe zu den Wohnorten der Teilnehmer zu finden", sagt Augustijn. Das Training ist nach Angaben der Wissenschaftler ideal für Menschen, bei denen sich erst schwache Symptome zeigen. "Aber es eignet sich auch für alle, bei denen die Parkinson-Krankheit schon weiter fortgeschritten ist, sofern der Hausarzt das Okay gibt", so Augustijn. Die Teilnehmer erhalten eine Rückmeldung zu ihrem Leistungsstand und zu festgestellten Leistungsverbesserungen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Julia Augustijn, Telefon 0371 531-36957, E-Mail julia.augustijn@hsw.tu-chemnitz.de.

Wichtiger Hinweis für die Medien: In der Pressestelle der TU Chemnitz können Sie honorarfrei ein themenbezogenes Foto anfordern. Motiv: Für einen sicheren Stand: Die Sportwissenschaftler der TU Chemnitz untersuchen die Auswirkungen von Trainingsmöglichkeiten mit einfachen Hilfsmitteln auch mit technischer Unterstützung - wie hier mit dem Gerät GKS 1000, das die Gleichgewichtsfähigkeit erfasst. Foto: TU Chemnitz/Wolfgang Thieme.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de
http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/bilder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics